Erste exhibitionistische Erfahrungen

Schon seit einiger Zeit reiften in mir Ideen und Vorstellungen zum Exhibitionismus.
Für mich stand dabei aber an erster Stelle, dass es nicht darum geht sich vor jemanden offensichtlich zu entblösen, sondern dass es wie ein ungewollter "Unfall" aussieht.
Während diese Vorstellungen in den letzten Jahren eher als erotische Gute-Nacht-Geschichten mit Frauen aus meinem Bekanntenkreis fungierten, wurden sie in den letzten Wochen realer.

Basis ist meist das Sport/Freizeit-Setting an einem warmen Tag. Ich habe mir dazu ein paar Hosen gekauft, die zwar kurz geschnitten sind, aber noch nicht zu viel preisgeben. Da ich viel Fahrrad fahre, bietet sich dort immer eine gute Gelegenheit. Nachteil ist jedoch, dass ich durch die Kombination aus starken Oberschenkelmuskeln und ein 4-5 Kilos zu viel sehr dicke Oberschenkel habe, so dass diese bei den meisten Hosen fast die gesamte Beinöffnung verdecken. Das ist etwas ärgerlich, denn ich kann mir vorstellen, dass bei diesen Hosen ohne Unterhose bei einem sehr dünnen Menschen das Gehänge dauernd rausschauen würde.

Letztes Wochenende habe ich mich als auf das Fahrrad gesetzt, die kurze Hose angezogen (ohne Unterhosen natürlich) und bin losgeradelt. Hier in der Gegend gibt es tolle Wege, wo es weite Strecken geradeaus geht und man einen guten Einblick drauf hat, was einem entgegenkommt.
Beim intensiven Fahrradfahren habe ich auch meist keine Probleme mit einer unerwünschten Errektion, so dass ich unauffälligkeit meinen Penis aus der Hose hängen lassen kann. Mein Penis ist dafür im schlaffen Zustand auch groß genug, auch wenn es natürlich größere gibt.
Natürlich wirkt das sehr auffällig, aber man könnte sich irgendwie zusammenreimen, dass der Penis ausversehen rausgerutscht ist.

Auf diese Art und Weise bin ich schon an 2-3 sehr attraktiven jungen Sportlerinnen vorbei gefahren, die dann einen Blick auf meinen durchs Schwitzen etwas verschrumpelten, am Oberschenkel liegend beim Treten auf und ab wippenden Penis werfen konnten. Ob sie nun einen Blick riskiert hatten oder nicht kann man schwer sagen, da es meist sehr schnell geht und der Blick oft durch den Lenker versperrt ist.

Doch ich habe eine gute Alternative gefunden. In der Nähe ist auch ein Badesee, wo ich mich dann entweder ans Ufer oder auf eine Bank setze und meinen Schritt in die Richtung einer attraktiven jungen Dame lenken kann. Unauffällig ziehe ich dann meinen Penis vorne aus der Beinöffnung und setzte einen ahnungslosen Blick auf.
Das habe ich ein paar Mal versucht und bin auch einmal bei einer wirklich attraktiven brünetten Dame im Bikini gelandet. Sie lag auf der Wiese und blickte auf den Gehweg. Ich saß auf einer Bank ca. 10 Meter vor ihr.
Da noch viele andere Menschen in der Nähe waren, habe ich meinen Schwanz erstmal nur ein Stück raushängen lassen. So war ich ca. 5-10 Minuten vor ihr gehockt und sie hatte ihren Kopf eigentlich auch immer ungefähr in meine Richtung. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das übersehen hat.
Das hat mich irgendwie schon geil gemacht, auch wenn ich davon irgendwie nichts habe.
Aber in der Sexualität gibt es so einige unerklärliche Dinge.

Ich will diese Methode die nächsten Wochen noch einmal ausprobieren. Ich habe mir auch schon überliegt, ein Paar kurze Laufshorts zu kaufen, die ja wirklich sehr knapp geschnitten sind. Weiß leider nicht, ob mir sowas passt bzw. ob sowas zu provokant aussieht.

Wer einen kleinen Eindruck gewinnen will, kann sich die Bilder auf meiner Seite vom letzten Jahr angucken, wo ich mit Radlerhose am See liege und die Silhouette meines halberrigierten Schwanzes allen Badegästen zur Verfügung stand.

Erzählt mir von eueren Erfahrungen. Habt ihr noch ein paar Anregungen oder Ideen? Immer her damit!
40% (3/5)
 
Categories: Voyeur
Posted by c2c-fan
3 years ago    Views: 1,020
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
geht mit einfachen turnhosen ganz gut, wenn man das innenleben rausnimmt.
3 years ago
ich mach das auch, aber ohne hose und mit steifem schwanz
3 years ago
wir haben die gleiche "Neigung"