Schülersex nach Partynacht

Als kleine Einleitung zu erst einmal die Hauptpersonen:

Anna- blond, sportlich, b-körpchen
Anja- brünette, schlank, c-körpchen
Lena- blond, kurvig, d-körpchen
Laura- blond, schlank, c-körpchen
sarah- blond, sportlich, b-körpchen

Nic(ich)- brünette, sportlich, 1,85 m
Tom- brünette, schlank, 1,80 m
Mario- blond, schlank, 1,80 m
Felix- brünette, schlank, 1,90 m

Jetzt zu der eigentlichen Geschichte, Anna, eine sehr gute Freundin, hatte mich gefragt ob ich Abends Lust hätte mit ihr und ein paar Anderen feiern zu gehen. Nach anfänglichem Zögern entschied ich mich dafür, wir wollten alle zusammen nach Aachen in einen kleinen Club fahren. Wir ( alle oben genannten Personen) traffen uns an dem Bahnsteig an dem der Zug nach Aachen fuhr. Wir hatten alle schon vorgeglüht und hatten sehr viel Spaß auf dem Weg zum Club.

Im Club war es recht voll und wir sicherten uns eine Ecke in der wir, mehr oder weniger, unter uns waren. Die Musik war gut und die Stimmung auch, auf Grund des Platzmagels rieb sich Anna´s Arsch an meinem Schwanz, trotz des reichlichen Alkoholkonsums wurde er langsam größer. Anna merkte es, da sie sich umdrehte und mich anlächelte, dann machte sie weiter. Als das Lied zu Ende war ging sie um etwas zu trinken zu hohlen mit Sarah und Felix an die Bar. Ich sah mich um und sah das alle tanzten und nur Lena alleine stand. Ich ging zu ihr hin und fragte ob sie Lust hätte zu tanzen, sie war sichtlich erfreut und wir fingen an. Es kamen ein paar gute Lieder und wir nährten uns mehr und mehr an, bis sie schließlich alle Hemmungen fallen ließ und mir an den Schwanz packte und anfing ihn von außen durch die Hose zu wichsen. Ich musste sie nach einiger Zeit ein bisschen zügeln, da ich nicht in meine Hose kommen wollte. Sie war etwas enttäuscht aber hauchte mir ins Ohr:"Ich schaffe es noch dich zum abspritzen zu bringen."
Wir feierten bis der Club schloß und hatten eine Menge Spaß. Es war so gegen 5 Uhr als wir mit dem Zug zurück nach Hause fuhren. Unsere gute Stimmung endete schnell als der Kontrolleur kam und wir vergessen hatten uns ein Ticket zu ziehen. Er bot uns an an der nächsten Haltestelle auszusteigen und auf das Bußgeld im Gegenzug zu verzichten. Wir willigten ein und stiegen am nächsten Haltepunkt aus.
Es war schweinekalt und Sarah die als ziemlich verrückt galt, in sexueller Hinsicht, meinte:"Meine Nippel sind so hart wie sonst wenn ich von hinten genommen werde." Alle lachten und mir kamen direkt Bilder in den Kopf. Ihr durchtrainierter Körper vor mir, mein Schwanz in ihrem Arsch und ihre harten Nippel zwischen meinen Fingern. "Nic...Nic." "Oh was?", kurz in meinen Tagtraum versunken hatte ich nicht mitbekommen worüber die anderen geredet hatten. Zum Glück wiederhohlte Anna ihr Angebot noch mal:" Ich hatte angeboten zu mir zu gehen, es ist nicht mehr weit bis zu mir, meine Eltern sind nicht da und wir können alle bis morgen bei mir bleiben." Ich willigte, wie alle außer Mario und Laura, ein. Laura und Mario waren ein Paar und wollten lieber alleine nach Hause gehen.

Wir gingen ohne sie zu Anna und gingen erstmal alle ins warme Wohnzimmer. Anna schlug vor ein Trinkspiel zu spielen und wir waren direkt Feuer und Flamme für das Spiel. Das Spiel ging wie Wahrheit oder Pflicht, nur das man jedes mal wenn man dran war ein Kleidungsstück ablegen und einen Schnaps trinken musste, sie nannte es das Vögeln-Spiel, außerdem spielt man es in Teams. Normalerweise sind immer ein Schwanz und eine Muschi in einem Team, da es bei uns nicht ganz aufging bildeten wir zwei zweier Teams(Anna-Nic,Sarah-Tom) und ein dreier Team (Felix-Anja-Lena). Wir setzten uns auf den Teppich und fingen an.

