Lust Teil 2

Nach den Schlägen mit der Lederpeitsche auf deinen Hintern haben sie dich einen Moment in Ruhe gelassen. Sicher hast du rote Striemen auf der Haut, das Brennen spürst du noch immer; es schmerzt nicht eigentlich, vielmehr ist es eine strenge Wärme, die deinen Hintern überzieht. Was sie wohl jetzt im Sinn haben? Wieder geht die Türe. Das leise Flüstern kannst du nicht verstehen. Du hörst schmatzende Geräusche, Lachen und festen Atem.

Plötzlich packen dich wieder zwei, nein vier Hände und drehen dich auf den Rücken. Du merkst, wie jemand zu dir aufs Bett steigt. Hmm, es riecht nach feuchter Muschi - ja! Auf dir sitzt eine Frau. Kurze Schamhaare kitzeln deine Nase. Wie von selbst sucht sich deine Zunge den Weg und findet bald eine nasse Möse. Doch noch bevor du einmal richtig mit der Zunge durch die süsse Frucht gefahren bist, zieht dich jemand heftig an den Haaren zurück. "Lass das!", herrscht der Fremde dich an, "sie muss nur ihre Möse an dir abtrocknen." - Und richtig, sie fährt mit ihrer Scham über deinen Kopf, einige Male hin und her. Ein klein wenig nur streckst du deine Zunge dem süssen Saft entgegen - um schon wieder mit einem Schlag auf die Oberschenkel dafür bestraft zu werden. Unvermittelt steigt die Frau vom Bett. Die beiden Männer unterhalten sich über dich: "Sie nur die Schlampe, wie ihr Gesicht und die Augenbinde vom Saft der anderen feucht sind. Ob sie wohl jetzt bereit für die zweite Runde ist?" - "Und, bist du bereit?" fragen sie dich. "Ja, bitte, mehr!" hörst du dich sagen.

Immer noch auf dem Rücken liegend, hörst du sie mit Klebebändern hantieren. Sie packen deine Brüste und kleben mehrere Runden Bänder um jede einzelne Brust herum. Die Haut spannt und deine Nippel sind von der Behandlung und den noch immer festsitzenden Klammern ganz hart. Jetzt lösen sie deine Fesseln und befehlen dir, aufzustehen. Sie führen dich zur Wand, in der die Ringe eingelassen sind. Schnell wirst du festgespannt. Arme und Beine gespreizt. Zuvor haben sie dich ganz entkleidet. Nackt bist du ihnen ausgeliefert.

Wieder hörst du die Frau herantreten. Sie nimmt dir die Augenbinde ab. "Du sollst sehen, was auf dich zukommt!", sagt sie. Als sich deine Augen an das Licht gewöhnt haben, siehst du eine ebenfalls ganz nackte Frau, mit ganz kurzen Haaren und einem grossen Tattoo, das sich über beide Brüste hinwegzieht und je einem Piercing durch die Brustwarze. Sie hat eine Lederpeitsche in der Hand, deren schwarzer Griff in Penisform ist. Die beiden Männer stehen, jetzt auch ganz nackt, etwas im Hintergrund. "Los, leg ihr die Gewichte an!", ruft der Fremde. Und schon kniet sich die Frau vor dich und legt mit flinken Händen Klammern mit Gewichten an deine äusseren Schamlippen. Sie sind zwar nicht allzu schwer doch vermögen sie deine Schamlippen ziemlich in die Länge zu ziehen. Du spürst, wie aus deinem nassen Schlund Tropfen gegen unten zu den Gewichten fliessen. Jetzt fasst die Frau deine Oberschenkel mit kräftigem Griff und knetet sich aufwärts Richtung Schamlippen. Du schliesst die Augen und wartest auf die Zunge. Und ja, sie kommt, berührt deine feuchten Schamlippen und sucht sich den Weg zu deinem Kitzler. Ein leises Stöhnen kommt über deine Lippen, das du sofort bereust. Denn einer der Männer kommt ganz nahe zu dir und herrscht dich an: "Keinen Laut!" - Du schlucktst und presst die Lippen aufeinander. Unten wirbelt die Zunge der Kurzhaarigen wie wild um deinen Kitzler, der ganz aufgerichtet in deiner Scham steht. Es fällt dir unendlich schwer, nicht vor Lust herauszuschreien - aber du darfst nicht! Die Zunge dringt tief in dich ein und bringt dich zum Fliessen, sicher bildet sich am Boden schon eine Pfütze...

So hefig wie sie angefangen hat, so unvermittelt hört die Frau wieder auf. Der Fremde tritt hinzu und lässt sich von ihr Blasen. Als sein Schwanz ganz aufgerichtet ist, drückt er ihn an deine Möse, streicht sie auf und ab. Du siehst, wie seine Eichel rot und von deinem Saft ganz glänzend ist. - "Na, willst du ihn?" - "JAAAAAAA!" schreist es aus dir heraus. - Er löst die Gewichte von deinen Schamlippen und befreit deine Brüste. Ob er dich so im Stehen Ficken wird? Du möchtest es so sehr...

90% (12/1)
 
Categories: BDSMFetish
Posted by SklavinSusanne
2 years ago    Views: 1,420
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
SEHR GUT!
2 years ago
Yepp, das schreit nach Fortsetzung. Danke dafür!!
2 years ago
freue mich schon auf die fortsetzung