Ich schlief mit meiner Schwester..

Vor genau einer Woche begleitete mich (30) meine 25 jährige Schwester auf einer Geschäftsreise nach München - genauer gesagt zur Erotikmesse im Kunstpark Ost, wo Sie mir beim Verkauf von Vibratoren helfen wollte. Da sie ja meine Schwester war und wir fast 16 Jahre unseres Lebens in einem Zimmer gewohnt hatten, war für uns völlig normal, das wir uns im Ibis ein Doppelzimmer nahmen. Nach einem anstrengenden Messeabend im Zimmer angekommen, zogen wir uns aus - meine Blicke fielen sofort auf ihre großen Brüste und als sie ins Badezimmer verschwand, konnte ich auch einen Blick auf ihre völlig rasierte Scham werfen und bekam prompt einen Steifen - sie ist eine tolle Frau - zwar blond aber schlau und süß - ich zwang mich zur Beherrschung, legte mich aufs Bett und schlief prompt ein. Es vergingen 2 Tage und Nächte, in denen ich bei jeder Gelegenheit meiner Schwester auf Titten, Arsch und Muschi starrte oder sie beim Duschen beobachtete. Am Sonntag morgen sah ich ihr wieder beim Duschen zu und sah wie sie sich mit dem harten Wasserstrahl der Brause die Schamlippen massierte und fing an, meinen Schwanz zu wichsen und spritzte bereits nach kurzer Zeit in hohem Bogen ab. Damit sie nichts merkte, machte ich schnell alles sauber und zog mich an - den ganzen Tag ging mir diese Szene nicht mehr aus dem Kopf - verdammt, es ist meine Schwester und ich denke nur noch ans ficken - wie soll ich denn da die nächsten Wochen noch einen klaren Kopf behalten, schließlich sind in den nächsten 12 Wochen noch 8 Messen !! Auf jeden fall ging die Messe zu Ende und auf der Rückfahrt zog Vanessa plötzlich ein Happy Weekend aus der Tasche. Da ich wußte das sie keinen Freund hatte, fragte ich was sie denn suche, als sie mir unverblümt erzählte, das sie unbedingt mal in einen Swingerclub wolle um mal wieder richtig geilen Sex zu haben, ohne irgendwelche Verpflichtungen, aber erstens traute sie sich nicht alleine und zweitens wolle sie auch nicht schutzlos ohne Begleitung dahin gehen. Da ritt mich der Teufel und ich machte ihr den Vorschlag das wir ja zusammen dahin gehen könnten - und sie sagte sofort zu !! Wir malten uns aus wie es sein würde, wie wir ein anderes Pärchen anmachen würden und dann - selbstverständlich getrennt - mit ihnen ficken würden. Am letzten Samstag fuhren wir dann in einen Club nach Sprockhövel - uns zitterten die Knie - Vanessa hatte sich einen schwarzen Netzbody, der schön durchsichtig war und man ihre rasierte Muschi komplett sehen konnte, sowie halterlose Strümpfe und kniehohe Lackstiefel angezogen. Es waren nur 8 - 10 Paare da und leider keines unter 50..... wir waren schon enttäuscht, als doch noch gegen 22 Uhr ein jüngeres, gutaussehendes Pärchen reinkam. Da das Pärchen auch nicht so auf die älteren stand, kamen wir 4 schnell ins Gespräch - wir redeten über Gott und die Welt - bis Frank und Claudia uns fragten, ob wir mit auf die "Matte" gehen wollten - und ob wir das wollten !! nur sollte es anders laufen als wir gedacht hatten !! Frank und Claudia fingen an zu fummeln und sagten zu uns - "Wir möchten noch kein Partnertausch - erst später !!" Ha, da lagen wir nun auf der Matte und wußten nicht was wir tun sollten - wir konnten ja schlecht nun sagen das wir Bruder und Schwester sind und eigentlich nur PT wollten. Also zog ich meiner Schwester die Stiefel aus und fing an, ihr den Rücken zu massieren - während Frank bereits Claudias Muschi leckte, zog ich meiner Schwester auch den Body aus und streichelte ihren Rücken - sie atmete bereits schneller und stöhnte leise - meine Finger und das Liebesspiel neben uns zeigte Wirkung - durch meine auf und ab Bewegung rieb mein Schwanz immer über die Arschbacken meiner Schwester und plötzlich war mir alles egal - ich arbeitete mich zu ihrer Muschi runter und merkte die Nässe, der Liebessaft lief Vanessa an den Schenkeln runter - meine Finger flutschten wie von selbst in die warme und weiche Pflaume, der Geruch von Schweiß und Liebessaft strömte in meine Nase - meine Schwester drehte sich um - ihre glänzenden Augen - ihre geöffneten Schenkel mit den rosa glänzenden Schamlippen - alles schrie fick mich, bitte mach es mir. Ich preßte mein Gesicht auf ihre Fotze und leckte sie - sie stöhnte laut und kam mit einer Wucht wie ich es noch nie bei einer Frau gesehen und gespürt hatte - wir sahen nichts mehr um uns rum - Vanessa kam über mich und blies meinen Schanz - sie leckte und ich spritzte meiner Schwester in den Mund - sie schluckte jeden Tropfen Sperma und leckte mich sauber und als sie merkte das er immer noch steif ist, setzte sie sich drauf, schob meinen harten cm für cm in die Pussy und ritt wie der Teufel - erst langsam,dann immer schneller, ich knetete ihre herrlichen Brüste, bis wir beide kamen und ich mich in ihr verströmte - sie sank nieder und blieb auf mir liegen, erschöpft, aber völlig glücklich gaben wir uns einen langen Zungenkuss - erst da sahen wir, das Claudia und Frank uns zusahen - Claudia sagte nur "Whow - müßt ihr zwei verliebt sein, bei der Leidenschaft die ihr gezeigt habt, könnte man meinen, ihr hättet es zum erstenmal miteinander getrieben..... " Wenn sie wüßte das hier gerade Bruder und Schwester miteinander gefickt haben !!!! An diesem Abend haben wir noch zweimal miteinander gefickt.
95% (79/5)
 
Categories: First TimeTaboo
Posted by injoy
4 years ago    Views: 2,536
Comments (6)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
7 months ago
wow, tolle story
2 years ago
wohl eine der meist kopierten storys hier im netz, ca 20 fundstellen, aber immer wieder nett zu lesen!!
3 years ago
da werden erinnerungen wach ^^
Ave_Satanas
retired
3 years ago
sehr cool geschrieben
Lenzinnge...
retired
3 years ago
wow...klasse Story! Muss ein geiles erlebniss gewesen sein;)...
4 years ago
Das liest sich wie ein echtes Erlebnis. Sehr geil