erlebnissbericht 2.10.2010

ich treffe manchmal einen bekannten damit er mich "anschaffen" schicken kann....ich liebe es gelegentlich eine hobbyhure zu sein. er passt dabei auf mich auf, und kassiert ab als sei er mein zuhälter.

an diesem samstag abend machten wir uns auf den weg zum rastplatz wetterau, um zu sehen ob ein paar brummifahrer vielleicht bedarf haben. da mein mann geschäftlich im ausland war passte das gut.

ich stellte mich am auto in position, stiefel, mini, bluse mit tiefem ausschnitt und meine hängetitten ohne bh...es war recht kühl, aber mit offenem mantel sah das sehr eindeutig aus.
mein bekannter sagt ich soll mal meinen fetten nuttenarsch bewegen und durch die reihen der brummis schlendern..und wenn ein mann so mit mir redet gehorche ich für gewöhnlich weils mich geil macht.
es dauert auch nicht lange da sehe ich einen in der fahrerkabine sitzen...ich schlendere drauf zu und bleib vor seinem fenster stehen, er schaut interessiert, ich ziehe meine bluse beiseite damit er meine titten begutachten kann.
er steigt aus und fragt ob er da mal ranfassen kann und ich lasse ihn....
da kommt auch schon mein "zuhälter" und sagt "die bläst dir einen fürn zwanni, und fummeln gibts auch nicht umsonst"
die kerls werden sich schnell einig, mann heute bin ich aber mal wieder ein echtes sonderangebot!
ich krabble in die fahrerkabine und der fette sack fängt sofort an mein euter abzugreifen...hmm geil, ich steh drauf und stöhne. er nestelt sich mit einer hand die hose auf und holt seinen steifen pimmel raus. er ist kurz, aber dick, und ich ziere mich nicht lang,beuge mich rüber und fang an sein ding zu lutschen...naja deep throat wird das nicht, aber er braucht auch in meiner willigen maulfotze nicht lange, bummst mein fickmaul wie wild und zieht mich dann an den haaren von seinem schwanz hoch um mir seine ficksahne ins gesicht zu wichsen...
na der war schnell, denke ich bei mir während ich mir das gesicht abwische und steige aus.

na der zweite hat das treiben mitbekommen von nebenan und lässt nicht lange auf sich warten...wieder verhandlungen während ich mein euter herzeigen muß....das geld verlässt seinen besitzer, und schon krieche ich wieder in eine fahrerkabine.
"was habt ihr denn vereinbart?" will ich wissen....er will gewichst werden und dabei an meinen titten nuckeln als wäre ich mama. nun gut, ich mags angenuckelt zu werden und mach mich frei, er auch.
ich soll mit ihm reden sagt er, und stopft sich meinen nippel in den mund während ich zärtlich mit wissender hand sein teil abmelke.
also sag ich ihm das er ein guter junge ist und mama viel freude an ihm hat, und das er schön trinken soll, das ich ihn lieb habe und so ein zeug.
er ist seelig wie er da an mutters zitze nuckelt und sein schwanz zuckt schon nach kurzer zeit verdächtig rum......
ich melke ihn sanft aber unnachgiebig ab und er sritzt los, alles auf mamas blusenärmel.
danach will er meine telefonnummer, aber das ist gegen die spielregeln und ich reinige mich und ziehe mich wieder an.

leider kams sonst zu nichts mehr weil die polizei dann anfing auf dem parkplatz rumzuschnüffeln, und wir sind dann noch zum ficken zu meinem "zuhälter" gefahren ;)


81% (21/5)
 
Categories: MatureTaboo
Posted by abartigesau
4 years ago    Views: 751
Comments (4)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Die müsset mir mal auf einem Parkplatz begenen. Nack dem fick müsste sie breitbeinig heim fahren.
3 years ago
Kann mir die Tittensau gut vorstellen. Schick sie doch mal in die Stadt zum Einkaufen oder in einen vollbesetzten Bus.
3 years ago
gut, Du Schlampe.
Bei mir wärst Du aber nicht so schnell davongekommen. Sacklecken und Arschficken muß schon dabei sein, oder wie siehst Du das?
4 years ago
Excellent, solch ein versautets Weib brauche ich auch schon mal hin - u. wieder! Gerne möchte ich Dir dabei noch Deine reife Möse lecken und Dich anschließend mit meinem Luststab beim Reiten richtig schön aufpfählen!