Vaters Wünsche werden wahr Teil 4

Ute bog in die Strasse ein und sah schon ihr zuhause. Die Liebeskugeln in ihr haben sie noch geiler gemacht. Sie stellte sich vor wie Ingo sie nagelte, wie er ihre nasse Möse lutschte. Endlich konnte sie den Motor abstellen. Mit zitternden Händen schloss sie die Tür auf. Leise schob sie sich in den Flur. Sie hörte Stimmen und grinste:“Na die werden Augen machen wenn ich jetzt schon da bin“ lachte sie leise und lauschte.

„.... geil Mama zu ficken....“ sagte Olaf. „Jaaaa ihre Titten schmecken bestimmt toll und ihre Votze...... oh Papa mach was, ich will dass wir weiter bumsen können....“ hörte Ute Vera sagen. „Wwww aas? Wie bitte“ dachte Ute. Sie schüttelte den Kopf:“ Wie bitte“ sagte sie sich erneut. Leise stellte sie ihre Tasche hin und lauschte weiter. „Ich weiß nicht wie wir es anstellen können. Ich sagte ja, ich denke schon dass Mama Bock drauf hat. Ach wißt ihr was, wir klären das morgen, komm her Olaf, ich hab Lust auf deinen Schwanz.“ hörte Ute ihren Mann sagen. In ihrem Kopf rauschten verschiedene Bilder.

Auf Zehenspitzen schlich sie sich Richtung Küche. Vorsichtig schaute sie um die Ecke und sah, wie ihr Mann ihrem Sohn den Schwanz blies. Vera stand an der Küchenzeile und schaute den beiden zu. Ihre Nippel waren hart und standen steil weg. Langsam ging Vera auf die Männer zu und umarmte ihren Bruder. Sie küßten sich und Olaf beugte sich runter. Er nahm einen Titt von ihr in den Mund und knabberte dran. Vera Atem ging schneller. Ute konnte nicht glauben was sie da sah. Sie konnte sich nicht bewegen und starrte nur auf das geile Treiben ihrer Familie.

Nach einiger Zeit fand sie ihre Fassung wieder und ging in die Küche:“Was bitte macht ihr hier?“ fragte sie. Die drei stoben auseinander. „Mama?!“ rief Vera. „Könnt ihr mir sagen, was ihr hier macht? Was für Schweine seit ihr denn? Ingo.... sag was!“ Ingo fehlten die Worte, stattdessen sagte Olaf:“ Hey Mama, reg dich bitte nicht auf, aber Papa war soooo alleine und Vera und ich trösten ihn nur. Aber nun bist du ja da und kannst weitermachen.“ Ute hatte Rauschen in den Ohren. Das Bild das sich ihr bot geilte auch sie auf.

Ohne nachzudenken ging sie auf die Knie. „..... kannst du weitermachen...“ hörte sie noch immer die Worte ihres Sohnes. Ingo beobachtete jede Bewegung seiner Frau. Als sie auf den Knien war, spreizte er seine Beine. Seine Frau hatte vollen Blick auf seinen Schwanz, der sich langsam wieder aufrichtete.

Mit wirrem Blick näherte sich Ute seinem Pint. Olaf und Vera schauten sich an. Olaf ging auf Vera zu und sagte:“ Na dann kann ich dich ja nun ficken.“ Vera nickte und Olaf hob sie auf die Arbeitsplatte. Ute hörte ihren Sohn was sagen, aber sie starrte nur auf den Schwanz ihres Mannes:“Ich will es auch“ sagte sie und griff zu. Ingo ächzte:“Jaaaaa wir auch, komm meine Fickstute, blas ihn hart.“ Ute tat wie es ihr geheißen, ihre Zunge umschlang seine Eichel, sie spuckte drauf, ihre Hand schob sich um seinen Schaft. Ingo legte den Kopf in den Nacken.....:“Jaaaaaaaaaaaaaaaaa gut so“. Vera schaute zu ihrer Mutter, so wie sie den Schwanz ihres Vater saugte, ließ ihren eigenen Mösensaft zum fließen bringen. „Oh du bist so herrlich nass.“ flüsterte Olaf und drang in sie ein. Ute hörte einen kurzen Aufschrei ihrer Tochter und der ließ ihre Hemmungen komplett über Bord werfen. Leise flüsterte sie:“Fickt mich“. „Was? Was hast du gesagt?“ fragte ihr Mann und Ute sagte laut:“ Jaaaaa fickt mich, bumst mich. Ich will von euch genagelt werden.“ Ingo zog seine Frau hoch und beugte sie über den Küchentisch. Er riss ihr den Arsch auf und spuckte auf ihre Rosette. Er griff von vorne an ihre Möse und spürte wie sie immer nasser wurde.

