cuckoldress aus dem Club - Teil 2

Klaus fuhr mich nach Hause, erstmals musste ich bei meiner eigenen Wohnung klingeln, ein komisches Gefühl. Der automatische Türöffner wurde betätigt. Klaus schmunzelte "Dann begleite ich dich noch zu deiner Partnerin, sie hat mir ja noch was zugesichert für die Taxi-Fahrt" *wie komme ich aus der Nummer nur wieder raus?*

An der Wohnungstür im zweiten Stock wurde die Tür geöffnet und ich erschrack total "Julia, was machst Du denn hier?" .... denn meine Ex Julia öffnete die Tür. "Hilde lud mich ein, es gäb heute was interessantes zu sehen" "Hilde?" fragte ich ungläubig "... woher kennst Du sie denn" sie dreht sich um "Hilde, Du sagtest doch, Du hättest ihn gestern zum Gentlemen gemacht .... und wieso darf er mich duzen?" wir stehen immer noch im Flur und ich höre Hilde nun antworten "Na ...." sagt sie "... nicht alles was Du versäumt hast, kann ich in einem Tag nachholen" und lacht laut dabei "aber warte doch mal ab" und ergänzte "Klaus und paul'chen kommt endlich rein" Ich gehe vor Klaus, trete ins Wohnzimmer ein "na paul'chen, weisst ja, wie sich ein Sub bei mir zu kleiden hat .... zack zack ... ausziehen" Julia schaut erstaunt zu ... ich ziehe mich sofort aus "Hoppla, Hilde" kommentiert Julia nur kurz "der spurt ja echt sehrgut" "Aber Jul'chen warte doch erst mal ab, Du lernst ihn auf eine ganz neue Art und Weise kennen. Hast ihn schon mal gefickt?" Julia schaut erstaunt "Wie ihn gefickt?" Hilde packt in eine Sporttasche und holt einen StrapOn heraus "Klar nun, Julia?" und lacht dabei. "Ui, dass hab ich noch nie getan. Sieht aber reizvoll aus ... und ich mag kein anal bei mir ... er nahm es sich aber immer wieder ... auch wenn es mir weh tat" "Na Julia, was hälst Du von einer Revanche? Komm her, ich helf dir." und Julia geht zu Hilde, die sie zaertlich küßt. "Komm Süße ...." sagt Hilde ".... Marianne hat nicht zuviel versprochen, Du bist echt eine Heiße ....... und paul'chen sagte ... Du seist bieder ..... beweis ihm das Gegenteil" und schnallt dabei Julia den StrapOn an. "Julia, aber bevor er dir den StrapOn bläst, soll er uns zeigen, dass er Echtfleisch blasen kann .... also Klaus in Jeans geht das nicht" was sich Klaus nicht zweimal sagen liess, die Hose fiel ratz-fatz und Hilde kommentierte "... zeig njun Julia mal, was ich Dich gelernt habe, BlaseHase" und lacht laut.

Ich geh wieder zu Klaus, knie mich vor ihn, nehm den Schwanz in die Hand, um ihn nun in den Mund zu nehmen "Halt" ruft Hilde "beide Hände auf den Rücken, es geht auch ohne *Handreichung*. Schnapp dir den Schwanz von Klaus, wie ein Fisch nach der Angel schnappt ... nun aber zack zack". Ich reagiere sofort, nehm' ohne meine Hand KLaus' Schwanz in den Mund, was nun Julia kommentiert ".... hoppla, mein paul'chen ist ja ein ganz Geiler, Hilde er könnte doch auf alle viere gehn, dann könnte er Klaus weiterblasen und ich kann endlich den StrapOn einsetzen" und sieht dabei fragend zu Hilde "Gute Idee, hast Du gehört paul'chen? Also an auf alle 4e" Julia lacht laut "paul, Du sagtest doch immer zu mir, Du liebst anal ... auch wenn du es anders meintest, nun will ich hören, wie es dir gefällt" und dabei spuckt sie mir in die Rosette "damit es gut flutschst" und schon spüre ich den Kunstschwanz an meiner Arschfotze. "Danke Hilde, dass hätte ich wohl früher mal tun sollen" und ich leide, zum einen einen Kerl blasen muessen und von der Ex gefickt werden und Hilde sieht zu. Nun höre ich eine Tür. "Harald, ausgeschlafen ... und wieder fit" ich sehe ihn nicht aber nun fällt mir auf, dass er ja bisher nicht im Raum war *war er etwa in unserem Schlafzimmer?* schießt es mir durch den Kopf.

