Mein Großer Traum 01

[image]kurz zu meiner Geschichte sie ist von mir Verfasst. Ich eine 35 Jährige mollige großbrüstige 100 E Cape sub Sau und diene meinem Herr.

Es ist Freitag Später Nachmittag als auf einmal mein Handy piept.es ist mein Herr , und schreibt Sub Sau sei in einer Stunde Ordnungsgemäß gerichtet . Das heißt ich soll Strapse anziehen mir meinen Plag Größe m in mein anales Fickloch stecken,und mir nun darüber ein enges Kleid anziehen was teilweise durchsichtig ist und mich schminken . den das mag er sehr und ich muss zugeben er kann dann kaum an sich halten . Also gehe ich kurz Duschen , und stecke mir dabei meinen Plag in mein Hinterteil oh das tut gut . Dabei werde ich schon geil und mir läuft etwas mein Lustsaft aus meiner Lustgrotte . ich Trockne mich ab und schaue auf die Uhr Oh nein ich habe nur noch zehn Minuten, das reicht mir nie . Wenn ich die zeitlichen angaben Meinens Herr nicht einhalte gibt es pro 5minten 10 Schläge auf den nackten Arsch . ich schminke mich und schon klingelt es an der Haustür ich öffne nackt und in Demut die Tür . Mein Dom schaut mich an und sagt wie noch nicht fertig du weist was das heißt . ich knie vor ihm und antworte leise Ja Herr . Gut dann mach dich mal fertig ich hoffe du brauchst noch lang . ich gehe wieder ins Bad Schminke mich nun extra lang und ziehe mir Strapse und das Kleid darüber Unterwäsche darf ich nicht tragen . so sind nun knappe 20 Minuten vergangen er rundet es immer auf also waren es zum Schluss genau 20 Minuten zu lang. er zog mich an meinen Haaren zu sich legte mich auf seinen schoss und schlug ohne lange vorwarnen zu 40 mal insgesamt oh das war geil den ich brauchte das sehr . aber mein Arsch hatte nun eine Rote Färbung und brande leicht . Als ich mir mein Kleid wieder richtig anzog meinte Mein Er , Ich habe heute etwas besonderes mit dir vor ich hoffe du hast dir nichts weiter für den Abend vorgenommen ! ich Antwortete verlegen nein Mein Herr und küsste seinen Handrücken . Er reichte mir seine Hand und führte mich raus zu seinem Auto dann fuhren wir zum Spanier lecker essen ich musste im dort musste ich mich zur schau stellen also meinen Kleid bis zu den Oberschenkel hoch ziehen und meine Beine spreizten Grad so das man einen guten Einblick auf meine Nasse Fotze hatte . So meinte er jetzt können wir gehen er nimmt mich an die Hand und führte mich zum Auto. wehrend der Autofahrt lies er mich den plag spüren den der hatte einen Vibrator eingebaut der mit einer Fernbedienung zu steuern wahr . Die Fahrt ging lang so ca. 1 Stunde bis wir an einem Industrie Gelände ankamen . Er bat mich auszusteigen und ihm die Tür zu öffnen was ich auch tat . er stieg aus und drehte mich schlagartig um verband mir meine Augen gab mir einen knebel in den Mund und Fesselte meine Hände auf dem Rücken zusammen, und Sagte Heute wirst du eine Hure werden mehr sagte er nicht. Er zog mich nur an den Haaren hinter sich her. Es geht Treppen hinauf und ein Tür wird geöffnet dann wieder geschlossen . jetzt schneidet er mit einem Messer mir das Kleid vom Körper und bindet mir Stark meine Großen geilen Titten ab . und sagt das Kleid ist so alt das kann ich nicht mehr sehen . Jetzt bekomme ich einen stoß von vorne und falle nach hinten auf einen Kalten aber weichen gegen stand. Ich bekomme meine Handfesseln abgemacht um sie gleich wieder Gespreiztheit an kalten gut zu fühlenden Ketten angebunden zu bekommen . Er sagt erschrick nicht aber der Fuß teil geht jetzt hoch. ein kurzer Ruck und mein Po lag nun auf gleicher Höhe wie mein Kopf und meinen Beine Wurden ebenfalls in die Höhe gestreckt weit gespreizt und an Eisen Ketten angebunden. es verging nun einige zeit ich hörte immer wieder ein Feuerzeug angemacht wurde ich konnte ja Nix sehen nur fühlen und hören . auf