Strandbesuch

Es war im August vor 3 Jahren.Meine Frau und ich waren im Urlaub in Südfrankreich.
Mein bester Kumpel Gerard verbrachte seinen Urlaub in einem Ort etwa 3km von uns.
also war es klar,dass er uns einmal besuchen würde.
Also kam er zu uns ins Hotel und wir beschlossen zusammen,zum Fkk Strand zu fahren.Am Strand angekommen suchten wir uns einen ruhigen Platz,Gerard und ich zogen uns nackt aus und legten uns hin,meine Frau behielt ihr Bikini an.Es war das erste Mal daß sie auf einem FKK Strand war,sie war ziemlich schüchtern und wollte sich nicht ausziehen,sicher auch weil mein Kumpel dabei war.
Nach etwa einer halben Stunde beschloss Gerard eine Runde über den Strand spatzieren zu gehen.Als er weg war,bat ich meine Frau,sich doch auszuziehen,aber sie wollte nicht so recht.Ich sagte ihr,dass mein Kumpel noch nie eine Freundin hatte und es würde mich erregen,wenn sie sich nackt vor ihm zeigen würde.Nach etwas Überredungskunst zog sie dann endlich ihren BH aus.
Als mein Kumpel von seiner Runde zurückkam gin sein Blick sofort auf die strammen Brüste meiner Frau,er schien begeistert zu sein.
Ich fragte sie leise ob sie ihr Höschen auch ausziehen wolle,aber sie wollte nicht.Also liess ich sie in Ruhe.
Nach einiger Zeit nahm sie ihre Luftmatratze und begab sich damit ins Wasser.Was ich erst später bemerkte war,dass sie ihr Bikinihöschen auf ihrem Liegeplatz gelassen hat,sie hatte sich geschickt hinter der Luftmatratze versteckt als sie zum Wasser ging.Als ich das bemerkte beschloss ich natürlich sofort zu ihr zu schwimmen und Gerard,der noch nichts davon wusste begleitete mich.
Als wir bei ihr ankamen lag sie auf dem Bauch auf ihrer Luftmatratze und Gerards Blick gin sofort auf ihren Po.Wir baten sie natürlich sich umzudrehen und nach einiger zeit tat sie es auch.Gerards BlicK ging nicht mehr von ihrer behaarten Fotze weg.Sie war zwar behaart,aber um ihre dicken Schamlippen herum war sie von natur aus blank.Dann gegann Martine auch noch ihre Beine zu spreizen,wir hatten beide einen Ständer als wir das Wasser verliessen.
Als wir abgetrocknet waren,fuhren wir wieder ins Hotel.
Im Zimmer angekommen,zogen wir unsere nassen Badesachen aus,Martine ging dazu ins bad,Gerard und ich machten es im Zimmer.
Zu meiner Überraschung kam Martine nackt aus dem Badezimmer und legte sich aufs Bett,ihr habt ja eh alles gesehen,sagte sie,dann brauche ich mich auch nicht mehr zu verstecken und sie begann an ihrer Muschi rumzuspielen.Gerard und ich legten uns neben sie und wir begannen ihre Titten und ihre Fotze zu massieren,und Martine spielte an unseren steifen Schwänzen rum.Wir durften alles mit ihr machen,nur wollte sie nicht,dass wir sie ficken.Nachdem wir sie mit Fingerspielen zum Orgasmus gebracht haben,begannen wir uns vor ihr einen runterzuholen und spritzten den gesamten Saft auf ihren Körper,von der Fotze bis zum Mund.Danach nahmen wir zusammen eine Dusche und mein Kumpel fuhr wieder weg zu seinem Hotel.
Für mich war das ein Supererlebnis,was sich aber nie mehr wiederholte.
Leider.
84% (14/3)
 
Categories:
Posted by edualc
4 years ago    Views: 496
Comments (1)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
4 years ago
diese schöne geile Geschichte kann man auch zweimal lesen :::