johelm's Blog

[Story] Die Freundin meiner Tochter 25. Teil

„Mach sie sauber!“, sagte er in militärischen Ton zu mir und zog sich die Hose hoch. Ich setzte das Kind ab und kniete mich zwischen die Beine meiner Frau um das Sperma weg zu lecken.
„Susanne ich denke dein zweites Kind wird genauso leicht auf die Welt kommen wie dein Erstes!“, meinte Dietrich vom Stuhl aus.
„Das liegt sicher am Vater!“, meinte Susanne leicht stöhnend und begann doch zusammen mit Dietrich zu lachen. Es hätte mir da schon klar sein sollen.
„Er wird dich nicht mehr ficken Susanne. Nie mehr!“, sprach er dann im klaren Ton.
„Ja Dietrich!“, meinte Susanne als sie sich erhob un... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  5

[Story] Die Freundin meiner Tochter 24. Teil

„Das ging ja schnell!“, sagte sie dann und stieg wieder von meinem Schoß. „Doch was anderes hatte ich auch nicht erwartet!“ Dann zog sie ihren Slip zu recht und schloß mich wieder ein.

„Das hat wahrscheinlich auch noch geklappt!“, meinte sie und ging lachend zu unserem Sohn.
Manche Tage laufen einfach nicht so, wie man es möchte. Bei mir waren es viele, dachte ich und war doch unschlüssig ob ich nicht wirklich mehr als zufrieden sein konnte. Ich hatte eine junge Frau, war Vater geworden und glücklich. Trotzdem war viele Tage eher unzufrieden.
Einen davon hatte ich in der vergangenen Woche... Continue»
Posted by johelm 1 year ago

[Story] Die Freundin meiner Tochter 23. Teil

Das wichsen wurde intensiver aber richtig Steif wurde er nicht doch genau das schien sie erwartet zu haben dieses Luder !

Ich bemerkte das sie etwas in ihrer Hand hielt und dann an meine Eichel legte sie drückte dagegen und ich wusste was es war , sie hatte einen recht engen Penisring gekauft sogleich staute sich das Blut und mein Schwanz insbesondere die Eichel wurden mega dick und prall.

Sie wichste nun leidenschaftlicher und hatte noch etwas Gleitgel genommen.

Durch den Penisring war mein Schwanz so dick das das eindringen etwas schwieriger schien, doch das Gefühl war einfach himm... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  1

[Story] Die Freundin meiner Tochter 22.Teil

Nach langer Zeit konnte ich mich ins Schlafzimmer begeben, wo Susanne mit dem Kleinen schlief. Sie wurde wach als sie mich herein kommen sah.

„Na bist du zufrieden mein Hengst?“, fragte sie.

„Ja klar bin ich zufrieden Susanne!“

Sie blickte mich streng an.

„Ja Herrin Susanne, sie haben mir einen schönen Sohn geboren!“, verbesserte ich mich.

„Na also, geht doch!“, sagte Susanne. „Habe meiner Mutter übrigens gesagt sie solle beim nächsten Besuch den Schlüssel mit bringen!“

„Oh, das ist lieb von dir Susanne!“, sagte ich und beugte mich herunter um ihr einen Kuss zu geben.

„Si... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  2

[Story] Die Freundin meiner Tochter 21.Teil

Der Umstand, das der Schwanz in ihr steckte, schien sie noch mehr aufzuheizen. Sie stieß bei jedem Stoß, die der mächtige Kolben in sie fuhr, spitze Schreie aus und ihr Becken presste sich jedes Mal dem Schwanz entgegen.

Und dann kam sie wieder. Sie schrie wie am Spieß bei ihrem zweiten Orgasmus. Seine Bewegungen wurden langsam schneller, er stieß immer heftiger in sie hinein.

Susanne heulte nun ununterbrochen vor Lust, sie war den Kopf hin- und her. Und dann zuckte der nächste Höhepunkt durch ihren Körper. Sie warf sich ihrem Lover entgegen, er stieß hart in ihre Fotze.

