Julia die Chatnutte (Teil 1)

Julia die Chatnutte

Endlich war sie aus der Schule nach Hause gekommen und konnte sich wieder ihrem größten Hobby widmen. Julia schaltete den Laptop an und ging auf die Seiten von X-Hamster. "Wollen doch mal sehen, ob mir einer schön die Bilder veredelt hat..."

Und natürlich war ihre Nachrichtenbox voll mit neuen Nachrichten. Eine viel ihr besonders auf. Ein Paar, das ein Bild beigelegt hat, in dem Sie ihm den Schanz wichst und ihn auf Julias ausgedruckte Bilder abgemolken hat. "Sehr geil" dachte Julia. Schnell zog sie sich die Jeans bis zu den Knien und rieb ihre Knospe durch ihren kleinen Mädchenslip. "Was ein geiles Paar" ging es Julia durch den Kopf. Mit ihren 18 Jahren hatte sie noch keine Erfahrung mit Paaren gemacht. Doch es war eine dieser Fantasien, die ihr ständig durch den Kopf gingen. Mit einem Klick auf das Profil stellte sie fest, dass das Paar online war. Schnell schrieb sie eine Nachricht:

Hallo ihr zwei,

erstmal vielen Dank für die geile Ficksahne auf meinem Foto. Hat mich
wahnsinnig geil gemacht. Würde gerne mehr über Euch erfahren. Wie wäre es, wenn
ihr mir ein bischen was zu euch schreibt?

Zu mir? Klar erzähle ich euch auch was über mich: Ich bin die Julia, komme
gerade aus der Schule nach Hause und reibe mir mein Fötzchen durch meinen Slip
während ich mir euer geiles Bild anschaue.

Kuss,

J.


Inständig hoffte sie, dass das Paar ihr zurückschreiben würde. Sie war so geil - und musste einfach an sich rumspielen. Sie zog ihr Top über ihre kleinen Mädchenbrüste und fing mit der anderen Hand an ihre kleinen Nippel zu zwirbeln, während sie zwischendurch immer wieder auf ihre Nachrichten klickte, um zu sehen, ob sie endlich eine Antwort hatte. Und tatsächlich, das Paar hatte ihr geantwortet:

Hallo Julia,

schön, dass dir unser Bild gefällt und es dich anregt, dir dein kleines
Fötzchen zu reiben. In deinem Zimmer riecht es bestimmt schon nach Mädchenfotze
und dein Slip ist bestimmt schon mit deinem Mösensaft beschmiert.

Du möchtest also etwas über uns wissen? Gut - wir sind verheiratet und beide
absolut dominant. Wir stehen auf devote kleine Jungfotzen, die sich daran
aufgeilen von uns Befehle zu erhalten.

Klingt das nach etwas, das du mal erleben möchtest? Wenn ja, dann melde dich
doch nochmal.

Geile Grüße,

K + S


Zuerst war Julia aufgrund der sehr direkten Sprache geschockt. Doch als sie es sich nochmal durchlas, gefiel es ihr immer mehr. Nicht nur, dass es ein Paar war, nein - sie waren auch noch dominant. Und da Julia ein wenig schüchtern war, kam ihr genau das zu pass. Sie mochte es, wenn man sie dazu brachte über ihre eigenen Grenzen zu gehen. Sie mochte es, herauszufinden, wie geil die Dinge sind, über die sie noch nicht nachgedacht hatte oder deren sie sich schämte. Auch die Scham selbst war für sie ein Aphrodisiakum.

Nochmal hallo ihr zwei,

das klingt ja geil. Ich mag es, wenn man mir sagt, was ich zu tun habe - also
melde ich mich natürlich nochmal bei euch. Meine Bilder habt ihr ja schon
gesehen.

Was möchtet ihr also Geiles mit mir anstellen?

Kuss,

J.


Julia wurde schon ganz kribbelig. Ihre Knospen waren hart von den Berührungen ihrer Finger. Sie feuchtete ihren Zeigefinger an und rieb ihre Spucke auf ihre kleinen, harten Brustwarzen, die fest aus ihren ebenso kleinen Vorhöfen abstanden. Durch die Feuchtigkeit spürte sie nun jeden Luftzug an ihren kleinen Titten. Wie geil sie das machte. "Hoffentlich antworten die beiden bald..." dachte sie.


[Fortsetzung folgt - wenn ihr wollt]
95% (13/1)
 
Posted by cinematographer
4 years ago    Views: 631
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
4 years ago
geile story...
4 years ago
da hab ich doch glatt ein dejà vù
4 years ago
ja schreib schon wies weitergeht