Zu Wahr um Geil zu sein! Schwester mal anders :)

Hallo Leser,
Ich erzähle hier eine wahre Geschichte. Die Dinge sind genau so passiert. Wer jetzt erwartet das ich sie hart gefickt habe als sie mich beim wichsen erwischt hat muss ich leider enttäuschen, die wo dies erwarten sollten besser nicht weiter lesen.


Ich bin jetzt 23 Jahre alt, meine Schwester ist jetzt 19 Jahre alt geworden. Wir Wohnten zusammen mit unseren Eltern in einen Einfamilienhaus Haus in der Nähe von Rostock. Unser Haus ist so aufgebaut. Erstes Stockwerk ist die Küche, das Wohnzimmer, der Flur und das Badezimmer. Der erste Stock gehört unseren Eltern mit Schlafzimmer Badezimmer, Computer und Bügel/Radtrainer Raum. Der dritte und letzte Stock gehört mir und meiner Schwester, ich teile mit ihr ein Badezimmer und einen kleinen Abstellraum ansonsten hat jeder sein eigenes Zimmer.


Die Zimmer von uns liegen direkt nebeneinander. Da es ein Leichtbau ist sind die Wände natürlich nicht besonders dick und man kann bei guten lauschen schon die Wörter des gegenüber gut hören das auch schon des Öfteren zu Streitereien führte. Frauentelefonate und Xbox Abende 
Nun ja Ich beschreib nun meine Schwester. Ich werde später oder evtkl im zweiten teikl ein orig. Bild von ihr zeigen nur ihr Gesicht will ich nicht zeigen. So viel Respekt hab ich noch 
Sie ist 19 Jahre alt, ist laut ihren Pass 169 cm groß, hat braune Schulter Haare ( wobei sie auch mal wechseln ) trägt Konfektionsgröße 34/36 und einen Vorbau von 75 / 80 C (je nach BH)

Das Interesse an meiner Schwester bekam ich als sie 17 Jahre alt war. Sie war mitten in der Pubertät und machte einen ordentlichen Schub in die Weiblichkeit. Ihr Busen wurde jeden Tag größer so schien es mir und ihr Arsch immer praller, das wohl auch daran gelegen hat das sie die Pille angefangen hat zu nehmen.

So wie es war und wir uns ja ein Badezimmer teilten, vergriff ich mich des Öfteren an ihren getragenen Tangas und BHs. Der Duft ihrer Tangas machte mich unglaublich an und sie wurden immer nasser und dreckiger von ihren Fotzensaft. Ich nahm die Tangas oft mit aufs Zimmer als meine Schwester neben mir im Zimmer sitze und sich die zeit vertrieb. Mich machte der Gedanke so geil dass sie nicht wusste dass ich ihren Fotzensaft auf den Tanga raus sauge und mir dabei schön einen wichse! Ich habe es fast jeden Tag gemacht. Immer wenn sie abends aus dem Bad kam, ging ich an den Wäschekorb und bediente mich an den frisch getragenen meist feuchten Tangas. Es wurde so zu sagen ein Hobby von mir. Meine Schwester wurde reifer und eines Abends es war mitten in der Woche um ca. 23:30 ein stöhnen aus ihren Zimmer.


Ich wollte eigentlich schon lange schlafen aber ich konnte nicht schlafen deswegen fiel mir das stöhnen auf. Ich hörte gebannt zu mein Puls raste nach oben ich wollte gar nicht atmen um nicht aufzufallen. Ich stand langsam auf und ging ganz langsam und leise zu der Wand die an unsere zimmer grenzte. Ich hielt das Ohr nur wenige Zentimeter von der Wand weg und hörte was da drüben so abgeht. Ich hörte deutlich die tasten der Tastatur und den Mauszeiger klicken. Ich dachte mir sie schaut einen Porno an. Das hat sie wohl auch weil nachdem die Tasten geklickt hatten war das stöhnen vorbei. Ich blieb noch einige Minuten stehen und kniete mich leise hin. Man konnte sie hören wie sie den Schreibtischstuhl weggeschoben hatte und aufstand. Die Panik war mir ins Gesicht geschrieben ich redete mir ein das sie jetzt aus ihren zimmer ging, ich ging zurück in mein Bett und ziehe meine Decke bis zu meinen Kopf hoch und wartete. Nix war passiert, war danach wohl auch klar das sie nicht aus ihren zimmer ging.