Die Flasche zeigte zuerst auf mich und Anna, ich zog mein Oberteil aus und Anna ihre Strumpfhose, tranken den Schnaps und entschieden uns für Pflicht. Sarah machte uns drei Vorschläge:
1. Anna muss sich 10 sec auf mein Gesicht setzen,
2. Anna muss mir ins Gesicht spucken und es danach ablecken,
3. Anna muss sich drei mal von mir mit einem Gürtel auf den Arsch hauen lassen.
Wir entschieden uns für das 1. weil wir es beide geil fanden, sie zog also ihren Rock hoch und setzte sich auf mich. Während sie auf mir saß spürte ich ihren nassen Tanga, ich streckte meine Zunge raus und leckt ihren Tanga ab.

So ging es munter weiter bis wir nachher alle nur noch, boxershorts, Panties und Tangas anhatten. Bei Felix, Tom und mir deuteten sich deutliche Beulen an und an den Tangas und Panties konnte man schon Lustwasserverfärbungen erkennen.
Sarah die ihrem Ruf alle Ehre machte, schlug vor duschen zu gehen. Man muss dazu wissen das Anna´s Eltern sehr reich sind und einen riesigen Wellnessbereich im Haus haben, dazu gehört auch eine Dusche in die locker 10 Leute reinpassen.
Alle hielten es für eine gute Idee und so zogen wir uns gegenseitig schnell aus und gingen in die Dusche. Wir begutachteten gegenseitig unsere Körper und würden nur noch geiler. Anna schaltete das Wasser an und Sarah fragte:"Hat irgenjemand keine Lust jetzt zu ficken? Dann bracht der nämlich nicht hierzubleiben...also alle sind geil dann können wir ja loslegen. Die Dusche war komplett gekachelt, das Wasser kam aus diversen Öffnungen aus der Decke und in der Mitte war eine Glasplatte die die Dusche in der Mitte teilte. Sarah war schon mit Tom im gange. Sie streichelte seinen Schwanz und er fing an ihre Fotze zu bearbeiten. Anna kam zu mir und wir gingen hinter die Glasplatte, sie nahm meinen Schwanz und ging voran, dann lehnte sie sich an die Wand und sagte:" Fick mich." Ich konnte nicht mehr an mich halten, ich nahm ihre Oberschenkel sodass ihre Beine nicht mehr auf den Boden kamen. Ich leckte ihre straffen Titten und biss sachte in ihre Nippel, sie nahm währenddessen meinen Schwanz und führte sie in ihre Fotze ein. Das Wasser prasselte von oben auf uns herab und ich stieß sie immer härter, sie lehnte ihren Kopf zurück und biss sich auf die Unterlippe, sie fing leicht an zu zittern und ich merkte das sie kurz davor war zu kommen. Sie schrie:"Fick mich... FICK MICH!" ich würde immer schneller bis ihr Körper vor erschöpfung nach vorne sackte. Ich ließ sie zu Boden gleiten und sie fing an mir einen zu blasen. Ich packte ihre Haare und drückte meinen Schwanz tief in ihren Mund, ich spürte wie sie würgte und zog meinen Schwanz wieder raus. Neben uns waren mittlerweile Lena und Felix am ficken, Felix nahm sie von hinten und ich konnte einfach nicht anders als Lena´s riesigen Titten zu bewundern die vor und zurück schwangen bei jedem neuen Stoß.
Plötzlich stand Sarah hinter mir und meinte ob wir mal die Partner tauschen wollten, wir willigten ein, ich wollte gerade anfangen Sarah meinen Schwanz in den Arsch zu schieben, als Sarah sich umdreht und meinte:" Was hälst du eigentlich von Anja?" "Ich halte sie für ein wenig eingebildet", mein Blick wanderte zu ihr und ich sah ihre geilen Titten und ihren rasierten Schambereich. "Das seh ich genau so, willst du sie ficken? Das würde mich richtig geil machen, wenn du sie hart fickst und ihre Fotze zerstörst."

