mein netz date

Ich bin eigentlich in einer festen Beziehung die ich auch nicht aufgeben möchte aber manchmal brauch ich eine Flucht aus dem Alltag.

So auch an diesem Abend, ich surfte durch´s Netz als ich auf eine dating Seite stieß wo Erwachsene eindeutige Treffen suchen. Naja dachte ich mir, im Internet kommt doch eh nie was raus, da aber meine Neugier dann doch siegte meldete ich mich an. Ich bekam sofort mehrere Vorschläge, schrieb den Damen ein nettes Hallo und wartete. Es würde sich ja eh keine melden!

Ein paar Tage später checkte ich meine Post. Mit Erstaunen stellte ich fest das ich mehrere Antworten hatte! Klar, spam und Werbung wie woanders auch. Doch dann eine Mail die mich neugierig machte. Sie wohnt auch noch in meiner Gegend! Neugierig geworden schrieb ich zurück, sie antwortete, wir tauschten Fotos aus und wollten uns live treffen. Sie ist alleinerziehende Mutter erzählte sie, hat eine kleine Wohnung in die sie mich gern einladen würde.

Dann kam der Tag, meine Freundin fuhr zur Nachtschicht und ich in meine besten Shorts. Vorher ging ich noch duschen und rasierte mich von oben bis unten. Für den Fall das wollte ich ja gut da stehen! Dann ab ins Auto, bis in die Nachbarstadt waren es nur wenige Minuten Fahrt, die Adresse fand ich auch auf Anhieb. Da stand ich nun, kurz davor meine Frau zu betrügen und kriegte Gewissensbisse.. Doch zum Glück hatten meine Finger schon auf die Klingel unter ihrem Namen gedrückt. Nach ein paar Sekunden Herzklopfen näherten sich Geräusche und die Tür öffnete sich. Im Halbdunkel erkannte ich das sie einen Bademantel trug. Sie hatte mir versprochen das sich mich in heiiser Wäsche empfängt und so wie es aussah hielt sie es auch an. Ich ging hinein, sie war mit der Bemerkung " Ich bin noch nicht fertig, warte doch im Wohnzimmer" wieder meiner Sicht verschwunden. Ich betrat also das Wohnzimmer, legte meine Jacke über die Couchlehne und sah mich um. Eine kleine 2 Raumwohnung in einem kleinen Fachwerkhaus. Klein aber nicht ohne Charme dachte ich, wie ihre Besitzerin. Die kam jetzt aus dem Bad, den Mantel hatte sie gegen eine schwarze Strickjacke getauscht die sie eng um sich gewickelt hatte. Sie sah gut aus, die langen dunklen Haare fielen glatt über ihre Schultern und passten gut zu ihren dunklen Augen und dem hübschen Gesicht. Katrin heißt sie, ist 32 Jahre alt. Eine Milf. Schlank, keine Spur davon das sie bereits ein Kind bekommen hat.

Sie musste meinen Blick bemerkt haben und wurde leicht nervös. „Gefalle ich dir?“ fragte sie und öffnete ihre Jacke wie ein Spanner. Und ob sie mir gefiel! Ihre kleinen, schönen Brüste waren von einem schwarzen, durchsichtigen BH verdeckt durch die ein kleiner silberner Ring auf der linken Brustwarze blitzte. Mein Blick glitt an ihr herunter, ihr flacher Bauch bebte ganz leicht. War sie ebenso erregt wie ich? Als mein Blich tiefer ging sagte sie entschuldigend „ Meine Strapse hatten leider Laufmaschen“ doch das nahm ich gar nicht so wahr und es war mir eigentlich auch egal.
Der Gedanke daran mich gleich an diesem Körper auszutoben trieb mir das Blut in die Hose.
Das musste wohl auch Katrin aufgefallen sein denn sie kam zu mir, setzte sich neben mich auf die Couch und kicherte leise. Ihre Hand zeigte auf meine Hose und sie fragte: „Wollt ihr es euch nicht auch ein wenig bequemer machen?“ Ohne eine Antwort abzuwarten griff sie an meine Hose wo die Beule schon nicht mehr zu übersehen war und öffnete sie flink mit einer Hand. Von der Enge der Hose befreit konnte sich mein bestes Stück endlich ganz erheben. Und wie er sich erhob! Ein Stück der Eichel schaute sogar aus den Shorts raus. Ihre Hand fuhr langsam an meinem besten Stück entlang „ Da ist aber jemand vorlaut!“ und tippte mit der Fingerspitze auf die pralle Spitze. „Dann lass ihn doch mal raus!“. Ich stand auf und entledigte mich der Sachen. „wow“ sagte sie „ das ist mal ein Schwanz!“ Ich blickte an mir herunter und stellte fest das mein Kumpel in voller Kampfgröße und aufgepumpten Adern uns alle Ehre machte. Ich lächelte und folgte ihrer einladenden Geste die mich zu ihr heranholte..

Teil 2 folgt...
93% (15/1)
 
Posted by bongofit
1 year ago    Views: 2,454
Comments (5)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
netter teaser... schön geschrieben!
wie gehts weiter?
1 year ago
nicht übel
1 year ago
freue mich schon darauf wie es weitergeht ...
1 year ago
Deine arme Freundin :p
1 year ago
Na toll - wenns interessant wird, aufhören zu schreiben...