Im Wald

Nach unserm ersten gemeinsamen Fick machen wir uns wieder sauber und fertig für einen Spaziergang in den nahen Wald! Tanja trägt Hosen und ein T-Shirt, genau wie Klaus und Greg. Ich trage nochmals die weit offene Bluse und den kurzen Rock! So machen wir uns auf den Weg! Wir erzählen uns einiges und plppern über unser Erlebnisse! Irgenwie müssen wir ja Mal etwas mehr voneinander erfahren! Mitten im Wald kommt eine leichte Steigung zu einem Aussichtspunkt! Eine steile Treppe führt uns die letzten Meter hinauf! Ich gehe voraus und Klaus folgt mir! Dahinter Tanja und Greg, welcher immer wieder Fotos von uns schiesst! Ich nehme einen Tritt nach dem andern und schwenke dabei meinen heissen Arsch hin und her! Plötzlich spüre ich die Hand von Klaus von Hinten an meinen Schamlippen! Ich bleibe stehen und geniesse die reibenden Finger von Klaus an meiner Möse! Sie rutschen immer besser und plötzlich rutscht einer der Finger in mein Mösenloch und beginnt mich zu ficken! Greg macht Fotos davon so gut es geht! Ich bin schon bald dem Orgasmus nahe, als Klaus mit der Fickerei aufhört und mich anlächelt! Ich gehe weiter und Klaus hat seine Hand auf meiner Pobacke! Oben angekommen erblicken wir die schöne Umgebung! Ich knie mich vor Klaus hin und hole seinen Schwanz aus der Hose! “Und wenn uns jemand sieht?” höre ich ihn sagen und Greg gibt ihm zu verstehen, dass hier so gut wie niemand mehr vorbei kommt! Klaus ist erleichtert und schon schiebe ich mir seinen halbsteifen Schwanz tief in den Mund und beginne ihn zu lecken und blasen! Seine Hose und seinen Slip schiebe ich nach unten und er steig aus ihnen raus! Ich höre das knippsen von Greg und sehe, dass auch Tanja sich vor Greg gekniet hat und ihn geil bläst! Und er knippst weiter! Nach fast 15 Minuten löse ich mich vom Schwanz von Klaus! er nimmt mich in die Arme und küsst mich! Seine Hände heben dabei den Rock und massieren meine strammen arschbacken! Er flüstert mir etwas zu: “Liebst du es auch in deinem Hintertürchen?” Ich lache laut und bejaae diese Frage! Klaus strahlt! Ich stelle ein Bein auf einen Baumstamm und beiûge mich vorn über! Klaus stellt sich hinter mich und schiebt mir seinen Schwanz ins Mösenloch! Er fickt mich so lange, bis sein Schwanz schön saftig und glitschig ist! Dann zieht er ihn heraus und drückt ihn mir langsm ins enge Poloch! Ich schreie und stöhne auf! Er fickt mich so geil in den Arsch! Ich bemerke, wie sich Tanja oben nackt und mit nach unten geschobener Hose und String neben mich stellt! Klaus fickt mich weiter in den Arsch! Tanja leckt mir die Titten und die Nippel sind steinhart und steif! Genau wie der Schwanz von Greg! Er knippst und schiebt mir den Schwanz in den Mund! Ich lecke ihn genüsslich! Klaus zieht seinen Schwanz aus meinem Arsch und schiebt ihn ohne Widerstand erst in die Möse und dann ebenfalls in den Po von Tanja! Immer wieder wechselt Klaus die Frau und das Loch! Schön Abwechslungsweise! Kein Loch soll zu kurz kommen! Einfach der Wahnsinn! Greg hat ebenfalls den Mund gewechselt und fickt nun die Mundfotze von Tanja und macht weiter Fotos von uns! Nach fast einer halben Stunde Löcherwechsel für Klaus ist es soweit! Er kann nicht mehr! Ich spüre seinen Schwanz in meinem Arschloch zucken! Schnell zieht er ihn raus und ich drehe mich und nehme ihn in den Mund! Genau in dem Moment spritzt sein Saft tief in meinen Mund und ich schlucke sein ganzes Sperma! Genauso ergeht es Greg im feurigen Mund von Tanja! Sein sperma spritzt aus seiner prallen Eichel und Tanja schluckt alles! Gemeinsam lecken wir die Schwänze sauber und lösen uns dann von den Männern! Tanja und ich küssen uns geil und ich lege mich mit dem Rücken auf einen gefällten Baum! Tanja stellt sich über mein Gesicht und so kann ich ihre Möse gut lecken! Sie beugt sich vor und leckt mir ebenfalls die Möse! 69 ist schon was Geiles! Wir ficken uns gegenseitig mit den Zungen in die Möse und ins Poloch und stöhnen dabei laut! Klaus und Greg sehen uns dabei zu und machen weiter Fotos! Unser Kitzler und Löcher glühen bereits, als es uns endlich kommt! Fast gleichzeitig kommt es Tanja und mir! Unser Körper beben und zittern und wir schreien unsern Orgasmus laut in den Wald hinaus! Geschafft lässt sich Tanja auf mich fallen und so ruhen wir uns etwas aus! Völlig fertig und total befriedigt machten wir uns auf den nach Hauseweg! Dort verabschieden wir uns und Alle sind der Überzeugung, dieses Treffen bald Mal wieder zu wiederholen…!
80% (10/3)
 
