The German fantasy - a story I wrote for a German


Endlich karm der tag, der so lang gewarteter tag, seit eine Woche hab ich nicht gespritzt, obwohl ich es wirklich wollte, aber ich wollte auch gern bereit sein, bereit mit einer großer Ladung. Die tage seit wir unserem treffen abgesprochen haben scheinen unendlich. Wie würde es sein, hatten wir überhaupt Chemie? Aber es wurde schon gehen, durch mails und skype hatte ich mich schon mehrmals mit DAS PAAR unterhalten. Und die schienen echt nett. Markus und Julia heißen die. Markus war echt cooler typ, mit dem man sich gut unterhalten könnte, und Die Julia war auf vieles bereit. Markus und ich hatten und abgesprochen, das Er alles kontrollieren würde. Ich war einfach das nette extra im Bett. Und wir wollten auch warten und sehen wie das treffen so wird, bis wir mehrere Details feststellen wurde.
Als ich endlich im Auto saß klopfte mein herzt wie Wahnsinnig. Mann war das geil, mann fühlte ich mich „alive“.
Mein stück wurde ganz schön hart, hoffentlich wird ich nicht von das polizei angehalten, was würden die nicht denken…
Endlich im Flensburg am vereinbarten Treffpunkt. Da standen die beiden, Markus gab ein guter Handdruck und Julia gab mir eine Umarmung. Markus sagte das er froh war das ich gekommen bin, da die leider ganz viele fakes im netz getroffen hatten. Wir gingen zu ihrer Wohnung. Eine sehr schöner Wohnung, wir Sassen uns am Tisch. „Irgendwas zu trinken“ fragte Julia, “Gerne“ sagte ich. Die Julia lachte, „und was möchte du dann gerne trinken“. Ich war immer noch ein wenig nervös, und alles was ich sagen könnte war „einfach das gleiche wie euch“.
Als wir da saßen, ging der Smalltalk echt gut, fand ich, aber was denkt der Markus und die Julia? Das Thema SEX karm auf. Und was mein geilster Erlebnis wäre. Ich hab von meinen 4er erzählt, mit dem Resultat dass wir alle lachten. Dann sagte der Markus „Du, detekstrajern, wolltest du die dusche leihen“, ich wüste was dass bedeutete, als wir uns verabgeräten hatten, fragte ich ob es möglich wäre eine dusche zu borgen, da ich kein klima in meinen auto hätte, und im Sommer kann es ziemlich heiß werden. Also müsste es bedeuten das ich ein guten Eindruck gemacht hatten. Als ich in die dusche stand hat der Markus auf die tür geklopft. „detekstrajern, du braucht nicht zu öffnen, ich wollte nur sagen das der dresscode von jetzt ab Unterhose heisst.
Wow hab ich gedacht.
Als ich im Wohnzimmer kam sass der Markus im sofa, und vor ihm sass die Julia, mit seinem willy im mund. „Julia, sag mal richtig guten tag zu unserm gast“ sagte der Markus. Ich wurde ziemlich überrascht, denn ich dachte eigentlich ich nur auf der Seite starten wurde. Die Julia nahm meinen steifen swans im Mund schneller als ich denken könnte. Der Markus lachte, ich glaub ich muss eine ziemlich lustige Grimasse gemacht haben. „Naa, dass kann die doch order?“ fragte der Markus. Alle was ich sagen könnte war „ooh ohh ja ah ah“, der Schock hatte sich gelegt, und als der Markus und ich da sass, und die Julia von schwans zur schwanz ging, haben wir uns darüber gesprochen was wir machen würde. Es war deutlich dass dies seinen Effekt an die Julia hätte. Die blowjobs wurden heftiger und heftiger. Gib mir swanz bettelte die Julia Markus an. Aber nein, „detekstrajern, leck mal die Julia wehrend ich hier mein blowjob bekommet“ sagte der Markus. Wie erwünscht so geschehen. Die Julia wart SOOO nass, die Säfte tropfte, als ich sie leckte.
Endlich erlaubte der Markus die Julia sich auf seinem schwanz zu setzen. „detekstrajern“ sagte Markus „Gib ihr mal….

