Der FKK Bericht

Henry, 22, arbeitete zur Zeit als Praktikant in einem Journalismus Büro. Er sollte einen Bericht verfassen mit dem Titel "Fkk Beobachtungen". Henry musste zugeben (natürlich nur gegenüber sich selber, seine Kollegen hätte sich über ihn lustig gemacht) noch nie an einem FKK Strand gewesen zu sein, er hatte nicht einmal von Weitem ein solches Szenario beobachtet.
Nun, das wäre nicht der erste Bericht über ein Thema von dem Henry keine Ahnung hatte. Seine Berichte fanden bisher stets Zuspruch und Anerkennung, er war talentiert zu jedem Thema einen hervorragenden Bericht abzuliefern.
Dienstag Morgen bekam er die Adresse eines grossen FKK Strandes und machte sich auf die Reise, ca. 100km Wegstrecke lagen vor ihm.
Während der Fahrt entschied er sich, seine Badehose doch lieber im Hotel zu lassen, sonst würde er ja erst recht auffallen, er wäre der einzige Mann mit Badehose, wie peinlich! In Gedanken kämpfte er mit sich wie das gehen sollte, mit nacktem Glied durch die Gegend zu laufen und jede(r) glotzte darauf. Er war doch sonst immer cool? Wie gesagt, er hatte nie zuvor nackt am Baggersee gelegen, und jetzt musste er voller Hemmungen seinen Schniedel zur Schau stellen. War er verklemmt? Beim Sex auf keinen Fall, aber nackt in der Öffentlichkeit? Es würde sein bisher schwierigster Job werden, die in der Sonne bratenden Nudisten würden ihm schon nicht die Nüsse wegschauen.
Gegen Mittag hatte er im Hotel eingecheckt. seine Reisetasche abgestellt und sich sofort mit der Sporttasche auf den Weg zum FKK Strand begeben.
Mit einem seltsamen, scheuen Gefühl trat er nackt aus dem Umkleidehäuschen, er dachte alle würden auf ihn starren. Aber es scherte niemand, es schien tatsächlich alles recht locker zuzugehen, was ihn direkt beruhigte. (Henry du Idiot, hattest dir fast ins Hemd gemacht)
Dieser FKK Strand war riesig, er watete bereits mitten in der Menge und fand einen Platz mit grosszügig freiem Raum um sich herum. Prima.
Er kramte nacht dem Badetuch, einem Schreiblock und dem Bleistift. Henry würde sich nur strichwortartige Notitzen machen. Den eigentlichen Bericht würde er abends im Hotel am Notebook verfassen. Am nächsten Morgen würde er gemütlich Frühstücken und wieder abreisen.
Inzwischen lag er halb seitlich und sein Schniedel briet in der Sonne. Jetzt fühlte es sich gut an. Er grinste. Ihm war bewußt dass auch diese FKK Geschichte ein Knaller werden würde.
Als er von seinem Block aufsah, erschrack er kurz, Sand flog ihm entgegen. Er erhaschte einen Blick auf eine behaarte Muschi, einen Hängebauch und ebensolche Titten die an ihm vorbei sprinteten. Eine rennende Nudistin. Das wanderte gleich auf den Notizzettel. Die Frau entfernte sich, er lies seinen Blick über die Menge schweifen. Mann o Meter, gab es viel zu sehen: Brüste, geile Weiber Muschis, Schwänze, glänzende Körper, baumelnde Eier von vorüberlaufenden oder Volleyball spielenden Männern.

Einige Meter entfernt endeckte er zwei Girls in seinem Alter, auf dem Bauch liegend präsentierten sie nahtlos gebräunte Knackärsche. FKK Erotik pur! Sie unterhielten sich angeregt, ihre Haare waren zu Pferdeschwänzen zusammengebunden. Gern würde er ihre kleinen Brüste von vorne erspähen, vielleicht später. Diese Popos! Lieber schaute Henry weg, sonst wuchst hier noch ein kleiner Mann...

Als nächstes fiel Henry eine recht grosse Gruppe einzelner Männer auf. Der Grund war einleuchtend: eine hemmungslose FKK Anhängerin mit sehr grossen Brüsten. Diese Glocken schwangen in diesem Augenblick hin und her. Das Luder mit den grossen Eutern (dies notierte er natürlich in anderen Worten) massierte sich länger als nötig, in recht aufreizender Weise, wie er fand, mit Sonnenöl den Busen ein. Bestimmt machte sie das geil dabei beobachtet zu werden. FKK zum aufgeilen. Dann legte sich die Frau mit den riesigen Hängetitten auf den Rücken, dazu leicht gespreizte Beine. Wer möchte da nicht gleich drüber rutschen oder an den Nippeln spielen? Eine logische Folge war, ein paar der Männer hatten sich bereits auf den Bauch gedreht. Ständer Alarm - das gibt eine FKK Geschichte! Der FKK Bericht des Jahres, las ich schon vor meinem inneren Auge.
Ich wandte mich ab, mein Blick suchte um weitere Nudisten Geschichten. Junge, knutschende Pärchen lagen eng nebeneinander, ein Kerl hatte die Hand unter dem Bauch seiner Freundin und befummelte - reine Vermutung - ihre Schamlippen. Erotik am FKK Strand.
Er konnte sich vorstellen, daß FKK Anhänger ein recht freizügiges Sexleben führen weil sie lockerer mit ihrer Nacktheit umgingen. Hatte er recht?
Solo Frauen jeden Alters und viel mehr männliche Genossen tümmelten sich auf unzähligen Badetüchern, ein buntes Bild voller Nudisten.
Wenn er jemand genauer ansah, ging sein Blick zuerst zwischen die Beine, Die meisten FKK Leute waren intim rasiert, ebenfalls konnte er berichten eine stark behaarte Frau beobachtet zu haben, sie trug sogar langes schwarzes Achselhaar. Das fand er null erotisch.
Nach dem Beobachten zahlreicher männlicher Geschlechtsteile kam er zu dem Schluss, dass er ganz zufrieden mit seinen Hoden und dem unbeschnittenen Glied sein konnte. Bisher hatte er wenig Vergleichsmöglichkeiten gehabt, ok, ein paarmal nach dem Sport mit anderen Jungs geduscht, aber da war er 18.
Freikörper Kultur, FKK Erotik aus der Beobachtersicht. Henrys Notitzblock füllten schon ca. 30 Stichwörte, das gibt einen FKK Bericht vom Feinsten, dachte er.
Unten am Wasser befand sich ein grosser Kiosk, die Hälfte der vielen Stühle war besetzt. Henry erhob sich und stapfte mit den wichtigsten Utensilien in Richtung Kiosk, inzwischen war er seine Hemmungen fast los. Er wollte sich an einen der Tische setzen, mit bester Aussicht versteht sich, ein Eis bestellen, um dann unauffällig weitere Beobachtungen von der Nacktheit und dem Verhalten von Nudisten zu machen. Seine FKK Geschichte war längst nicht zu Ende, er hatte viel Notizen und Ideen, möglicherweise würde er im Büro einen Fortsetzungsbericht Vorschlagen.
Gab es sexuelle Handlungen am FKK Strand? Wie weit ging diese FKK Erotik? - Fortsetzung folgt!

75% (23/7)
 
Categories: First TimeVoyeur
Posted by Sonja58
3 years ago    Views: 1,781
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 month ago
schon wieder so ne geile Geschichte von dir
3 years ago
objektiv SPANNender JournalisMUS ;-)