in meiner stammkneipe.. !

hatte mal wieder lust in meiner stammkneipe was trinken zu gehen. nachdem ich mich unter der dusche ausgehfein gemacht hatte stand ich jetzt vor dem kleiderschrank. ich entschied mich für eine enge jeans, ein knappes schwarzes oberteil und meine schwarzen higheels. alsdann machte ich mich auf den weg. in der kneipe angekommen zog ich meine jacke aus. an der bar saß schon eine arbeitskolegin. nach der begrüssung haben wir uns einige zeit unterhalten. in der zwischenzeit hatte sich die kneipe etwas gefüllt. ich hatte bemerkt das mich ein typ an der bar schon die gabze zeit beobachtete. er sah auch nicht schlecht aus. nach ein paar minuten mußte meine kolegin auf die toilette. als sie weg war kam er zu mir rüber. ich habe dein profil bei xhamster gesehen sagt er zu mir. wir hatten ein paar tage vorher miteinander geschrieben. er lud mich zu einem bier ein. wir haben uns nett unterhalten. meine kolegin hatte es bemerkt und sich woanders hin gesetzt. plötzlich fragte er mich ob ich mit ihm auf die toilette gehen würde. jetzt war ich etwas sprachlos. dann nahm er mich bei der hand und zog mich hinter sich her richtung toilette. er schaute in die damentoilette. niemand da sagte er und zog mich hinter sich her. er machte eine kabinentür auf und schob mich hinein. er schloss hinter uns die tür. jetzt stand er hinter mir und flüssterte mir ins ohr.. ich will dich ..! dann faste er mir von hinten an die brüste. er zog mein oberteil samt bh hoch das meine brüste jetzt im freien standen. er drehte mich um. jetzt beugte er sich vor und spielte mit der zunge an meinen nippeln. er saugte jetzt auch daran was mich etwas geil machte. ich fing leise an zu stönen. dann schob er eine hand in meine hose und merkte das ich feucht war. er war jetzt auch richtig auf touren. er öffnete seine hose und holte seinen schwanz raus. der stand wie eine eins. ich beugte mich vor und spielte mit der zunge an seiner eichel. jetzt hockte ich mich hin und hab ihn in den mund genommen. ich bewegte meinen kopf schön langsam vor und zurück. er fand es geil wie ich seinen schwanz geblasen habe. dann zog er mich hoch. er öffnete meine jeans und zog sie mir runter bis fast zu den knöcheln. ich will dich jetzt ficken sagte er. ich drehte mich um und beugte mich vor. ich spürte seinen schwanz, wie er ihn an meiner feuchten muschi rieb. dann drang er langsam in mich ein. jetzt fing er an mich kräftig zu stoßen. er packte mir an die titten und fickte mich richtig hart durch. es war richtig geil und nach ein paar minuten kam ich zum orgassmus. dann sagte er, ich komme auch bald. ich zog meinen hinter etwas nach vorne und er flutschte aus meiner muschi raus. ich drehte mich um und ging in die hocke. jetzt nahm ich ihn wieder in den mund und bewegte meinen kopf langsam vor und zurück. ich merkte wie er an zu zucken fing. jetzt legte er seine hand auf meinen hinterkopf und schob mir seinen schwanz immer wieder tief in den mund. ich spürte das er jetzt spritzen würde. aber was dann kam war der hammer. ...ich komme... sagte er und fing an zu spritzen. es kam so viel das ich garnicht alles schlucken konnte. er drückte mir seinen schwanz tief in den mund und spritzte weiter. es lief mir aus den mundwinkeln und er spritzte immer noch. es lief mir aus dem mund und alles über mein titten, mein oberteil und meinen bauch bis runter zu meiner muschi. wow, war das geil sagte er wärend ich noch mit der zunge an seiner eichel spielte. wow sagte ich, hätte nie gedacht das einer allein so viel spritzen kann. dann zog er mich hoch. er hatte mich schön vollgesaut. das ganze oberteil war voll sperma. ich wichte mich mit toilettenpapier erstmal sauber. er hatte sich in der zwischenzeit schon die hose wieder angezogen. ich geh dann mal wieder an die bar sagte er. Ich bat ihn meiner kolegin bescheid zu sagen das sie mal auf die toilette kommen soll. sie kam dann auch sofort. sie sah natürlich gleich die flecken auf meinem oberteil und grinste. na, war es denn gut fragte sie. ja, sagte ich mit einem grinsen im gesicht. sie hatte noch eine weste dabei die ich dann gegen mein oberteil tauschte. jetzt gingen wir auch wieder an die bar und bestellten uns was. er saß auf seinem alten platz an der bar. er lächelte mich an und trank an seinem bier. dann stand er auf und kam zu uns rüber. er drückte mir einen zettel mit seiner nummer in die hand und sagte, meld dich wenn du lust hast. dann verließ er die kneipe. nach ein paar drinks habe ich mich auch verabschiedet und auf den heimweg gemacht. mal schauen ob ich ihn anrufe........
83% (49/10)
 
Categories: HardcoreTabooVoyeur
Posted by geilegeli
2 years ago    Views: 4,429
Comments (20)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
6 days ago
Sehr heiße Geschichte......so kann es kommen!!!;-)
21 days ago
Keine Nachweihnachtsgeschichte.
Schmeckte mir, danach nen Küss zu bekommen ;-)
1 month ago
Geil!
2 months ago
gut
6 months ago
Na in dieser Kneipe werde ich Stammgast...g G
8 months ago
Liebe Grüße aus dem Norden nach Brühl, auch hier ist es in den Kneipen fröhlich und feucht;)
9 months ago
Geil
So will ich es auch mal!
10 months ago
und, hattest du inzwischen das vergnügen einer weiteren Ladung?
11 months ago
In Brühl
1 year ago
Na, dann Prost Früh-Kölsch am Brühler Markt. Genau diese Story hätte ich gerne mit Dir erlebt und dann Dein Rosette verwöhnt.
1 year ago
schöne Story, wo ist die Kneipe???
1 year ago
Geile Story....sehr anregend :-)
1 year ago
hat euch beiden ja sichtlich Spass gemacht ;-)
denke du solltest ihn anrufen, nicht zu rasch natürlich, etwas zappeln muß er auch ... aber danach ... wär doch sicher auch spannend, wie sich seine Riesenladung dann für dich auf deinem Gesicht anfühlt, geschluckt hast du es ja schon.
1 year ago
wow...das würde ich auch gerne erleben...grins

lg. marie
Schreiber...
retired
1 year ago
Sicher ist so eine Geschichte schwer zu lesen, wenn man vor Geilheit zergeht und sich nebenher noch selbst befriedigen muss :) Aber ansonsten? *spritz* *spritz* *spritz* *spritz* *spritz* ,,, muss ich mehr sagen?
1 year ago
Diese Geschichte hast Du schön geil geschrieben, leider ist sie schwer zu lesen, aber das hat Dir ja schon Maverick59 mitgeteilt!
1 year ago
eine tolle geschichte
1 year ago
wow, mit dir würde ich mal gerne einen " trinken " gehen.
melde dich doch bitte mal.
lg ralli
2 years ago
Nette Geschichte, aaaber
- die deutsche Rechtschreibung erlaubt ausdrücklich den Gebrauch von Großbuchstaben und Anführungszeichen an passender Stelle
- ein paar Absätze hier und da hätten das ganze etwas lesbarer gemacht
- du hast doch bestimmt ne Rechtschreibprüfung auf deinem Rechner liegen? Bitte mal drüberlaufen lassen
- schreib weiter so anregende Geschichten!!!
2 years ago
geile geschichte