Abschied

"Schau nicht soo viel Pornos, und wenn, dann nur meine... ;-))", waren eben am Flughafen ihre letzten Worte, dann fuhr sie ihren Gepaeckwagen zum Einchecken. Meine Lady wird die naechsten 14 Tage auf Mallorca verbringen, und hatte einen Koffer, den ich nur mit grosser Mühe heben konnte. Sie war sich klar darüber, dass es Üebergepaeck Zuschlag geben wird. Das ist auch voellig berechtigt, das Gewicht schaetze ich auf das Dreifache...

Mann, was war das gestern fuer ein toller Tag...

Um die Mittagszeit ging Lady zum Friseur und in die Stadt, um ein paar Wege zu machen (= viele Tueten). Und ich ging ins Internet, zum Hamstern ...

Und es wurde ein sensationeller Samstag: ich wurde beim Hamstern sehr ausserordentlich lieb und nett verwoehnt, und vergass alles um mich herum, so "seelig" war ich ..., bis meine Lady kurz vor Achtzehn Uhr wieder auf der Bildflaeche erschien.

Ich hatte auf einmal einen Mordshunger! Den ganzen Tag hatte ich voellig vergessen irgendetwas zu essen. Komm lass uns Essen gehen, sagte ich zu ihr, da wohl keiner von uns Beiden sich jetzt in der Kueche beschaeftigen werden wuerde. Und schon sassen wir im Auto, sie wollte sinnigerweise zum Spanier, sozusagen als mentale Vorbereitung auf Ihre Reise. Waehrend der Fahrt raschelte Sie vor sich in schwarzen (!) Tueten im Fussraum herum, dass ich schon ungehalten werden wollte, ob der Ablenkung. Auf einmal haelt sie mir einen gruenen Dildo vor die Nase, dass ich beinahe bei Rot ueber eine Fussgaengerampel gesaust waere. Voll in die Eisen ... was ist den jetzt hier los? Ich bin ja manchmal auch einfach zu langsam, an den schwarzen Tueten haette ich ja schon mal stutzig werden duerfen. Lange Leitung, oder einfach auf dem Hungerast...

Ich war einkaufen im Sex Shop, erzaehlte sie mir, und kramte ihre Beute aus der Tuete hervor : noch ein blauer Dildo, verschiedene Videos, ein buch, ein Kalender für Sie, ein Kalender für ihn, eine Penishuelle, Öl, schwarzes Hoeschen, schwarzes Mieder, und noch ein paar Kleinigkeiten...

Ich hatte wirklich Muehe das Auto bis zum Spanier zu bringen, um so mehr als sie mir sagte, dass nach dem Essen ein heisser Abschied faellig waere!

Beim Spanier gingen wir die Treppe hinauf, auf die Galerie, weil da noch niemand sass. Natuerlich fuellte sich dass Lokal mit der Zeit, so dass wir nicht voellig alleine blieben. Wir bestellten eine Vorspeisenplatte und eine Fischplatte und eine Fleischplatte und etwas Wein und ein grosses Wasser.

Dann erzaehlte sie mir, wie sie im Sex Shop eingekauft hatte. Sie wurde von einer Verkaeuferin bedient, war nach einer Weile die ganze Zeit allein im Laden und hat sich insbesonder bei den Dildos ausfuehrlich mit der Dame unterhahlten. Diese sagte auch, dass sie Spass an Ihrem Job hat und dass es eigentlich immer sehr interessant sei über das Sortiment zu reden und so. Nicht dass wir nicht schon frueher mal in einem solchen Geschaeft gewesen waeren, auch haben wir schon solches Spielzeug besessen, das war nix Neues. Aber gestern hat sie mich damit doch ueberrascht. Vor einer Woche hatten wir schon mal beschlossen, wir gehen demnaechst mal wieder im Sex Shop einkaufen...

Nach einem gelungenen Essen mit wuerzigen Geschichten vom Einkauf, fuhren wir wieder nach Hause. Und meine Lady ging mir an die Hose, als waeren wir gerade mal Achtzehn. Man sieht es bleibt immer so, jedenfalls fuehlten wir uns so, als waeren wir noch achtzehn...
Ich hatte erhebliche Muehe meine zweieinhalb Tonnen nach Hause zu fahren...

Dort angekommen, mussten wir erst mal abwarten, bis Sohnemann zum Ausgehen fertig war und mit seinem Kumpel entschwand. Vor zwei Uhr Morgens kommt er nie zurueck...Dann war endlich freie Bahn: Gedaempfter Licht, einige Rollos runter, eines der Videos gestartet, sie warf sich in die neuen, schwarzen Teile, ich sollte alles von mir werfen, aber bitte gleich. Die Spielzeuge her, die Utensilien dazu... Und wir spielten unsere Spiele. Noch vor Mitternacht wurden alle Spuren beseitigt und zusammen getragen und im Giftschrank eingesperrt, hihihi.

Ein heisser Abschiedsabend!

Natuerlich hat sie die neuen Dildos im Koffer, deswegen ist er wahrscheinlich so schwer geworden..............................
72% (4/1)
 
Categories:
Posted by chefhamster
4 years ago    Views: 635
Comments (1)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
4 years ago
nicht schlecht :-)