der werdegang -1

...nun sitze ich wieder in meinem lieblingsbistro und wie immer gibt es nicht viel neues. die gleichen gespräche, die gleichen stammgäste und die erzählungen des alltags und das besondere der vergangenen arbeitswoche.
als single mit anfang 40 hatte ich schon einiges erlebt und wusste, dass es nicht schwiergig sein würde, die nächste weibliche "bekanntschaft" davon zu überzeugen, auf eine geile nacht bei mir zu bleiben! - natürlich stellte ich es nicht so "plump" an, denn die entsprechenden partnerinnen sollten schon gewisse attribute haben und meinen neigungen entsprechen.

seit einigen jahren war immer wieder eine junge, üppige und durchaus attraktive blondinne dort gast, welche offensichtlich ihre weiblichen üppigkeit auch gerne- durch entsprechende kleidung- zur schau stellte!
wir hatten schon häuffiger an der theke zusammen gesessen und miteinander gesprochen.
darmals war sie gerade 17 j. geworden und suchte eine ausbildungsstelle. diese hatte sie nun offensichtlich gefunden, und als frisörin im 2. lehrjahr hatte sich auch ihre frisur geändert - kürzer, platinblond und mit streng zurückgkämmter kurzhaarfrisur sahs sie nur dort.
sie lächtelte und begrüßte mich wie immer freundlich mit einem " hallo, schön das wir uns hier wieder treffen!" - und ich bemerkte, dass ihre eng sitzende bluse und ihr kurzer rock, kaum noch verbergen konnten, dass sie etwas an pfunden "zugelegt" hatte. ihre weiße bluse spannte sich erheblich und die rosa brustwarzen waren, deutlich geschwollen, dadurch erkennbar.
---du trägst ja eine rosa slip- sagte ich etwas frech zu ihr, als sie ihre beine auf dem barhocker spreizte, und ich eine blick darauf werfen konnte. ich hatte gehofft, dass du keinen trägst, sagte ich dann noch "etwas keck" zu ihr und schaute in ihre erstaunten augen.
sie lächelte nur und antwortete: "werde ich beim nächsten mal machen, wenn du es so wünscht"!

...tage später sahs ich dort und unterhielt mich mit meinen freunden, als ich sie hereinkommen sah. scheinbar wollte sie noch ausgehen, da sie schwarze high heels, netzstrümpfe, einen kurzen schwarzen lederminnirock und eine, fast durchsichtige, schwarze bluse angezogen hatte.
sie grinste mich an und sagte nur: ...auftrag erfüllt!
ich ging zur bar und da sie in diesem moment die beine spreitzte, konnte ich sehen, dass sie mir ihre rasierte, nackte pussy präsentierte.
ich stellte mich dicht neben sie, um unverfroren, einen finger meiner hand tief in ihre rosa pussy zu stecken.
sie konnte kaum wir seufzen verbergen und rückte tiefer auf meinen finger!

93% (26/2)
 
Categories: AnalBDSMFetish
Posted by dargent
3 years ago    Views: 1,396
Comments (1)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
3 years ago
SPANNernd ;-)