Du erziehst deinen Cuckold...

Langsam und voller Vorfreude gehst du die Treppe zur Wohnung hoch. Du steckst deinen Schlüssel in das Schloss. Durch die Tür hörst du bereits Musik und weißt: er ist zuhause.

Kaum hast du die Wohnungstür geöffnet kommt er auch auf dich zu und begrüßt dich herzlich. Er nimmt dich liebevoll in den Arm und küsst dich. Ob er etwas merkt? Du selbst schmeckst noch die klebrige, salzige Flüssigkeit in deinem Mund, die du mir vom Schwanz gelutscht hast, nachdem wir es im Hotel wie die Tiere miteinander getrieben haben. Es geilt dich auf, ihn mit den Resten meines Saftes in deinem Mund zu küssen. Im Treppenhaus hast du noch in deine Hand gehaucht und bist dir sicher, dass du auch nach Sperma riechst, wenn du ihn anatmest. Er muss es doch ahnen - oder?

Die Küsse sind erst zärtlich. Du wirst immer geiler bei der Vorstellung ihn mit meiner Wichse zu beschmutzen. Ihr küsst euch immer wilder. Wenn du ihn sonst betrogen hast, dann hast du dich immer danach gewaschen. Du hast dafür gesorgt, dass kein Beweis übrig bleibt, aber die Vorstellung ihn dadurch zu erniedrigen, dass du ihm klarmachst, dass du einem Anderen deine Löcher hinhälst macht dich so geil, dass du beschlossen hast, es nicht mehr zu tun. Er soll das fremde Sperma von dir lecken. In deiner Fantasie weiß er was er tut und macht es sogar gerne für dich. Er leckt dich sauber, von dem Anderen, von dem, der dich "beschmutzt" hat, von mir.

Du wirst immer geiler. Du willst, dass er dir auch deine Spalte säubert. Du erinnerst dich an das Gefühl, als mein Schwanz tief in dir pulsiert hat. Darauf, wie mein Samen tief in deine Fotze gespritzt ist. Du erinnerst dich, wie du dich unterworfen hast, obwohl du dich eigentlich als eher dominant empfindest. Aber gerade die Tatsache mir all das zu bieten, was ihm verwehrt bleibt, hat dich umso mehr aufgegeilt.

Du ziehst ihn auf die Couch, schiebst deinen Rock hoch und lässt dich von ihm lecken. Als du deine Möse freilegst strömt dir das Aroma entgegen, dass unser Sex in dir hinterlassen hat. Du fühlst dich zurückversetzt. Und während er dich leckt und dir dabei ins Gesicht schaut, denkst du daran, wie du vor mir gekniet hast und gebettelt hast, dass ich dich ficke und tief in dir abspritze.

[Fortsetzung folgt...]
85% (12/2)
 
Posted by gonzoproducer
3 years ago    Views: 550
Comments (8)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
nun gut - ich wäre aber auf keinen Fall der Chuckold :-))
3 years ago
So eine Frau währe ein Traum.
querena
retired
3 years ago
wäre schön so heimzukommen,völlig ohne schlechtes gewissen. sehr schöne geschichte,gefällt mir sehr.
3 years ago
Geiler Anfang...
3 years ago
Klasse
3 years ago
Habs so ähnlich erlebt!
Küsste so geil, dass es ihr kam! Ich fast auch :)
Crystal-Hot
retired
3 years ago
Gonzo, echt gut. Danke
cuck-wann...
retired
3 years ago
Geile Vorstellung.
Genau so wünsch ich mir das!!!