"Ja, fick m... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  2

[Story] Die Freundin meiner Tochter 20.Teil

„Aufstehen!“, hörte ich Susanne rufen. Meine Augen öffneten sich und ich sah meine Frau vor mir stehen. Sie trug ein rotes Kleid. Man konnte ihren Bauch gut sehen. Sie war doch mittlerweile im sechsten Monat, dachte ich.

„Oh Susanne, wie lange habe ich denn geschlafen?“

„Es heißt hier Herrin und siezen solltest du mich auch. Jetzt dusche dich und ziehe dir was Ordentliches an. Wir müssen zu meinem Arzt!“

„Zu deinem Arzt? Susanne was soll ich denn bei deinem Arzt?“, fragte ich sie.

„Du wirst doch Vater oder? Also stell nicht so blöde Fragen. Es ist mein Frauenarzt!“

Kurze Zeit sp... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  2

[Story] Die Freundin meiner Tochter 19.Teil

Als ich wach wurde lag ich in der Toilette. Meine Beine waren angewinkelt. Mein Kopf unbequem verdreht und die Schultern leicht nach vorne gezogen. Somit passte ich in die schmale Nische zwischen Wand und Muschel.
Ich fühlte wie die Bodenkälte meinen Körper durchzog. Kleidung trug ich nicht. Dieser Komfort war jetzt schwer nachzuholen, denn meine Beine wie auch meine Arme waren gefesselt.
Trotzdem tropfte mir der Schweiß aus den Achseln, lief in Rinnsalen über meinen Bauch, wo es mich ein wenig kitzelte und sich dort sammelte. Dort verursachte er einen geringfügigen, aber beharrlichen Juckr... Continue»
Posted by johelm 1 year ago

[Story] Die Freundin meiner Tochter 18.Teil

„Siehst du. Jetzt geht es doch schon wieder!“, meinte Susanne und erhob sich.

Da klingelte es an der Tür. Ich ging hin und öffnete. Dort stand ein junger Mann den ich nicht kannte.

Susanne, die mir gefolgt war flog jauchzend in seine Arme, wobei ihr Kleid hoch genug rutschte, um den inzwischen fehlenden Slip zu dokumentieren. Während Susanne an seinen Lippen knabberte, musterte der Typ mich kurz. Sein Blick bewies mir, dass er tatsächlich wusste, was ihn hier erwartet hatte.

Er hob Susanne mühelos an, drückte sie dann mit dem Rücken an die Wand und presste seinen Unterleib gegen sie,... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  3

Die Freundin meiner Tochter 17.Teil

Ich kroch zwischen ihre Beine und leckte den Schmodder von Ramon und den Lustsaft von Susanne weg. Dann nahm Susanne mein Gesicht und steckte den Schwanz von Ramon in meinen Mund.

„Los zeig was du kannst, du Fotzenlecker!“, meinte sie zynisch. Frederike stand immer noch am Küchentisch und lächelte.

Es dauerte nicht lange und der kleine Pimmel wurde mit Hilfe meiner Zunge wieder steif. Die nackte Frederike hatte darauf gewartet.

„Komm dann mach es mir auch einmal. Verschließen können wir dich immer noch!“, sagte die wartende Freundin meiner Frau.

Ramon ging zu Frederike und dreht... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  4

[Story] Die Freundin meiner Tochter 16.Teil

„So könnten wir jeden Morgen zusammen wach werden Liebling!“, sagte ich.

„Schatz! Wie heißt das?“

„Herrin Susanne ich möchte jeden morgen neben Ihnen aufwachen!“, verbesserte ich mich.

„Du musst es dir verdienen Sklave!“

„Was soll ich denn noch mehr machen Herrin Susanne!“

„Zieh dich erst mal an und mach Frühstück!“, meinte sie.

Ich erhob mich aus dem Bett und wollte mich anziehen, als ich ihre Hand an meinem Bein spürte.

„Warte kurz Sklave!“

Sie stand auf und ging zu ihrem Kleiderschrank. Sie öffnete die Tür und fing an zu kramen. Dann gab sie mir einen rosafarbenen S... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  3

[Story] Die Freundin meiner Tochter 15.Teil

Gegen Abend war es dann soweit. Wir fuhren zusammen zu Susannes Eltern. Ich wusste das sie nie so richtig mit unserer Heirat einverstanden gewesen waren. Mich würde ein kalter Empfang erwarten.