einmal bekomme ich wohl mit der Hand einen heftigen schlag auf meine fest abgebunden Titten ich möchte Zählen aber kann nicht das ich einen Ballknebeln zum aufpumpen im Mund habe. Nach jedem schlag kommt gleich ein zärtliches streicheln über meinen Körper und das so ca. eine halbe Stunde lang, meine Titten müssen wohl schon leicht rot gewesen sein . ich bekam jetzt angst weil ich eine gefühlte stunde meinen Herr nicht mehr zu spüren bekam . auf einmal öffnete sich die Tür und nach den Geräuschen kamen ca. drei weitere Männern in den Raum. ich bekam angst und mir war etwas unwohl doch dann wurde ich an allen stellen meines Körpers angefasst gestreichelt und gekniffen mir wurde warm und meine Lustgrotte floss bereits jetzt wie ein Wasserfall. dann sagte Mein Herr zu den Männern .Hay jeder darf sie ficken und anfassen , geschlagen wird sie von euch nicht und auch nicht in ihren Mund gefickt aber an sensten könnt ihr mit der schlampe machen was ihr wollt . Jetzt spürte ich an jeder Hand einen Halb steifes Glied ich brauchte nicht lang zu überlegen was ich zu tun hatte und bewegte meine Hände wohl etwas zu langsam den Prompt bekam ich auf meine Fotze mit der peitsche einen hieb . Mein Herr sagte du Sau wirst den Herren hier Freude bereiten oder ich werde dich hart bestrafen . Nun nickte ich nur und machte weiter ihre Hände waren über all an meinem Körper und meine spalte floss nur dahin auf einmal merkte ich wie sich einer den lag entfernte und mit einem stoß in mein anales Dickloch bohrte ich stöhnte auf den es war einfach geil die ganzen Hände an mir zu fühlen und gleichzeitig in den Arsch gefickt zu werden . Der wo mich in den Arsch fickte machte das gut doch nun bekam ich auf einmal einen zweiten Penis in mein vorderes Loch geschoben und nun wurde ich in beide löcher gestoßen . Oh wow dachte ich und Stöhnte so laut wie noch nie sie ficken mich ungefähr so ca. 1 Stunde und spritzten mir dabei immer wieder geschützt in meine Löcher. bis sie wohl nicht mehr konnten und nur noch ihre Hände an mir Rum machten . Dann kam ein weiterer an mein Anales Dickloch und stieß einfach rein oh Ohhhhh dachte ich und schrie es raus den dieser Schwanz war riesig und dick . er fickte mich mal schnell mal langsam in den Arsch ich schrie schon ich kann nicht mehr Herr bitte eine Pause, doch dieser Typ stieß und stieß biss er das erste mal kam . dann machte er das gleich mit meiner Fotze wehrend die anderen meine Titten und den Rest meines Körpers anfassten und darüber strichen . der dritte Mann fickte gefühlte 6 stunden in meine löcher die nur noch branden . Und ich kaum noch konnte dann kam er endlich . allerdings nicht in mir nein er Spritzte mir seine Ladung schön auf meine Titten . Jetzt verabschieden sie sich lautstark mit Hay deine Sau ist echt geil . ich konnte es gut hören. Nun trat mein Herr an mich und schlug mir mit der peitsche auf meine Titten und meine eh schon wunde Fotze so ca. 20 mal auf jedes Körperteil. bis er dann jetzt Gleitgel auf meine Fotze drückte und mir seine ganze Hand hinein steckte ich stöhnte laut auf den das mag ich sehr . die ganze Hand meines Herr in mir zu spüren das machte er ca. so eine weitere stunde bis er mich auf einmal wie ein wilder in mein Arsch fickte und Kam . Ich kam in diesem Moment auch das letzte mal und wir lagen dann nur noch neben einander und ich sagte zu ihm . Danke Herr das du mich heute so gut hast ficken lassen und ich nun deine Hure bin .
[/image]
100% (6/0)
 
Categories: AnalBDSMGroup Sex
Posted by SubSabine2014
6 months ago    Views: 703
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 month ago
Einach nur meine muschi ist total feucht
5 months ago
Sehr geil
Du bist eine heiße Stute
die ausgeritten gehört
eddyba0120
retired
5 months ago
wow echt hammer geschichte