Wahrheit oder Fantasie, sie ist einfach ein geiles

Wahrheit oder Fantasie, sie ist einfach ein geiles Luder....

….wo fange ich am besten an.
Es ist eine Freundin, nur eine gute Freundin, welche wie immer eines Tages bei mir zu Besuch war.

Ich will sie kurz beschreiben...schlank, nicht gebrechlich, unterm T-Shirt zeichnen sich wohlgeformte, der Vorstellung entsprungene, zauberhafte Brüste ab.
Die Hosen die sie trug waren eng, sehr geil, der Figur angepasst, einfach ein Traum, dieser knackig geile Hintern, in der Hose. Sie ist aber nur eine beste Freundin, mehr ist nicht drin.

An diesem Tag, wo sie wieder einmal bei mir war, viel mir ein, das ich noch etwas vergessen habe einzukaufen.
Sie sagte zu mir, mach ruhig, wird ja nicht so lange dauern, ich warte so lange. Bin ja hier zu Hause.
Okay, danke, ich eile.

Wie gesagt ich ging schnell die Sachen kaufen die ich benötigte. Als ich wieder zurück kam war sie nicht mehr da, was jetzt, war ich wohl doch zu lange unterwegs.

Irgendwie hatte ich aber ungewöhnliche Geräusche aus Richtung Bad vernommen, also machte ich mich dort hin auf den Weg. Die Tür vom Bad stand offen, so das ich direkt hineinschauen konnte und glaubte meinen Augen nicht was ich dort sah.
Meine beste Freundin, saß auf dem Badewannenrand, ohne jegliche Bekleidung am Körper.
Sie saß mit gespreizten Beinen auf meinem Badewannenrand und spielte sich an ihrer Muschi.
Sie konnte mich nicht wahrnehmen, weil sie ihre Augen geschlossen hatte und sich gerade in den siebten Himmel fummelte.
Ich überlegte, sollte ich mich bemerkbar machen oder dieses geile Schauspiel genießen.....was wenn sie das mitbekommt und unsere Freundschaft dann leidet.....das will ich auf keinen Fall.
Nun muss ich hier aber sagen ich bin ein Mann und dieser Anblick von ihrem Hammergeilen Körper, mit diesen wunderschön geformten Titten und der unglaublich geilen Muschi machten mich einfach geil und ich merkte wie mein Schwanz langsam härter wurde.
Ich öffnete meine Hose um meiner Latte mehr Platz zu bieten und ging ein Stück näher ans geschehen heran. In diesem Moment entwich sie ihrer Wichsaktion und sah mich mit meiner offenen Hose vor ihr stehen. Scheiße denke ich, das war´s. Sie schaute mich an und sagte zu mir.
„Na das wolltest du doch bestimmt schon immer mal, mir beim wichsen zusehen ?“
Vor lauter Geilheit und Überraschung, konnte ich das nicht verneinen. Ich sagte zu ihr...das sie einen absolut geilen Körper hat und ihre Titten eine sehr schöne Form haben.
Sie sagte zu mir, wie ich habe nicht nur Titten, was ist mit meiner Muschi..?? Und hier muss ich ehrlich sein, die ist einfach ein geiles feuchtes Ding. Sie ist wunderschön und so schön feucht, diese wundervollen Schamlippen und der Blick auf ihren Kitzler machen diese zauberhafte Muschi zu einem geilen Teil... „Gut, sagte sie, wenn das stimmt das du sie geil findest, dann möchte ich das du mein nasses geiles Loch richtig schön leckst“
Ha das lasse ich mir in meiner Geilheit doch nicht zweimal sagen. Sie spreizte ihre Beine auseinander und legte sie auf den Badewannenrand, so das sich ihre Schamlippen öffneten und ihre Geile, saftige Muschi mich einlud sie zu lecken. Ich näherte mich mit meiner Zunge ihrer offenen Spalte, als meine Zunge ihre warme, feuchte Spalte von unten nach oben durchzog, fing sie an leise aufzustöhnen. Es schien ihr zu gefallen. Ich leckte ihre Muschi als ob ich nie was anderes gemacht habe. Ich schob ihr meine Zunge in ihre feuchte Grotte, sie stöhnte immer heftiger. Der Geschmack ihres Muschisaftes und die weiche und zarte Haut ihrer Schamlippen und der supergeile Muschiduft, machten mich noch geiler. Es gibt nix leckeres als einen schönen, feuchten Muschisaft zu schmecken. Sie stöhnte, man du leckst mich so geil, komm leck mir so geil auch mein Arschloch...man darauf habe ich gewartet....jetzt wo ich so obergeil war und mein Ständer nur so pochte, lehnte sie sich etwas zurück und zog ihre gespreizten Beine nach oben, damit ich ihre rosarote Rosette sich öffnete und ich diese schön lecken konnte. Man auch dieses Arschloch ist bei ihr traumhaft schön. Also ließ auch ich hier meine Zunge spielen, ich leckte das Arschloch als ob ich an einem Eis lecken würde, ich zwängte ihr beim lecken auch meine Zunge in die Rosette, man macht mich das geil, könnte auf der Stelle meinen harten Schwanz wichsen. Ich leckte von ihrem Arschloch hoch über ihre triefnasse Fotze und wieder zurück zu ihrer geilen Rosette. Sie stöhnte immer doller. Ich sagte: „ man ich bin so geil Süße ich muss gleich spritzen, dein geiles Arschloch und deine leckere Fotze machen mich einfach explosionsartig geil.“ Mein harter Schwanz pochte immer mehr, er wollte einfach nur noch spritzen. Ich merkte wie mir der Saft in meinem Rohr aufstieg...ich war kurz vorm explodieren......


…...um die Spannung zu steigern erst einmal bis hier.....

Fortsetzung gefällig...??? es wird noch geiler....
90% (14/2)
 
Categories: AnalFirst TimeTaboo
Posted by berlio
3 years ago    Views: 2,172
Comments (4)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
Toller Anfang! Gefällt mir!
2 years ago
Auch eine Freundin ist für solche Überraschungen gut!
3 years ago
geiler Anfang mehr bitte
3 years ago
extrem gut, schreib schnell weiter!!