Gay-Abwechslung im Pornokino II

Es war unbeschreiblich lecker und allein das Gefühl, seinen fetten Schwanz in der Hand zu halten, machte mich immer geiler. Zwischendurch streichelte ich seine prallen Eier, die vermutlich voller cremigem Sahmen waren, der dringend nach draußen wollte. Ja, er fand es geil und fing langsam an, mir in den Mund zu ficken. Ich muß zugeben, es war unmöglich, seinen ganzen Penis aufzunehmen, aber ich gab mir sehr viel Mühe dabei.
Irgendwann war es aber soweit. Ich zog ihn aus meinem Mund, wixte ihn noch ein wenig, schaute zu ihm auf und sagte: "Jetzt fickst du mich!" Er nickte. Ich stand auf, zog mich so schnell wie möglich aus und griff nach der Vaseline in meiner Hosentasche. Ein paar Finger voll strich ich mir um die Rosette und schob zwei Finger vorsichtshalber etwas tiefer hinein. Der Kerl hatte sich währenddessen schon die Hose ausgezogen und ein Kondom übergestreift. Wir gingen beide zu dem Fernsehtischähnlichem Möbel in der Mitte des Raumes. Auf der Leinwand wurde grade ein junger Kerl so richtig geil durchgefickt. Ich setzte mich vor meinen Hengst und blies ihn noch mal kurz so richtig hart. Mit Kondom war das natürlich lange nicht so geil wie ohne.
Dann legte ich mich erwartungsvoll mit dem Rücken auf den Tisch,zog die Beine an und bot ihm mein Loch bereitwillig an. Kaum konnte ich es erwarten, daß seine dicke Eichel meine Rosette berühren würde. Ja, da fühlte ich sie, ja, da spürte ich den leichten Druck, jaaaaaaaa, da rutschte sie mit Hife der Vaseline leicht und ohne Widerstand in mich hinein. Das ging viel leichter, als ich erwartet hatte. Kaum eine Spur von Schmerz. Schnell folgte das Gefühl, daß ich komplett ausgefüllt war. Der paßte super.
Er schob ihn rein bis zum Anschlag, ich spürte schon seine Hoden an meinem Arsch. Langsam fing er an zu ficken. Ich konnte nicht anders als laut aufzustöhnen. Meine Hand griff zu einem Schwanz, der steiler abstand als ich es jemals vorher wahrgenommen hatte.
Seine Fickbewegungen wurden schneller. "Ey, du bist eine richtig geile Stute," rief er, "es ist sowas von geil in dir."
In diesem Moment wünschte ich mir seinen Schwanz ohne Gummi in mir und einen andern Penis in meinem Mund. Aber es war so schon geil genug.
Wir behielten diese Stellung ein paar Minuten bei. Dieser Typ konnte echt lange. Dann war mir nach einem Stellungswechsel... Fortsetzung kommt.
23% (5/17)
 
Categories: AnalGay MaleHardcore
Posted by Tyruz21
3 years ago    Views: 858
Comments (7)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
9 months ago
Ich lass mich immer Nackt oder in Dessous im Pornokino vor den Gästen immer wieder Ficken und Blase auch ihre Schwänze.
2 years ago
super 2. teil
3 years ago
bitte fortsetzung
peter1954
retired
3 years ago
Ich warte auf die Fortsetzung. Kannst geil erzählen!
3 years ago
Schreib bitte weiter ! Bin gespannt
3 years ago
Recht kurz, aber ich freu mich schon auf ne Fortsetzung
3 years ago
Recht kurz, aber ich freu mich schon auf ne Fortsetzung