Funda Vanroy und Annica Hansen

Hallo ich bin sahra und komm aus Dresden. Hier ist eine Geschichte aus meiner Fantasie die ich mit euch allen teilen möchte.


Es wahr ein warmer Sommermorgen im Juli. Ich stand per Facebook mit Funda Vanroy und Annica Hansen (Galileo) in Kontakt und wusste daher, dass sie diese Woche nach Dresden kamen und einen Bericht über die Frauenkirche drehen wollten.

Ich konnte mit ihnen ausmachen, dass das Galileo team kein Hotel bezahlen musste sondern, sondern sie konnten eine Nacht bei mir übernachten. Nur für den Kameramann hatte ich keinen Platz mehr.

Als sie dann endlich bei mir ankamen, richteten sie sich zuerst ein un packten alles aus. Dann assen mir zu abend. Ungefähr gegen 19:00 Uhr gingen die beiden dann duschen. Das ging auf, da ich zweiduschen hatte. Ich ging alo einkaufen während sie duschten. Als ich nach Hause kam, sassen die beiden auf dem Sofa und schauten fern. Ich setzte mich neben Funda und merkte, dass Annica sich die Fotze rieb. Anscheinend wurde ich rot denn sie lächelte mich an und fragte mich ob es mir gefällt. Funda verstand die Welt nicht mehr. Annica fragte Funda ob sie auch lust auf ein Lesben-dreier hätte. Funda sah Annica an und sagte ihr, dass das niemanden angeht, dass sie ein lesbenpaar sind. Ich sagte ihnen, dass ich es auch nicht weitersagen werde.

Sie sahen dich an und fingen an sich zährtlich zu küssen ud sich langsam aus zuziehen. Ich rannte zu mir ins Schlafzimmer um meinen Dildo und den Vibrator zu holen. Als ich zurück kam, lagen sie schon in der 69 stellung und leckten sich ihre blank rasierten Fotzen. Am anfang sah ich nur zu, dann stand Annica auf, lief zu mir riss mir den Dildo aus der Hand und schob ihn in fundas knackigen Arsch. Sie schrie uns an wir sollen ihn wiederhinaus nehmen. Annica tat es. Funda stand auf, streckte mir ihren arsch ins Gesicht und befahl mir ich solle lecken. Da das mein erstes mal wahr, half und zeigte mir Annica wie es geht. Als ich es dann verstanden habe, legte ich bei Annica Hand bzw. Zunge an. Das ging so lange bis die zwei Reporterinnen Ihren Orgasmus herausschriehen. Dann legte ich mich auf den rücken. Funda leckte mir meine Fotze und Annica sass auf meinem Gesicht. Als ich auch meinen Orgasmus hatte, Putzten wir uns die Zähne und legten uns nebeinander ins Bett und befridigten uns noch selber bis wir einschliefen. Am nächsten Morgen mussten die zwei erst nach Mittag zur Arbeit. So hatten wir genügend zeit uns den ganzen Vormittag beim Baden, beim Frühstücken, beim Anziehen und sonst überal.

Als es dann Mittag wahr, mussten die beiden hübschen los.
Wir trafen uns immer wieder zum Kaffe trinken, Sex haben oder zum Shoppen.

Hiermit ist meine erste geschichte zu

ENDE
44% (12/16)
 
Posted by fabian98
2 years ago    Views: 1,861
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
in dresden hab ich schon besseres erlebt. z.b. im großen garten...
2 years ago
so`n oberflächlicher käse...