"Julia, laß ihn deinen Kunstpimmel nun mal oral reinigen ..... und dann freue ich mich, wenn Du mich fickst ....... Harald darf nun mal paul'chen ficken" "Mit dem Hammerschwanz?" fragt Julia ungläubig. ".. ja und es funktioniert, Harald sieht zwar brutal aus, fickt aber, wenn einer sein Gerät nicht gewohnt ist, sehr vorsichtig. Nun komm aber her Jul'chen und fick mich, habe ewig keine Frau mehr gespürt" und schon spüre ich Haralds Schwanz an meinem Anus und nachdem ich Julias Kunstpimmel sauber gelutscht habe, steht schon wieder Klaus da und wedelt mit seinem Schwanz "paul'chen, wir wollen doch dein zweites Loch nicht ungenutzt lassen, komm blas mich weiter .... und denk an den Taxi-Lohn ... schlucken" Julia stockt "Hilde, dass will ich sehen, dann fick ich dich gern" und Hilde lacht "Na, dann komm her zu mir in die erste Reihe ..." und klopft dabei aufs Sofa umd Julia den Platz zu zeigen.

Nach einer ewig langen Blas-Nummer spritzt mir Klaus seine volle Ladung ins Maul und nur eine Minute später kommt Harald in mir. "Na Julia, zu viel versprochen?" fragt Hilde.

"Wenn ich gewusst hätte, wie geil der Kerl ist, hätte ich ihn behalten" sagt Julia.

"Ich schlag Dir einen Handel vor, Julia" "Da bin ich mal gespannt"
"Klaus hat einen Schrottplatz und sucht einen fleißigen Burschen, paul arbeitet ein halbes Jahr für ihn, der Lohn geht an mich ...... dann gehört er wieder dir. Was meinste?"

"Hm ...und wovon soll er leben?" fragt Julia ungläubig. "Er hat doch eine gute Münzsammlung, die darf er verkaufen. ... oder magst Münzen?" "Definitv nein, die Dinger waren mir immer zu spießig. Aber davon trennt er sich nie. Die sind sein ein und alles."

"paul'chen?" ruft Hilde zu mir "... was hälst Du davon?"

"Ich wäre einverstanden" Hilde kommentiert "Julia, das ist wahre Liebe ... oder ... bei dem was er für dich tut?" "paul, echt? würdest dass für mich tun?" fragt Julia ungläubig. "Ja, Julia ... dass wuerde ich fuer SIE tun" "Jul'chen und für ein halbes Jahr zu überbrücken geht das locker und ihr könnt noch einen geilen Urlaub machen, ihr drei" *ihr drei???* geht es mir durch den Kopf. "Julia, nun grübelt er aber, wer der Dritte sein kann." und lacht, reht sich dann zu mir um "paul'chen, Harald ist schon eine Weile der Stecher von Julia .... und bei dem was Julia weg steckt, braucht er auch mal Urlaub" Harald lacht nun auch laut "Tunesien wäre geil" Julia umarmt mich "Danke, mein Schatz .... und Du wärst mein Cuckold .... und auch freiwillig? Denn auf Harald will ich nimmer verzichten ... aber als Partner wärst Du mir lieber?"

"Sehr gerne Julia, ich freue mich auf Dich" Julia lacht "auf Sie .... bzw. besser um Harald nicht zu diskriminieren ... auf Euch" und küßt mich nun inniglich.

Hilde schmunzelt vor sich hin "übrigens paul, ich kenne Julia schon länger als Dich, sie kommt immer regelmäßig mit Harald in den Club ... und als Du gestern bei Marianne angerufen hast, haben wir uns ratz-fatz kurz geschlossen .... also unser Treffen war nicht ganz zufällig. Aber das Ende ist doch cool ...... oder?"

Ich antworte nur kurz und bündig "Danke Herrin Hilde!" und Hilde geht zu Julia, öffent ihre Hand und gibt Julia den Schlüßel des KG "er gehört dir, Julia .... und wenn Du Unterstützung brauchst, melde dich. Euch drei noch einen schönen Tag. Klaus, komm fahr mich heim und lass die lieben allein" mit den Worten verlassen Klaus und Hilde die Wohnung, Harald aber bleibt. :-)
91% (10/1)
 
Categories: BDSMFetishHardcore
Posted by Schwanzzoefchen
1 year ago    Views: 1,732
Comments (4)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
omalover44
retired
1 year ago
net schlecht
1 year ago
pls weiter...
1 year ago
ja bitte bitte weiter schreiben
1 year ago
Bitte weiter schreiben.