5 Minuten später ging ich wieder leise zu der Wand und stieß dann gegen einen Gürtel der zu Boden ging. Mein Puls war auf über 180 so aufgeregt war ich. Das war eine ganz neue Erfahrung und ich hoffte nicht aufzufallen. Ich war wieder ein paar Minuten ganz still und da höre ich wie sich meine Schwester Richtung Wand wo auch ihr Bett war begeben hatte, nur ein paar Augenblicke später hörte ich ein atmen, das von Minute zu Minute schneller wurde, es war dann schon ein richtiges hecheln. Ich war baff und wusste nicht was ich machen sollte, ich wollte mich nicht bewegen da ich angst hatte meine Schwester würde mich hören, so wartete ich bis sie wieder leiser wurde und ich blieb noch 10 Minuten ab Boden sitzen bis ich leise in mein Bett ging. Meine Gedanken spielten verrückt. Meine kleine Schwester hat sich gerade gefingert dachte ich, der Gedanke daran machte mich unglaublich geil und ich holte ohne zu überlegen einen Tanga aus den Wäschekorb und wichste mir in meinen Bett schön einen ab. Am nächsten morgen war ich sehr angespannt sie zu sehen und ich versuchte mir nix anmerken zu lassen. Den ganzen Tag hatte ich die Gedanken in meinen Kopf.

Am selben Abend noch sagte ich mir ich muss mich besser drauf vorbereiten und legte noch 2 Kissen vor die Wand. Ich war die ganze zeit so aufgeregt und konnte dadurch nicht schlafen. Ich wartete nix war passiert. Es war schon 1:20 als ich das letzte Mal auf die Uhr schaute bevor der Wecker klingelte. Irgendwie enttäuscht startete ich in den Tag.

Das ging die nächsten 2 Tage so bis ich das Interesse daran verloren hatte und nicht weiter acht gegeben hatte. Nach 2 Wochen brachte meine Schwester dann ihren ersten Freund mit nach Hause. Es war Samstagmittag, Ich spielte auf meiner Xbox und hörte in ihren zimmer nur leise Geräusche, Der Gedanke dass der Typ meine Schwester ficken sollte machte mich geil und ich stellte es mir bildlich vor. Der Tag verging wie saßen alle beim Abendessen, Ich wollte diesen Abend noch mit meinen Freunden weggehen, wollte.

So gegen 20 Uhr hörte ich dann auffällig laute Musik oder TV aus den zimmer meiner Schwester. Ich setze mich auf die Kissen die an die Wand gelehnt hatte hin und lauschte. Ich hörte immer nur Bruchteile von einen Wort. Dann hörte ich die Gürtelschnalle dann wie sie auf den Boden fiel. Mein Puls raste wieder. Ich hoffte dass sie jetzt gefickt wird. Es dauerte nur ein paar Minuten und ich hörte ein richtiges schmatzen. Erst dachte ich das sie sich küssten aber als das schmatzen immer schneller wurde, da wurde mir klar das sie gerade von ihren neuen Freund gefingert wurde, weil ich immer wieder was reden hörte bestätigte sich das auch noch. Ich war überhaupt nicht am überlegen, habe mir meine Hose runtergezogen und fing an mich an diesen Geräusch zu wichsen. Mein Schwanz war schon seit den ersten schmatzen steinhart und das Blut pumpte nur noch so in meinen Schwanz. Ich wichste keine 3 Minuten und ich musste so abspritzen das alles auf den Boden knallte. Gestresst von diesen Erlebnis wichste ich alles auf und war bisschen durch den Wind. Der TV wurde wieder normal gestellt und ihr Freund ging dann nach Hause. Meinen Freunden habe ich in der Zeit schon abgesagt. War überhaupt nicht mehr in der Stimmung für feiern und saufen. Irgendwie fand ich es geil aber irgendwie auch komisch.


