Meine Nachbarn

Meine ca. 35-jährigen Nachbarn sind optisch ein heisses Paar: Er etwa 1.90 gross, schlank, körperlich fit (Armee-Instruktor), kurze braune Haare. Sie hingegen ist ca. 1.60, hat üppige schwere Brüste, einen dicken Arsch, blonde Haare, helle Augen. Wenn die beiden so durchs Quartier gehen, muss ich unwillkürlich daran denken, wie sie es wohl zusammen treiben.

Vorstellung 1: Er steht mitten im Wohnzimmer, nackt, mit seinem ebenso grossen steif abstehenden und ganz rasierten Schwanz. Sie kniet vor ihm, trägt schwarze Strapse, eine schwarze Büstenhebe, die die Brüste nach oben drückt, aber die Nippel freilässt. Ihre Muschi ist zwischen den prallen Schenkeln kaum zu sehen, ist blank rasiert. Slip trägt sie keinen. Während er ruhig dasteht, bewegt sich ihr Kopf rythmisch vor und zurück, der lange Schwanz verschwindet etwa zur Hälfte in ihrem Mund. Deutlich ist zu sehen, wie er ihre Backen ausbeult. Das geht solange, bis er ihr seinen Saft in den Mund spritzt, dieser aus ihren Mundwinkeln auf ihre Euter tropft.

Vorstellung 2: Sie kniet auf allen vieren auf dem Bett. Ihr Arsch ist genau auf der Höhe seines Schwanzes. Mit beiden Händen spreizt er ihren dicken Hintern, steckt ihr einen Finger langsam in den Arsch. Mit seiner prallen Eichel reibt er immer wieder durch ihre Möse, bis sie stöhnt und um einen Fick bettelt. Er umfasst ihre breiten weichen Hüften, lässt sein Glied in ihrer Scheide verschwinden. Langsam dringt er bis zum Anschlag ein, um dann umso härter und schneller zu bumsen. Bei jedem Stoss werden ihre schweren hängenden Brüste vor und zurück geschaukelt. Er greift unter ihrem Körper durch, fasst eine der Titten und zieht an der Brustwarze, knetet die Brust und fickt und fickt, bis sich sein Sperma in ihrer Möse verteilt. Langsam rinnt es aus ihrer fleischigen Fotze, rinnt an ihren dicken gespreizten Schenkeln runter aufs Bett.

Vorstellung 3: Er liegt auf dem Bett, lang ausgestreckt. Sein Schwanz steht aufrecht und zeigt gegen die Decke. Sie krabbelt über ihn, ihre Möpse streifen seine Brust und sie führt sich seinen Fickbolzen in ihre dicht und blond behaarte Muschi ein. Dann lehnt sich sich zurück, nimmt ihn ganz in sich auf und beginnt mit langsamen rutschenden Bewegungen. Dabei hebt sie ihre Brüste hoch, leckt sich über die Nippel, während er beide Hände in ihren dicken Arsch krallt und sie hin und her bewegt. Dann beugt sie sich nach vorn, Bauch und Titten drücken auf seinen Körper, sie bewegt ihre Arschbacken auf und ab und plötzlich zieht er seinen langen Schwanz aus ihrer Möse und spritzt ihr alles auf den dicken weichen Hintern. Das Sperma rinnt zurück zischen ihre dicken Arschbacken.

Vorstellung 4: Sie liegt vor ihm auf dem Boden. Beide Hände hat sie zwischen den Beinen, sie reibt ihre Muschi, die ist schon ganz glänzend. Er kniet davor, reibt seinen harten Kolben, schaut zu, wie sie es sich selber besorgt. Mit einer Hand hält er ein Bein von ihr hoch, damit er zwischen den dicken Schenkeln überhaupt ihre Fotze sieht. Zwischen ihren Oberarmen schauen die zusammengedrückten schweren Möpse geil nach oben.

Er merkt, dass sich bei ihr ein Orgasmus ankündigt. Rasch dringt er mit seinem harten Gerät in ihre fleischige nass tropfende Möse, mit den Armen drückt er ihre Beine nach oben und vorn, legt sich schwer auf sie und rammt ihr seinen Schwanz hart und schnell rein, bis sie beide fast gleichzeitig laut stöhnend kommen. Eng umklammert blieben sie liegen.

Vorstellung 5: Er presst ihre dicken Brüste zusammen, nachdem er diese lange und ausführlich geleckt und geknetet hat. Im Tal zwischen ihren Möpsen hat sich viel Spucke angesammelt und dient jetzt als Gleitmittel für seinen Schwanz.
Er kniet über ihr, sein Hintern drückt auf ihren molligen weichen Bauch, seine Stösse landen irgendwo zwischen den weichen Massen ihrer Brüste. Jedesmal wenn er nach vorn stösst, öffnet sich ihr Mund, ihre Zunge wird sichtbar und sie leckt über die freigelegte Eichel seines langen Schwanzes.
Dass es so kommen muss, ist klar: Mit einem lauten Stöhner schiesst das Sperma zwischen ihren Brüsten hervor, trifft auf ihren Hals, ihr Kinn. Doch das ist noch nicht genug, die letzten Tropfen verschmiert er der hilflosen Frau mit der Schwanzspitze im Gesicht.

43% (7/9)
 
Categories: Hardcore
Posted by Thunbi
3 years ago    Views: 1,884
Comments (1)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
tolle Vorstellungen haste nr. 5 ist mein Favorit...fg...