Femdom - und Keuschheitsfantasie, wie alles began

Femdom - und Keuschheitsfantasie,
wie alles begann...

Ich führte eine vanilla Beziehung mit meiner damaligen Ehefrau, wir waren etwa 5 Jahre verheiratet und hatten zwar regelmäßig Sex aber ohne den besonderen Kick.
Sie war 30, 165, 50 und hatte eine sehr ansprechende Figur, ich 32, 178, 98 und hatte einen kleinen Bauch, sonst relativ normal gebaut.

Meine Phantasien gingen immer öfter in Richtung Femdom und Keuschheitsspiele....
Ich habe eine große Sammlung Bilder und Videos aus dem Internet auf dem Rechner und befriedigte mich oft selbst beim betrachten.

Ich habe öfters versucht mit Ihr über meine Wünsche und Phantasien zu reden, was aber nie richtig gelang. Darauf hin habe ich Ihr verschiedene Seiten ausgedruckt und gegeben.

Ihre Reaktion mehrere Tage später:

„Du weißt, ich habe versprochen, das ekelhaften Material, das Du mir gegeben hast, richtig zu lesen? Nun, ich bin wirklich abgeschreckt von der Idee und Deinen Phantasien.
Wenn ich jetzt Deine dominante Herrin sein soll und du bist wirklich devot, dann werde ich neue Bedingungen hinzufügen.
Wenn Du wirklich so unterwürfig bist, wie man daraus lesen kann, wirst du sie akzeptieren, wie ein neues Eheversprechen.
Ist mein devoter kleine Mann bereit, meine Bedingungen zu hören und sie zu akzeptieren?“

Ich sah Sie an und ein Leuchten in Ihren Augen sagte mir, Sie war mehr als nur interessiert und machte es vielleicht nicht nur mir zu liebe. Ich wurde nervös und sagte mit zittriger Stimme: „Ja Herrin, teilt mir bitte Euere Bedingungen mit“

„Ich will dass Du mich wie Deine Herrin behandelst, mich auf Händen trägst, meine Wünsche und Befehle ohne Wiederrede ausführst und nicht mehr onanierst“

Ich war echt Überrascht, ich hätte niemals gedacht, dass Sie so reagiert. Anscheinend hat Sie Ihre dominante Seite gefunden.

Ich brachte nicht mehr raus als: „Ja Herrin“

Anscheinend wollte Sie meine Unterwürfigkeit gleich testen: "Zieh Dich aus ich will dass Du zuhause in Zukunft nackt bist!“

Ich wollte noch sagen: „es ist erst Samstag Mittag, wir könnten jederzeit Besuch von Freunden oder der Familie bekommen“

Als Sie mir harsch ins Wort fiel: „Keine Wiederrede, oder willst Du gleich Dein Wort brechen und dafür bestraft werden?“

Ich war sehr verdutzt, wollte Sie aber nicht verärgern und zog mich aus, dabei überkam mich eine Erregung und mein Schwanz stand wie eine Eins, was Ihr natürlich nicht verborgen blieb. Sie lächelte teuflisch: „Na das scheint Dir ja zu gefallen?“

„Ja Herrin, es erregt mich ungemein“

„Dein, oder sollte ich besser sagen, Mein Schwanz ist jetzt unter meiner Kontrolle.“

Ich war sprachlos, und konnte nur nicken.

Sie trug an diesem Frühlingstag ein Top das Ihren Busen schön betonte, einen Rock bis ans Knie und Stiefel mit ca. 5cm Absätzen, als ich nackt vor Ihr stand sah Sie sehr dominant aus.

Sie hob Ihr rechts Bein und streichelte mit der Stiefelspitze meinen steifen Schwanz, was ich mit einem Stöhnen quittierte. Ich wurde immer erregter und die ersten Lusttröpfchen kamen aus meiner Eichel und benetzten Ihren Stiefel. Als Sie das bemerkte wurde Ihr Lächeln wieder richtig teuflisch und Sie sagte:

„Du geiler alter Sack, schau Dir diese Sauerei an, so geht das nicht, knie nieder und leck es sofort wieder ab!“

Ich war einwenig unschlüssig, wollte Sie wirklich dass ich Ihr die Stiefel ablecke?

Sie sagte: „Wird’s bald?“

Und als ich immer noch nicht gleich reagierte holte Sie mit Ihrem Stiefel aus und schlug mir mit der Spitze in die Eier.

Ich ging (vor Schmerz) in die Knie und begann sofort als der Schmerz nachließ mit der Reinigung Ihres Stiefels.

„Siehst Du, das hättest Du Dir ersparen können wenn Du gleich brav gefolgt hättest....“

Ich leckte am Stiefelschaft hoch und sah dass Sie wahrscheinlich eine Strumpfhose unter Ihrem Rock trug.

„Leg Dich auf den Rücken“ war Ihr nächster Befehl, den ich sofort ausführte, ich wollte ja nicht noch einen Tritt riskieren....

Als ich so auf dem Wohnzimmerteppich lag, kam Sie Über mich und setzte Sich auf mein Gesicht, wobei ich feststellte, es mussten halterlose Strümpfe und kein Höschen unter Ihrem Rock sein, da ich Ihre herrliche, feuchte und rasierte Muschi sofort spürte und gleich zu leckten begann. Was Ihr gefiel, Sie wurde immer feuchter und rutschte immer heftiger über meinem Gesicht und Zunge hin und her. Als Sie kam blieb Sie regungslos auf mir sitzen und ich bekam unter Ihrem Rock kaum Luft, was Sie bemerkte und auf meine Brust vorrutschte, dabei bekam ich einen geilen Anblick, da Ihr Rock hochgeschoben war, über Ihren herrlichen Po und die Rosette.
Ich wurde wieder mutiger und versuchte Ihren Po mit der Zunge zu lecken, als Sie plötzlich zurückrutschte und ich auf einmal meine Zunge in Ihrer Rosette stecken hatte.
Das hatten wir noch nie gemacht.
Ich versuchte einwenig in Sie einzudringen und züngelte auch außen herum als Sie meinen Kopf packte und mich richtig randrückte.

Ich war total geil überrascht ich hätte mit dieser Entwicklung nie gerechnet.

Mein Schwanz stand immer noch hart und prall in die Luft als Sie ihn in die Hand nahm und mich langsam wichste. Ich war so geil, dass es keine 2 Minuten dauerte bis ich in mehreren Schüben bis zu Ihren Brüsten hoch spritzte.

Sie lachte und sagte: „Schau Dir die Sauerei an, über Deinen Bauch, meinen Rock und mein Top hast Du gespritzt.....“ Nahm einen Finger, wischte über meinen Bauch und schob ihm mir zwischen die Lippen in den Mund, wo ich ihn ableckte.....



Fortsetzung folgt, wenn Ihr wollt, bitte kommentieren

94% (37/2)
 
Categories: BDSMFetishFirst Time
Posted by easylover6
2 years ago    Views: 1,512
Comments (10)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
xxx
2 years ago
das hat ja prima angefangen . hoffentlich gehts auch bald weiter ... :-):-):-):-)
2 years ago
...würde es gerne live erleben!
2 years ago
Hoffentlich gewöhnt sie dir das Spritzen noch ab.
2 years ago
bitte schreib weiter!!
reudiger66
retired
2 years ago
Genau mein Ding!
Bitte mehr davon!
2 years ago
geile Geschichte; gerne mehr
2 years ago
Sehr geile Story, ich würde sehr gern mehr lesen!
2 years ago
geile story
2 years ago
Toll

Schreib schnell weiter