Ein Sklave ist ein Sklave 4

Mit tränen in den Augen und schwer atmend stehe ich vor euch. Ihr lächelt mich an und fragt ob ich bereit bin. Ich höre euch kaum. Ihr nehmt es als ein ja und lasst das Mentos in die Cola fallen und drückt mich sofort herunter. Die Flasche bohrt sich in meinen Arsch und die Cola füllt jede ritze in mir aus. Die tränen schießen mir erneut in die Augen. Bereits zum 4. mal stellt ihr das mit mir an. Ich leckt mir die tränen aus dem Auge und schlingt euch um mich. Dann setzt ihr euch auf meinen Schwanz. Durch euer Gewicht wird die Flasche noch tiefer in mich Herrin gedrückt. Ich halte es kaum aus. Eure Hände nehmen meinen Kopf in die Hand und ihr küsst mich zärtlich und mir aller liebe. Ihr beginnt meinen Schwanz zu reiten während ihr mich leidenschaftlich romantisch küsst. Bei jedem mal rutscht mein Arsch ein wenig tiefer und die Flasche in mich hinein. Ich spüre wie Blut aus meinem After läuft. Ihr reitet mich langsam und ununterbrochen küssend. Dann beginnt ihr zu pissen, während ihr mich nehmt. Ich spüre wie ich komme. "Herrin" bringe ich zwischen 2 küssen grade so hervor. Sofort zieht sich euer Kopf zurück, ihr ohrfeigt mich und brüllt mir aus 2 Zentimeter Entfernung ins Gesicht: "du dreckiges Miststück Hast gefälligst die fresse zu halten!!!!" Und küsst mich weiter und reitet schneller. Ich bin kurz davor direkt in euch hinein zu spritzen. Ich bringe grade so ein "Herri" heraus, da verpasst euer Ellbogen schon meinem Kiefer einen Schlag. "Noch ein Wort du behindertes Kind und ich lasse mich so stark auf die drauf fallen das die Flasche einen Schließmuskel reißen lässt und du das ganze Zeug aufessen darfst!!!!!!", brüllt ihr wütend "jetzt küss mich wie ich es verdient hab!!!!!" Und ihr zieht meinen Kopf heran und küsst mich. Ich reiße mich zusammen. Ihr beginnt zu Stöhnen und beißt mit aller Wucht auf meine Zunge. Ihr zieht daran, lasst davon ab, lasst euren Kopf nach hinten fallen, stöhnt auf und drückt meinen Kopf zwischen eure Brüste. Ich bekomme keine Luft mehr. Mit aller härte und Geschwindigkeit reitet ihr meinen Schwanz. Eure Stimme rückt in die ferne. Plötzlich spüre ich wie ich komme. Ich ergieß mein gesamtes Sperma in eure enge süße Fotze! Dann werde ich ohnmächtig.
Ein Schlag lässt mich aufwachen. Ich liege im Bett, ihr steht über mir. Ein Seil hast meine Hoden und meinen Schwanz abgebunden und eure Fotze hängt direkt über mir, ein Spermafaden hängt herunter. Kaum bin ich wach zieht ihr meinen Kopf hoch und drückt ihn euch zwischen die Beine. Wieder kann ich nicht atmen. "Sauber lecken!" Höre ich euren Befehl und ich beginne sofort. Meine Zunge gräbt sich so tief in euch rein wie es geht und ich versuche jedes bisschen Sperma aus euch heraus zu holen. Ich spüre wie sic euere Fotze zusammen zieht und ihr kommt. Ihr lasst meinen Kopf zurück fallen und mit Voller Wucht auf meinen Brustkorb fallen. Ich söhne auf. Mein Kopf liegt zwischen euren Oberschenkeln. Ihr lächelt mich an, greift neben mich und zieht euch ein Halsband an. Nach Atem ringend gucke ich euch verwirrt an. Ihr holt ein seilende hervor und zieht leicht daran. Sofort merke ich das Ergebnis an meinem Gehänge. Ihr lächelt erhabend und schnallt das Seil ins Halsband. Ich erahne böses. Ihr zieht eure Oberschenkel ab mir vorbei und legt sich auf meine. Eure Spalte liegt knapp überhalb meines penis. Das Seil spannt und ihr seufzt nahezu aufrecht auf mir. "Küss mich." Sagt ihr leise. Und beugt euch langsam zu mir herunter, meine Augen nicht aus dem Blick lassend. Das Seil spannt und zieht meine Hoden und mein Glied nach oben. Ihr lächelt als ihr erkennt welchen schmerz ich verspüre. "Küss mich" wiederholt ihr. Ihr seit noch etwa 5 Zentimeter von mir entfernt und das ziehen steigert sich ins unerträgliche. Ich atme tief ein und greife euren Kopf. Ich ziehe euch zu mir heran und küsse euch. Dabei schreie ich meinen Schmerz in euch hinein. Zufrieden zieht ihr euren Kopf zurück. "Wunderbar du wixer." Entspannt legt ihr euren Kopf auf meine Brust. Ich spüre euren nackten Körper auf mir, schwitze, und das Seil zieht immernoch an mir, schmerzen. Ihr legt eure Hand auf meine andere Brust und schlaft ein.
67% (2/1)
 
Categories: BDSMHardcoreTaboo
Posted by hotshot24
9 months ago    Views: 1,053
Comments
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
No comments