Categories: HardcoreVoyeur
Posted by didu812
3 years ago    Views: 1,144
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Eine super storie
3 years ago
Mein Traum...

... Jetzt habe ich freien Blick auf Deine Spalte . Mein Schwanz wird schon etwas größer, Du schließt die Augen und machst die Beine breit, weil Du jetzt damit rechnest , dass ich Dich lecke. Lautes Stöhnen kannst Du jetzt nicht mehr unterdrücken. Vor Geilheit bist Du so was von nass das es schon tropfen müsste. Jetzt bin ich mit meiner geilen Zunge an deinem Kitzler, ich lecke und sauge an ihm! Du hältst es fast nicht mehr aus, Dein Mösensaft
läuft in Strömen über meine Zunge. Sie leckt genüsslich jeden dieser geilen Tropfen auf! Als ich meine Zunge auch noch in Deine Muschi rein schiebe und sie langsam und wieder schneller in Dir bewege, platzt Du fast vor Geilheit. Deine Muschi fängt an zu zucken, und hält meine Zunge fest, lässt sie wieder los. Dann durchzuckt es Deinen ganzen Körper und auch Deine Muschi fängt unkontrolliert an zu zucken.
Du stöhnst so laut, wie Du es noch nie getan hast! Du hattest einen heftigen Orgasmus! Du bleibst erschöpft liegen
und ich legst Dich zu mir. Als Du Dich beruhigt hattest fordere ich Dich auf mir einen
zu blasen. Das machst Du natürlich sehr gern. Ich setze mich auf einen Stuhl. Du hockst zwischen meine Schenkeln, mein Schwanz ist schon total hart. Du leckst zuerst meinen ganzen Schwanz, vom Schaft bis nach oben, mit der Hand knetest Du meine Eier. Jetzt bist Du endlich mit Deinem Mund bei meiner Eichel angekommen. Du leckst meine Eichel am Rand herum, und gibst ihr ein Küsschen auf die Spitze und dann
saugst Du an ihr und höre wie du vor Geilheit stöhnst. Zärtlich nehme ich Deinen Kopf zwischen deine Hände und
Du saugst immer heftiger meine Eichel und merkst das ich gleich heftig spritzen muss und nimmst meinen ganzen Stab in den Mund. Das wars, ich kann nicht mehr und entlade mich
durch heftige Spritzer und unter heftigem Zucken..