„Fall nicht gleich mit der Tür ins Haus!“, sagte ich zu Susanne.

Susanne wurde umarmt und mir wurde die Hand geschüttelt. Nach diesen üblichen Begrüßungen wurden wir in den Keller gebeten. Dort hatten Susannes Eltern eine recht große Sauna und auch einen Swimmingpool.

Handtücher lagen bereit und die Sauna war schon vorgeheizt. Wir konnten uns ausziehen und gingen gleich in die Sauna. Ich versuc... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  2

[Story] Die Freundin meiner Tochter 14.Teil

Was für eine Frage.

Susanne setzte sich neben mich. Dann legte sie sich auf den Rücken und spreizt ihre Beine. Ich drehte mich über sie. Wir begannen zu knutschen. Ich rolle mich zwischen ihre Beine.

„Schließt du mich auf?“, fragte ich.

„Wenn du dich bemühst mein Hengst!“, hauchte sie und öffnete das Schloß zu meinem Käfig. „Falls es wieder nichts wird, schließe ich dich länger ein!“, drohte sie.

Sofort nach dem Aufschluss hebe ich mein Becken, damit ich gut in sie eindringen kann. Es wird eine zärtlich-schöne Nummer geben. Innig und erfüllend.

Ich setze mein Glied an ihre Mus... Continue»
Posted by johelm 1 year ago

[Story] Die Freundin meiner Tochter 13.Teil

Am Montag dann klingelte pünktlich um 6 Uhr der Wecker. Ich musste wieder zur Arbeit, wo ich äußerst freundlich begrüßt wurde und alle gratulierten mir noch einmal zu meiner wunderschönen Frau. Ich schien im Ansehen einiger Kollegen gestiegen.

Nach dem letzten Arbeitstag dieser Woche, in der ich Susanne nicht gesehen hatte, öffnete Susanne mir abends die Tür in einem wunderschönen seidenen Morgenmantel und ließ mich herein. Ich erwartete eine zärtliche Begrüßung, doch stattdessen war Susanne betont kühl.

„Ich werde dich jetzt abmelken, mein Schatz! Geh schon mal ins Bad und zieh dich aus... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  3

[Story] Die Freundin meiner Tochter 12.Teil

So trottete ich in meine Kammer und hatte eine unruhige Nacht. Der neue KG musste sich erst an mich gewöhnen. Erst gegen morgen schlief ich ein. Mitten im Schlaf, so dachte ich, wurde ich geweckt. Susanne stand neben dem Bett und rüttelte an meinen Füßen.

„Aufstehen mein Schatz! Wir haben heute noch was vor!“

Es war Sonntag und eigentlich hatte ich gedacht, ich könne am letzten freien Tag ausschlafen, aber meine Frau wollte mit mir zu ihren Freunden. Vom Urlaub berichten und von den Flitterwochen schwärmen.

So brachte ich noch den Sonntag herum und ließ Susanne erzählen. Gott sei Dank... Continue»
Posted by johelm 1 year ago  |  5

[Story] Die Freundin meiner Tochter 11.Teil

Als wir am gegen Mitternacht wieder ins Hotel kamen fiel ich wie tot ins Bett und wurde erst durch eine Putzfrau geweckt. Susanne war nicht mehr neben mir und ich zog mich schnell an um zum Frühstücksbüffet zu kommen.

Susanne saß mit einem jungen Mann am Tisch und unterhielt sich intensiv mit ihm.

„Das ist Joschka und das ist mein frisch angetrauter Ehemann!“, begrüßte sie mich als ich an den Tisch kam.

