Drecksau TangaBabs 01

Hallo mein Name ist Babs ich bin 31 Jahre, verheiratet und hab 2 Kinder. Ich hab mich hier angemeldet, weil ich erstens bisschen hier versaut chatten will und mich mit sexuell gleichen Menschen austauschen möchte.
Mein Mann ist ein sehr netter aber leider sexuell manchmal überforderter Typ. Ich liebe ihn und würde ihn nie verlassen aber ich bin, was Sex angeht, leider zu "Strange" für ihn.

Meinen ersten Sex hatte ich mit dreizehn Entjungfert hat mich ein 17 jähriger Nachbarsjunge. Wir waren nicht wirklich zusammen aber ich fand ihn süß und hab ihn deshalb damals schon frech gefragt, ob er mich nicht entjungfern will. Er hat sich da nicht zwei Mal bitten lassen und sind zu seinem Bruder in die Wohnung. Dort geschah es dann, ich bekam meinen ersten Schwanz in meine Fotze. Am Anfang machte er noch zart, weil er mir nicht wehtun wollte, als ich ihm aber sagte das Er mich richtig ficken solle legte er im Tempo und härte zu. Es war ein supergeiles Gefühl wie er, leider viel zu früh, in meiner Fotze explodierte und mein inneres mit seinem Ficksaft überflutete. Wir trieben es noch ein paar Mal miteinander aber er war nicht so der große Bringer. Er hat es nur einmal geschafft, mich zu einem Orgasmus zu vögeln. Deshalb schoss ich ihn irgendwann ab und lachte mir den Nächsten jungen an.

Ich war mittlerweile vierzehn und den Kerl, den ich im Auge hatte, war schon 20. Da musste ich schon bisschen mehr bringen. Das wusste ich. Ich hab mich über Wochen an ihn rangemacht. Erließ mich doch jedes Mal abblitzen mit dem Kommentar das Ich ihm zu klein sein und mit kleinen Mädchen wolle er keine Puppen spielen. Das ärgerte mich. Ich fühlte mich als richtige frau und schon lange nicht mehr als kleines Mädchen.
Ich stahl mir bei Mutter ein paar hohe schuhe und übte heimlich darin. Dann verabredete ich mich mit einer Freundin, deren Vater abends arbeiten ging. Ich durfte also bei ihr übernachten und ich machte mich richtig zurecht. Ich konnte mich schon bisschen schminken zog mein sexy Outfit an und dazu die hohen schuhe meiner Mutter. Ich ging alleine zu dem Platz, an dem sich die Clique immer traf, und ging direkt auf ihn zu. Ich sagte ihm das Ich geil auf ihn wäre und meine fotze schon ganz nass. Er könne mich auch testen, da ich extra für ihn keine Unterwäsche tragen würde. Ich merkte das sich da bei ihm, was regte und er schaute mich verdutzt an. Ich flüsterte ihm wieder ins Ohr, wie geil ich auf seinen geilen Fickbolzen wäre und das ich schon lange kein kleines Mädchen mit puppen bin, sondern eine Frau, die es sich mit Dildos besorgt, wenn sie keinen Schwanz hat, der sie fickt.
Wieder hatte er diesen Blick, der mir zeigte, dass er total überfordert ist mit so viel Forschheit. Ich flüsterte ihm wieder das Ich ihm hier auch vor allen einen blasen könne und es mir dabei selber machen kann. Da kam endlich seine Reaktion. Er öffnete die Tür von seinem Auto und meinte das Ich ihm nun mal zeigen könne, was für eine kleine Drecksau ich sei. Wir fuhren in seine Bude und schon gleich am Eingang öffnete er sein hose und drückte mich auf die Knie. Ich öffnete meinen Mund und er schob mir sein mächtiges Teil von Schwanz tief in meinen Rachen. Ich musste würgen und die Tränen liefen mir in Strömen die Wangen runter, aber ich nahm seine Stöße willig entgegen und sein Schwanz pumpe mir nach wenigen Minuten sein Sperma in meinen Rachen. Ich hatte große mühe den ganzen Saft zu schlucken, aber einen Großteil konnte ich in mir aufnehmen. Mit dem Rest verkleckerte er mir meine Kleidung. Er meinte so ne schwanzgeile Sau muss Spermaflecken auf ihren Sachen haben.
Dann ging es in sein Schlafzimmer, wir zogen uns beide in Rekordzeit aus. Er kam auf mich zu, drückte mir seine Zunge in den Hals und fing an meine Spalte zu erkunden. Ich war von dem Mundfick tatsächlich so aufgegeilt, dass mir der Fotzenschleim schon die Oberschenkel entlang lief. Er warf mich auf sein Bett und vergrub sein Gesicht in meiner Fotze. Ich platze fast vor aufgestauter Geilheit und plötzlich hörte er auf. Er kniete sich vor mein Gesicht und meinte, wenn ich noch einen geilen Fick und einen Orgasmus will, müsste ich zuerst seinen Schwanz wieder steif bekommen. Ich öffnete meinen Mund und er stopfte sein schon ziemlich steifes Teil in meinen Mund. Ich saugte und schmatze an ihm, als ob ich noch von der Flasche ernährt worden würde. Plötzlich zog er seinen Schwanz aus meinem Mund und kniete sich zwischen meine Schenkel. Jetzt endlich kam der Moment er schob stück für stück seinen Schwanz in meine Jungfotze und fickte sich den Platz, den er brauchte. Als er merkte das Er mich nun genügend gedehnt hatte begann er mit einem Feuerwerk des Fickens. Es dauerte nur Minuten und ich hatte einen Orgasmus, wie ich es mir selber nicht machen konnte. Auch er fickte nicht mehr lange weiter und füllte meine Fotze mit seinem Sperma, das ich dachte, er hört nie mehr auf zu spritzen.
Als wir beide wieder zu Luft kamen, stand er auf und ging ins Bad. Er kam zurück und warf mir meine Sachen auf das Bett und meinte das Er jetzt schlafen gehen müsse. Es wäre ein geiler Fick gewesen aber es wäre für kleine Mädchen zeit ins Bett zu gehen. Ich zog mich an und er warf mich, wie ich war aus seiner Wohnung. Aber es war mir egal, ich hatte einen geilen Fick, der Rest war mir egal.