”gib mal Julia deinem Schwanz im Mund, sie muss ja fühlen das wir zwei sind“, wie gesagt, so gemacht.
Julia war fantastisch mit dem Mund, und als sie da auf Markus saß, könnte ich ihren, in meinen Augen, perfekten Körper beobachten. Was für ein geilen hinteren, und diese geilen titten, ich könnte einfach alles auf lecken. Ich war so was von geil, alles an mir schüttelte. Die Julia war ein Engel mit ihrem Mund, und dass sie jetzt zwei Schwanze hatte, wurde sie gierig, und dass könnte der Markus auch fühlen. Ich musste die ganze Zeit meine Augen schließen, sonst wurde es zu viel, den ich wüste dass mein erster Schuss vielleicht leider früh kommen wurde. Deshalb hab ich mich aus Julias Mund verzogen. Ich stand da an der Seite, und könnte sehen dass der Markus auch echt geil war, die Julia war auch gnadenlos geil, und hat ihm wie ein Rennpferd geritten.
„Hilf mir“ sagte der Markus, „steh nicht nur da“. Ich erwachte von meinen Traum, Mann was sie geil. Dieser hinteren als sie Markus’s Großen Schwanz ritten. Ich musste es lecken. Vorsichtig hab ich mich am ihren hinteren platziert, damit ich denn Markus fast nicht berührte, und hat dann dieses geiles Arschloch geleckt. Die Julia wurde langsamer, und plötzlich begann sie zu schütteln, MANN war das geil, ich lecket schneller und schneller, und tiefer und tiefer, bis die Julia mit einem brüll ihren Orgasmus brüllte. Es war SO geil, ich könnte sehen wie ihren safte auf denn Markus laufet. Sie war SO nass…
Julia war erschöpft, und der Markus auch, Ich konnte sehen dass Er ein ganz Großes grins hatte, er hatte es geschafft ohne zu kommen. Plötzlich sagte die Julia, „ich will beide Schwanze im Mund haben!“. „öhhh“ sagte der Markus und ich im Chor. Wir wüsten dass wir dicht kommen wurde, aber… ABER wir waren beiden echt geil, und wir wüsten das wir beide zu Frauen waren, deshalb gaben wir einander high five, und haben uns in den King of Clubs Position. Die Julia hat zuerst Markus’s Schwanz im Mund genommen, und ich konnte sehen das sie ihm dieses „ICH LEIBE DICH SCHATS“ blick gab. Dann begann sie mit unserem Schwanze zu spielen, sie hat mit den schwänzen gefechtet. Ich schaute den Markus an, und er sagte „ lass sie nur spielen, und ist es auch nicht geil?“. Und DASS war es, grenzüberschreitend und geil. Sie hat verscheucht beide im Mund zu bekommen, und zuletzt klappte es. MANN war das geil, und ich könnte sehen dass der Markus es auch geil fand. Es wurde zu viel für mich, und ich musste „Stopp, Stopp, bitte Stopp“ sagen, aber die Julia hat nicht gestoppt. Ich schaute den Markus an mit einem gekniffen Gesicht, und sagte „Markus, ich muss mich rausziehen, ich komm gleich“. Der Markus sagte, „komm einfach, es wird wahrscheinlich geil“. Eigentlich wollte ich keine safte ohne Kondom abgeben, aber ich musste, ich war SO Schuss bereit. Und ich könnte es nicht mehr zurück halten. Ich hab eine enorme Ladung geschossen, und als ich kam, kam der Markus auch. Mann war das ein merkwürdiges geiles Gefühl als beiden unsere Ladungen aus Julias Mund laufet. Die Julia war in Ekstase, sie hatte gerade zwei Große Ladungen in ihren Mund genommen.
Der Markus und Ich haben uns angekuckt und sagten ins Chor „Nicht schwul“, und grinsten dann und haben uns ein high five gegeben.
Die Julia hat uns austrocknet mit frisch Tücher. Wir saßen dann da, ganz nackt, und der Markus sagte“ naa, jetzt mal ein Bier oder“, „Genau“ sagte ich mit einem Großen grins.
Als wir alle mit unserem Bier saß, ganz nackt, versuchte ich kein „boner“ zu bekommen, aber die Julia war so „hot“ und ich könnte es nicht Hilfen. Der Markus Lachte, „naa, magst du was du siehst“. „Auf jedem Fall“ sagte ich, als ich ganz rot ins Gesicht wurde.
„Julia, zeig uns mal diene Blume“ sagte der Markus. Die Julia saß sich im Stuhl gegenüber wo der Markus und ich saßen. Und speilte mit ihrer Blume.
Ich wurden wieder ganz steif, und der Markus auch, es war jetzt Zeit für die 2 runde…




50% (2/2)
 
Categories: First Time
Posted by detekstrajern
6 months ago    Views: 893
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
detekstra...
retired
6 months ago
Danke :) Gut zu hören. Jetz muss ich nur lernen wie xhamster funktioniert, damit ich die Geschichten nicht zweimal posten....
6 months ago
Dafür das du Däne bist, ist das Deutsch relativ gut. Sie ist lesbar und nachvollziehbar. Grammatik ist auch nicht schlechter als bei manch anderen Deutschen hier. Thumps up from me!