Der Mann war 25 und machte alleine Urlaub stellte sich im Laufe des Gesprächs heraus. Er war schon des öfteren auf der Insel gewesen und bot sich an uns etwas mehr zu zeigen. Susanne ... Continue»
Posted by johelm 2 years ago  |  2

[Story] Die Freundin meiner Tochter 10.Teil

Sie sah mich an und lächelte. Dann ging zum Duscheingang und griff nach dem Handtuch und machte es auf, ich bemerkte vorhin gar nicht das sie im Handtuch was eingewickelt hatte. Ich glaubte meinen Augen nicht zu trauen. Sie packte einen schwarzen Lederstring aus, der vorne am Venushügel ein großes Loch hatte. Ich schaute sie fragend an und sie griff noch mal zum Handtuch und holte einen fleischfarbigen Dildo heraus.

„Jetzt wirst du gefickt bevor du mich ficken darfst!“ waren ihre Worte.

„Susanne das kannst du doch nicht machen!“

Aber sie schnallte sich das Teil um, kam näher zu mir, n... Continue»
Posted by johelm 2 years ago  |  4

[Story] Die Freundin meiner Tochter 9.Teil

„Du hast doch immer wieder einen geilen Schwanz!“, hörte ich Susanne stöhnen.

Der Mann sagte nichts sondern fickte sie nur.

„Susanne hat es immer noch drauf!“, hörte ich von jemand anderem. „Warum heiratet die eigentlich. Die lässt doch keinen Schwanz aus!“

Das ihr zukünftiger Ehemann im Raum war schien niemanden zu interessieren. Ich wollte schon verschämt das Zimmer verlassen, als ich Susannes Stimme hörte.

„Bleib hier Schatz. Du weißt doch was zu tun ist!“

„Susanne doch nicht vor all deinen Freunden!“, sagte ich entsetzt.

„Komm schon mein kleiner Schlecker!“

Susanne lag... Continue»
Posted by johelm 2 years ago  |  4

[Story] Die Freundin meiner Tochter 8.Teil

Kurz darauf begann sie ihm langsam die Hose auszuziehen. Ihre eine Hand ließ sie die ganze Zeit an seinem Ständer, während sie mit der anderen vorsichtig den Knopf und Reißverschluss der Jeans öffnete.

Mit einem Lächeln schaute sie nach unten auf seinen Schwanz, sie zog die Vorhaut bis zum Anschlag zurück, dabei tropfte ein Lusttropfen von der Penisspitze auf ihre Highheels. Dann kniete sie sich vor Yamal, betrachtete seine feuchte Eichel eine ganze Weile und leckte zuerst vorsichtig über seinen prallen Schaft.

Nachdem sie ihn einige Zeit mit der Zunge umspielte nahm sie seinen Steifen... Continue»
Posted by johelm 2 years ago  |  4

[Story] Die Freundin meiner Tochter 7.Teil

„Welche Zimmer soll ich denn beziehen mein Schatz?“, fragte sie dann, als wenn nichts gewesen wäre. Ich kniete noch im Flur. Sie hatte ihren Rock wieder gerade gezogen und war ins Wohnzimmer gegangen. Dort setzte sie sich auf die Couch und klopfte neben sich. Ich stand auf und setzte mich zu ihr.

„Susanne du kannst alle haben. Du wärest die neue Frau hier im Haus!“, antwortete ich.

„Das ist nett von dir. Ich nehme euer Eheschlafzimmer. Doch möchte ich es alleine haben. Du kannst in das Zimmer deiner Tochter ziehen oder besser noch ins kleinere Gästezimmer. Das müsste für dich doch reiche... Continue»
Posted by johelm 2 years ago

[Story] Die Freundin meiner Tochter 6.Teil

Zum nächsten Abend hatte sie mir die Adresse gesimst, wo ich sie abholen konnte. Ich saß vor der Glotze und wartete auf ihren Anruf. Gegen zwei, ich war schon eingenickt, summte mein Handy und mir wurde gesagt ich solle kommen.

Ich saß in meinem Wagen an der vereinbarten Stelle als ich sie mit einem jungen Mann heran kommen sah. Bald waren sie so nah das ich das Gespräch belauschen konnte.

„Wusste ich doch, dass du mal einen richtigen Männerschwanz in deiner feuchten Muschi haben willst.“

Susanne lehnte sich an einen anderen Wagen. Der Kerl stand direkt vor ihr und befingerte jetzt m... Continue»
Posted by johelm 2 years ago  |  2