Ich schaute den Abend nun alleine Fernsehen und hörte wie meine Schwester wohl mit ihren neunen Lover telefonierte. E s war wieder um Mitternacht als ich ins Bett gehen wollte. Mein Fernseher war schon seit geraumer zeit aus, ich schaute aufn Laptop noch ein paar geile Pics und Livecams. Ich hörte von neben an wieder Geräusche und saß mich mit meinen Laptop an die Wand. Diesmal war es nicht zu überhören das schnelle Atmen, mein Gedanke war nur, sie fingert sich? Ich holte meinen Schwanz umgehen aus meiner Boxershort und fing an zu wichsen, den Tanga hatte ich ja schon bei mir .

Plötzlich hörte ich wieder das schmatzen, sie war anscheinend so richtig feucht das sie sich diesmal richtig hart fingerte. Das schnaufen wurde lauter und zu einen schnellen ahahahahah. Mein Schwanz war so hart meine eiche pumpte die ersten lusttropfen raus und sie wurde immer schneller und lauter. Ich hörte nun jeden einzelnen stoß ihrer Finger in die feuchte Pussy, Das schmatze so richtig laut jetzt. Ich wichste mir jetzt auch schneller einen und war total im Gedanken und hörte nur noch gespannt zu. Bis sie richtig in rage war und ich auch ich wichste meinen knüppel harten Schwanz immer schneller und musste auch immer schneller atmen, Ich hab überhaupt nicht nachgedacht bis ich dann zu den geilsten Orgasmus kam, den ich bisher hatte und ich musste auch einmal laut aufstöhnen als der erste Schub meines Sperma rausschoss . das War auch der Moment als meine Schwester leise wurde, aber nur für ein paar Sekunden und weiter ging das geschmatze.
Völlig erschöpft hörte ich mir ihren Orgasmus fertig an, es war ein winseln, mit schnellen Atemzüge. Ich legte mich komplett zufrieden in mein Bett und meine gedankten rasten wieder 

… Fortsetzung?
87% (101/15)
 
Posted by huuuah
2 years ago    Views: 14,943
Comments (19)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
no_passion
retired
10 months ago
geile geschichte!!
1 year ago
sehr geile story
1 year ago
ich freue mich auf eine Fortsetzung
1 year ago
sehr gerne lese ich die Fortsetzung und sehe das Bild
1 year ago
sehr heiss, auf jeden Fall eine Fortsetzung ;)
1 year ago
Klasse
dirk0374
retired
2 years ago
schöne geschichte
2 years ago
sehr geil
wann kommt mehr? ;-)
2 years ago
Sehr geile geschichte, ich hab früher auch gerne bei meiner Schwester an der Tür gelauscht... einfach geil.
Freue mich auf deine Fortsetzung!
2 years ago
weiter so, spritze auf Ihre Sachen und lege Sie zurück in den Schrank!
2 years ago
fortzetzung erwünscht^^
2 years ago
geil, so eine schwester wünscht mann sich, bin schon gespannt auf das bild von ihr
2 years ago
sehr hübsch - ich mag solche Schwestern
2 years ago
bitte mehr davon!
gerne auch mit pic
2 years ago
ja schreib weiter es ist geil
2 years ago
Her mit der Fortsetzung - aber vorm posten bitte nochmal durchlesen...
2 years ago
sehr gut, bitte weiter!
2 years ago
Bewertungssystem ist wohl wieder kaputt oder wie? Ja, Fortsetzung bitte.^^
2 years ago
Excellent