Mein erster Nylonfootjob

Die Geschichte ist so real passiert!!

Meinen ersten Nylon-Footjob hatte ich mit meiner Exfreundin aus dem Ruhrpott und ich werde den ganz gewiss nicht vergessen - genauso wenig wie ich sie vergessen werde...
Es war am letzten Tag wo ich bei ihr war, wir schauten gemeinsam Fernsehen als sie plötzlich aufstand und aus dem Raum ging. Als sie wieder kam fielen mir fast die Augen raus. Sie hatte eine schwarze Korsage und dazu schwarze hauchzarte Nylons an. In meiner Hose regte es sich sofort, denn das Geräusch was bei jedem ihrer Schritte durch die Nylons entstand war einfach magisch.
Sie setzte sich neben mich und legte mir ihre Füße in den Schoß. Mein Herz begann wie wild zu klopfen. Ich fing an ihre Füße und Beine zu massieren. Dieses geile Gefühl 100%ige Nylons zu streicheln und zu fühlen war einfach irre. Ich wollte ihre Füße endlich an meinem Schwanz spüren. Ich hatte eine Aufregung wie bei meinem ersten mal!!
Sie wusste genau was sie für eine Wirkung auf mich erzielt hat und nutze dieses auch hervorragend aus. Mein Verstand befand sich gute 70cm tiefer.
Sie hatte mich vollends um den Verstand gebracht, ich war total enthemmt. Meine Kleidung flog in hohem Bogen, sie brauchte nicht viel machen, denn mein Glied war schon hart genug. Dann war es soweit. Sie nahm meinen harten Schwanz zwischen die Füße und begann mich so zu wichsen. Ich zitterte am ganzen Körper; so ein geiles Gefühl hatte ich bisher noch nie gehabt. Es dauerte auch nicht lang bis ich mich unter lautem Stöhnen und Aufbäumen über ihre geilen Füße verströmte. Sie trug an der rechten Fessel ein silbernes Fußkettchen, das mich zusätzlich geil machte.
Ich brauchte ziemlich lange mich halbwegs wieder zu fangen, doch machte sie mich so geil, dass ich sie auch verwöhnen wollte, und fing an ihre Füße sehr intensiv zu massieren.
Mit geschlossenen Augen legte sie sich zurück und genoss in vollen Zügen - was mir ihr Stöhnen verriet. Ich beschloss die Sache noch zu steigern und nahm ihre Füße in meinen Mund. Es machte mir nichts aus, dass meine Sahne noch auf ihnen klebte. Wir hätten nicht einmal mitbekommen, wenn eine Bombe neben uns explodiert wäre. Dieser Geschmack von ihren Füßen... ihren Nylons gepaart mit meiner Sahne... das brachte meinen kleinen Freund wieder auf die volle Größe. Ich kann euch sagen... Bis mein Zug ging waren es 6 Stunden und wir haben 5 Stunden davon mit so vielen schönen Sachen verbracht, dass ich nicht irgendwann einmal nicht mehr konnte.
Sie wird ewig in meiner Erinnerung bleiben. Allerdings hätte ich mit ihr noch eine Sache gern ausprobiert, denn auf dem Bahnhof war so gut wie nix los, und wir hatten etwa eine halbe Stunde noch Zeit. Vielleicht liest sie dass hier ja mal, wer weiß wer weiß?

80% (11/3)
 
Categories: Fetish
Posted by berlinheels
3 years ago    Views: 617
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
5 months ago
geile Story...hab da ähnliches erleben dürfen..aber ich lecke die nylonfüsse wenn ich komme...
1 year ago
So will ich das beim erten footjob auch erleben :-)
2 years ago
Klingt echt heiß!

....muss eine ganz süße gewesen sein ;)