Druck

Der morgentliche Regen welcher bis zum Nachmittag anhielt , verhinderte das Grillen im Garten und schaukelte meine innere Spannung bis zum äusersten Limit.
Ein persönliches Treffen und die Übergabe des Reisemitbringsels war so leider nicht möglich , keine Flasche Champagner sollte heute geöffnet werden und es gab auch kein Eis.
Kein laszives entspannen in einem der Liegestühle und kein Austausch von Neuigkeiten .
Die weibliche Stimme auf den Anrufbeantworter hatte ein mich plötzlich sehr erregendes Timbre ,leicht sonor, fast ruchig,sehr erotisch , mich persönlich sofort aufgeilend.
Mein Schwanz schwoll direkt mit voller Kraft auf maximal Grösse, zuckte vor Geilheit ,seine Eichel suchte nach Reibung um sich entspannung zu Verschaffen.
Dieser Angenehm aufgeilende Zustand sollte sich bis in die späten Abendsunden ausdehnen , ohne dass ich mich davon selbst befreite.
Die Phantasie wurde beflügelnd angeregt.
Es ergab sich keine Gelegenheit den aufgestauten Druck standesgemäss zu mindern.
Ich konnte mir schon gut die Pfütze vorstellen die eine entspannende und erlösendeEntladung hinterlassen würde. Gelegentliches wichsen des ganzen Schwanzes , reguläres Reiben und Pressen der harten Eichel trieben mich in eine Art Trance. Alles verhielt sich wie zweigleisig , der Normalzustand und die se unendliche Geilheit.
Die härte meines Schwanzes war ausserordentlich.
Ihre Stimme machte mich so Geil dass ich mir am liebsten auf der Stelle den Schanz hart und schnell abgewichst hätte um meinen heissen Saft von mir zu spritzen.
Nach einigen harten Wichsbewegungen wäre mir die Wichse aus der Eichel geflogen und in einem weiten Bogen an die Wand gesprizt.
Hätte ich mich am Computer auf einen geilen Fickfilm gewichst , wäre der ganze Bildschirm eingekleistert.
Aber ich wollte heute in einen offenen Mund kommen.
es gibt nichts besseres ausser auf einen geilen Arsch zu wichsen , ein paar pralle Titten mit harten und dunklen Nippel vollzuwichsen oder direkt ins Gesicht.
Nur heute hätte ich bestimmt zwei oder gar drei von diesen Möglichkeiten direkt hintereinander ausführen können so stark hat sich mein reservoir in den Eiern angefüllt.
Der Saft kochte in mir , noch geiler war es es kochen zu lassen.
Gerade eben hatte ich die Idee mich von einer weiblichen Hand abwichsen zu lassen agnz anonym im Pornokino nebenan .
Der saft wird noch bis morgen früh drin bleiben müssen.
Der Tee ist da.
36% (2/3)
 
Categories: Masturbation
Posted by Sacre
3 years ago    Views: 671
Comments
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
No comments