Die Lust am Foto

Schon komisch, da liest man in einem sozialen Netzwerk ein wenig mit, meldet sich in einer Gruppe „Sex ist nur schmutzig wenn er richtig gemacht wird“ an und schon passieren Dinge… Ich weiß gar nicht mehr, wie ich dazu kam, jedenfalls hatte ich einmal mit Selbstauslöser bzw. mit der Fernbedienung der Fotokamera ein paar erotische Bilder von mir geschossen. In der Gruppe in dem Netzwerk ging es auf einmal um Ärsche und darum, wer sich trauen würde, seinen zu zeigen. Es waren schon ein paar Bilder drin, da lud ich ein Bild von meiner Rückansicht hoch. Und wurde gleich gelobt, was für einen Knackarsch ich hätte. Im Laufe der Zeit etablierten sich andere Threads, wo auch Fotos von Brüsten und verbotenerweise anderen Geschlechtsteilen präsentiert wurden. Das war schon sehr geil, die anzusehen, schließlich waren die Bilder ja nicht „völlig anonym“ aus dem Netz, sondern man konnte sie einem Profil von einem „echten“ Menschen zuordnen. Wie es aber so geht, es gab Ärger wegen der Bilder und die Threads wurden geschlossen.
Daraufhin bekam ich eine Gruppeneinladung zu einer exklusiven Geheim-Gruppe… nur 20 Leute hatte der Gründer eingeladen, die alle Fotos von sich hochgeladen hatten. Da die Gruppe geschlossen war und keiner die Gruppe an das Netzwerk verriet oder Bilder weitergab – dies versprachen wir alle hoch und heilig – ging es dort schon heftiger zur Sache. Das Geschlechterverhältnis war ausgewogen, es gab von allem etwas, von erotisch bis porno, einschließlich Sexbildern von Pärchen. An manchen Tagen konnte ich es kaum erwarten, in die Gruppe zu schauen, was es neues zu sehen gab – und natürlich selbst Bilder von mir zu machen und die einzustellen. Es war ein richtiges Prickeln beim Hochfahren des Computers, und es endete natürlich mit einer Spermapfütze vor dem Schreibtisch…
Tatsächlich gab es auch einige Treffen der Gruppenmitglieder. Manche trafen sich zu zweit und brachten danach eindeutige Fotos mit. Aber es gab auch harmlose Gruppentreffen im Sinne geselligen Beisammenseins. Zwei Leute verliebten sich ineinander und sind bis heute zusammen. Mit den beiden hatte ich auch das eine oder andere „interessante“ Gespräch über unser Lieblingsthema und verschiedene Erlebnisse. So berichtete sie mir mal von ihrem ersten Vierer. Einen zweiten hatten sie wohl vorgesehen, wo sie anmerkte „bei denen hat der Er bi-interesse, bin gespannt was draus wird“. Denn sie fand es anregend, wenn auch Männer miteinander rummachten. Es kam nicht dazu.

27% (1/2)
 
Categories: Voyeur
Posted by birdfriend80
3 years ago    Views: 869
Comments
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
No comments