Sarah ging zu ihr, Anja machte es sich grade selbst, und sagte das sie mindestens einen Schwanz in ihr drin haben muss um weiter hierzubleiben, sie kam etwas wiederwillig mit und sah mich mit ihrem hochnäsigen Blick an. Ich freute mich als ich daran dachte das sie gleich meinen Schwanz in sich spüren würde. Sie sagte zu mir das sie genau so genommen werden will wie ich Anna eben genommen hatte. Ich machte noch was sie wollte und nahm ihre Beine und drückte sie gegen die Wand. Sarah kam von hinten streichelte zuerst über Anja´s Körper und führte dann meinen Schwanz in Anja´s Fotze ein. Ich fing langsam an aber mit tiefen Stößen und würde dann immer schneller. Am Anfang versuchte sie noch Haltung zu wahren, aber als ich dann schneller wurde und Sarah anfing ihre Brüste zu kneten, brach sie ein und fing an laut zu stöhnen. Ihr schlanker, wohlgeformter und trainierter Körper zuckte und dann kam sie mit einem lauten Schrei. Ich war kurz vor dem Ende und wollte sie nun entgültig demütigen indem ich in ihr Gesicht abspritzte. Sarah und Anja knieten sich vor mich und sie fingen an meinen Schwanz zu wichsen und zu blasen, Sarah nahm meinen Schwanz tief in den Mund ohne zu würgen, was mich bei ihr nicht wirklich wunderte. Dann kam Anja an die Reihe, Sarah kniete sich hinter sie und drückte ihren Kopf nach vorne, ich steckte meinen Schwanz tief in ihren Mund hinunter in ihren Rachen bis sie fast kotzen musste, dann zog ich meinen Schwanz raus und spritze meine Ladung über ihr ganzes Gesicht. Man konnte den Ekel in Anja´s Gesicht sehen, aber es war Genugtuung pur, Sarah sagte gut gemacht und leckte meinen Schwanz sauber. Dann ging auch sie. Ich wollte mich grade auf den Weg raus aus der Dusche machen als ich hinter mir eine Stimme hörte:" Wo willst du denn hin? Ich hab dir doch gesagt, dass ich dich noch zum abspritzen bringe...jetzt ist es soweit." Es war Lena, breitbeinig stand sie hinter mir, ihre Hände in die Hüfte gestemmt, ihre prallen Brüste starr auf mich gerichtet und ihre Fotze bereit zum ficken. Sie kam auf mich zu und wichste meinen Schwanz zuerst ein wenig bis er wieder hart war, dann sagte sie:"Leg dich auf den Boden." Ich legte mich schnell hin und sie setzte sich auf meinen Schwanz. Sie führte ihn ein und fing an zu reiten, ich griff zuerst an ihren prallen Arsch und knete ihn. Ich starre auf ihre Brüste die auf und ab hüpfen. "Los knete meine Brüste." Das brauchte sie mir nicht zweimal zu sagen meine Hände versuchten ihre riesigen Titten einzufangen, ich schaffte es aber erst beim dritten Mal. Meine Finger kneifen in ihre harten Nippel und sie fängt an zu stöhnen.
Sie beugt sich zu mir runter ihre Titten bedecken meine ganze Brüst, sie leckt mein Gesicht ab und sagt:"Ich zähle bis Zehn und dann kommen wir zusammen, ok?" Ich nicke nur stumm, sie gibt nochmal alles, auf und ab, auf und ab, ich fange an zu stönen. Sie fängt an runter zuzählen. 10...9...8...7...6...5...sie schreit die Zahlen gerade zu aus sich heraus...4...3...ich kann kaum noch an mich halten...2...1...wir kommen zusammen sie schreit wie wild und sinkt dann erschöpft auf mir zusammen. Ich entspanne mich langsam und genieße das Wasser das immer noch auf uns herabtropft.





Das war mein erster Versuch eine kleine Story zu schreiben, würde mich freuen wenn ihr mir Rückmeldungen gebt, sorry falls sich der ein oder andere Fehler eingeschlichen hat, hoffe es hat euch gefallen, natürlich ist es nicht genau so passiert aber die Grundstory ist absolut wahr, das einzige was etwas ausgeschmückt wurde ist die Duschszene.







86% (44/7)
 
Posted by hotnic94
2 years ago    Views: 5,557
Comments (9)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
mehr davon
1 year ago
Geile Story
1 year ago
absolut geil geschrieben
2 years ago
Echt Hammer. Liest sich nicht nur gut, regt auch zum denken an.
2 years ago
Sehr geil!
suse26
retired
2 years ago
...weiter so!!
2 years ago
Geile Story!!!
2 years ago
bei "körpchen" hab ich aufgehört...
2 years ago
Die geschichte ist nicht lang aber ganz ok.

Eigentlich wirklich gut