KURZGESCHICHTE - Fremdgehen mit jungem Stecher

Es war Samstag und ich musste arbeiten, jedoch bekam ich schon nach 2 Stunden überraschend frei und fuhr nach Hause. Ich wollte meine Freundin überraschen und schlich ums Haus um sie durchs Wohnzimmerfenster zu begrüßen. Als ich um die Ecke kam sah ich es schon, sie war nicht alleine. Neben ihr saß ein Freund ihrer jüngeren Freundin, er war bestimmt 5 Jahre jünger als sie. Dann realisierte ich erst die Situation sie war ganz eng neben ihm rauchte mit der einen Hand elegant und die andere bearbeitete seinen Schwanz, dabei sah sie ihm ins Gesicht küsste ihn ab und zu und zog an der Zigarette. Ich blieb an der Ecke stehen so das ich gerade noch ins Zimmer sehen konnte, der erste Moment des überrumpelt sein wich absoluter Geilheit, mein Schwanz war steinhart. Ich vergewisserte mich das mich keiner sehen konnte und holte ihn raus um sofort mit dem wichsen anzufangen. Die beiden küssten sich immer öfter bis der Kopf meiner Freundin langsam nach unten in seinen Schoss ging und anfing ihn zu blasen, es sah sehr geil aus aber als ich dann sah wie der Junge seine Hände in ihren Haaren vergrub und den Kopf meiner Freundin auf seinen Prengel drückte bin ich gekommen, es tropfte alles auf den Boden des Gartens doch die Härte meines Ständers nahm nicht ab so geil war ich. Da stand meine Freundin auf und stellte sich vor ihn, machte sich noch eine Zigarette an und sagte etwas zu ihm wobei sie verdorben grinste, sie war mit 2 Handgriffen nackt und stand vor ihm hielt ihre Zigarette tussig in der Hand und beobachtete ihn während er sich auszog. Sie stand nun mit dem Gesicht zum Fenster so das ich nur noch um die Ecke schielen konnte um nicht gesehen zu werden. Als sie dann langsam begann sich auf ihn zu setzten und sich seinen Schwanz in die Muschi schob bin ich das 2. Mal gekommen, es war nun auch zu gefährlich weiter zuzugucken so das ich mich entschloss noch etwas in die Stadt zu fahren. Als ich dann abends nach Hause kam war sie ganz normal als wäre nichts gewesen, auf Toilette schaute ich in die Schmutzwäsche und fand den Tanga den sie an hatte er war voller Wichsflecken, sie hatte den kleinen also in sich abspritzen lassen, dass machte mich wieder so geil das ich nochmal kam. 2 Tage später beim Sex erzählte sie mir von ihrem Seitensprung bis ins Detail, aufgegeilt wie nie zu vor belohnte ich meine Schlampe mit einer menge Sperma.

81% (39/9)
 
Posted by hootirs
2 years ago    Views: 7,782
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Hmm das turnt mich unglaublich an , dass macht mir Hoffnung darauf das ich mal so ein Glückspilz sein könnte der es deiner hammer Frau besorgen kann !
2 years ago
Kuz, aber nicht schlecht.
2 years ago
wer es mag