Sein Schwanz stand steil nach oben:“ Jep, wir ficken dich und ich fang damit an, du geile Votze“ sagte er und schob sich in ihren Mösengang.

Er hörte ihr Aufstöhnen und das machte ihn noch geiler. Von der anderen Seite des Zimmers vernahm er das Glitschen seiner Tochter und auch das grunzen seines Sohnes hörte er. Immer schneller rammte er seinen Schwanz in seine Frau. „Nun bin ich dran Papa“ rief Vera und schob ihren Bruder weg. „Tja, dann geh ich eben zu Mama“ lachte er und die Männer wechselten die Frauen. Als Ute den Schwanz ihres Sohnes fühlte schrie sie erneut auf:“ Oh man, fick deine Muttermöse, zieh meine Nippel lang, oh bitte, mach es“. Olaf freute sich und tat was seine Mutter sagte. Als er ihre Nippel kniff und daran zog, erfreute er sich an dem geil verzerrten Gesicht seiner Mutter. Das er seine Mutter ficken durfte, ließ ihn abschießen. „Oh Mama, ich komme“ rief er und zog seinen Schwanz raus. Er entließ sein Sperma auf die Titten seiner Mutter, die dabei jauchzte und sich seine Ficksahne verrieb.

Ute hatte noch nicht genug und ging zu ihrer Tochter und Ingo. Olaf musste sich hinsetzten. Ute griff nach den Titten ihrer Tochter und fingerte am Arsch ihres Mannes:“ Jaaaa komm her du Fickstück, ich ramm euch beide“ sagte Ingo und nahm sich das Loch seiner Frau vor. Während er Ute bumste, fingerte er seine Tochter. Nach kurzer Zeit schrien die Frauen auf:“ Jajajajaj oohhh jjjjjjaaaaaaa“ hörte er Ute rufen und auch Vera ächzte nur noch. Ingo jagte seine Ficksahne auf die beiden Frauen die sich gegenseitig abschleckten.

Nachdem sich die Familie wieder beruhigt hatten, sagte Ute:“ Ich werde kündigen. Ich will das hier nicht mehr aufgeben und ich will das jeden Tag haben“. Ingo schaute zu seiner Frau und nickte:“ Ja mein Fickstück, ich will dich auch hier haben...... und euch natürlich auch“ sagte er und schaute zu seinen Kindern, die sich schon wieder miteinander beschäftigten.

„Also bitte....jaaaa.... nicht schon wieder... das artet ja in Arbeit aus“ lachte er und küsste seine Frau.



100% (29/0)
 
Categories: Group SexTaboo
Posted by Tutta
6 months ago    Views: 4,446
Comments (7)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
4 months ago
super story, bitte weiter schreiben
5 months ago
Geil
6 months ago
yummie

alle teile sehr lecker,
bitte bitte weiter machen
gruß matze
6 months ago
oh tutta,...wie geil geschrieben,...
mein schwanz hat sich nach jeder Person gesehnt, sie auch mal zu ficken ;-)
flyer62
retired
6 months ago
Geiles Zeug, was du hier geposted hast.
Gibt es noch Fortsetzungen?
Gerne etwas länger!

Grüße
Flyer
thinkclear
retired
6 months ago
Einfach nur anregend
6 months ago
Unverkennbar ;)
Daumen hoch für alle 4 Teile!