(Wenn ihr wissen wollt wie es weiter geht dann bewertet und kommentiert die Story. DANKE)
95% (161/9)
 
Categories: FetishHardcoreTaboo
Posted by TangaBabs
2 years ago    Views: 9,204
Comments (34)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
Wow!
1 year ago
Liest sich wie der Beginn eines wunderschönen, geilen Lebenslaufs.

Mach weiter so
1 year ago
guter anfang
2 years ago
Sehr geil geschrieben. Nicht zu detailiert, aber genau die richtigen Einzelheiten perfekt ausgeführt.
2 years ago
Geile Geschichte;)!
Kamelreiter
retired
2 years ago
tolle Story -lese gleich nächsten Teil
2 years ago
Coole story
2 years ago
der wahnsinn :)
2 years ago
tolle story...bist aber auch ein heisses ding...fg...
2 years ago
Einfach nur geil die story
2 years ago
geile Storry. hab nen schönen Steifen gekriegt und geil gewichst
2 years ago
da kriegt man ja beim lesen nen harten schwanz. der titel drecksau passt echt haargenau!
2 years ago
wunderbare Geschichte! Sehr geil zu lesen!
2 years ago
Liest sich sehr gut!
2 years ago
wow, klingt gut!
2 years ago
wow, absolut scharf ... mach bitte weiter! wäre geil zu erfahren, worauf du heute so stehst und was du tust, um das auszufüllen, was dein mann nicht so recht mitspielen mag!
küss dich ganz lieb auf die möse!
2 years ago
Wir hoffen du schreibst wie es weiter geht.
2 years ago
sehr geile story
ich würde gerne eine fortsetzung lesen um zu schauen wie du dir den nächsten schnappst
2 years ago
Guter anfang bitte fortsetzen
MoselM1964
retired
2 years ago
geile saarländerin...gerne doch...mach weiter erzähl weiter wie scharf du bist...geile Grüße von der Mosel...Werner
2 years ago
Geiler Anfang... Wie ging es mit dem schlampen leben weiter!?
2 years ago
versaute stute!!!
gefällt mir!
2 years ago
da würde ich schon gerne mehr von dir lesen . der Anfang war schön geil
Grimmo1987
retired
2 years ago
geile story so eine geile junge fotze hätte ich auch gern mal in meinem bett
2 years ago
smile, kompliment, sehr geil geschrieben
2 years ago
scheinst ja wirklich eine geile Drecksau zu sein
davon träumt doch jeder Mann
2 years ago
geile story!
bitte mehr von dir! ;-)
japse82
retired
2 years ago
sehr geil...bitte weiter ;-)
2 years ago
wow echt eine geile geschichte und deine höschen bilder die duften sicher herlich nach dein fotzenschleim
LG
2 years ago
bist schon eine geile s