wichs4

]4. Kafickel
Meinen 18. Geburtstag hatte ich nicht groß gefeiert, denn ich wollte lieber ein kleines Autolein. Daher meldete ich mich sofort
bei der Fahrschule an. Der Fahrlehrer ist ein netter Mittvierziger
Ich stellte mich am Anfang etwas ungeschickt an und konnte meine
Füße nicht koordinieren. Das regte den Fahrlehrer nicht auf, er
drückte nur immer auf den jeweiligen Oberschenkel der gerade bewegt werden sollte. Ich begriff dann doch ziemlich schnell, aber
der Griff zu meinen Schenkeln blieb. Es war schon toll, die warme
Hand zu spüren und meine Pussi wurde ganz unruhig je sicherer ich beim Fahren wurde. Ich fuhr einfach auf einen Parkplatz, hielt an
und nahm seine Hand und drückte sie gegen mein nasses Höschen.
Los komm mach mich fertig, wichs mir die Möse du geiler Bock und hol dir selbst einen runter, denn zum Ficken ist es etwas zu eng.
Mit der linken Hand wichste er seinen Schwanz, mit der Rechten holte er einen schönen Orgasmus aus mir heraus. Jaah komm schieb
deine Finger in mein Loch schneller schneller ooohhh jaahh gut
weiter das ist so geil. Gib deinen Schwanz her ich werde ihn aus-
saugen - ist der heiß - ah und so prall du geile Sau willst wohl
schon spritzen ich werde alles trinken. Ich wichste und leckte, die Eichel wurde ganz blau und
die Haut spannte sich voll darüber.
Meine Zunge umschmeichelt dieses pralle Stück - oh ist der hart.
Jetzt platzt sie dachte ich -- ein geiler Aufschrei und es zuckte
in meiner Hand -ich schluckte und schluckte- ohh das schmeckt gut.
Dein Saft ist eine Wucht- ich wichste immer weiter bis nichts mehr
kam. Dann leckte ich die Eichel sauber und behielt den geilen Wonnepfahl im MUND .
Ganz langsam wurde er kleiner und er flutschte mir aus meinem Mäulchen. Man sollte nicht glauben was das doch für ein schöner
geiler Fickbolzen war. Komm, wir fahren jetzt zu mir ,da werden wir unsere Stunde fortsetzen. Zu Hause angekommen sagte ich
zu Mami. Der Fahrlehrer gibt mir Privatunterricht und grinste sie geil an.
Ich komme dann zum Abfragen erwiderte sie sofort geil und
strich sich über die Brust dabei rieb sie sich die Möse am Tisch.
Auf meinem Zimmer übernahm ich sofort die Initiative.
Los zieh dich aus, ich will deinen ganzen Körper liebkosen,
und du wirst meine unersättliche Lust befriedigen. Ruck zuck waren wir nackt und sogleich nahm ich seinen kleinen in den Mund. Geil schob ich die Vorhaut zurück - die Eichel wurde nur widerwillig freigegeben -
Die geile Liebkosung hatte doch ihre Wirkung. Ganz langsam wurde
das Ding größer und füllte bald meinen Mund aus. Ja so ist es gut,
laß deine Geilheit in deinen Pfahl denn ich will dich reiten und
uns beide fertig machen. Leck mir die Fotze - jahh soo weiter end-
lich kann ich meine Geilheit wieder voll rauslassen. Jetzt werde ich dich ficken und schon saß ich auf seinem Schwanz, ihn den Rücken zugekehrt. Der Spiegel gegenüber am Schrank gab das ganz geile Bild wieder. Ich genoß es wie sein Riemen in meiner Möse verschwand. Mein Kitzler stand ganz weit vor. Meine Hand wichste den KITZLER - meine Fotze ging auf und ab - er nahm von hinten meine Titten.
OH JA ist das geil auf ab auf ab vor zurück vor jahhh Ist das geil zu sehen wie man sich selbst fickt
- oohh jahhh geil ohi ist das gut noch mal jaaa hoch rein,
raus der Sack ist so prall. Ja, da steckt dein SAFT drinnen
- heh du kannst ja deinen Sack anheben jaahhh geiiiiil ooohhh
rein jajaa raus hahahahehe. Mami, Mami ahhh ich fick mich zu tote.
Mami Hilfe ich kann nicht mehr, der Kerl hat so einen Prügel .

Meine Mami kam sofort nackt zu "Hilfe".
Sie setzte ihr Fotze auf den Mund des Fahrlehrers und sprach. Jetzt machen wir die mündliche Prüfung, und wehe du leckst mir keinen
Orgasmus aus meinem Körper.
Komm meine kleine Wichsi ich knete deine geilen Titten . Das ist geil was , alle geilen Zonen werden scharf gemacht.
Oh Mami ich brauche das so, meine Pussi juckt immer mehr.
Guck mal wie schön der Geile in mir steckt. Ohhh ist das schön
Ich dreh mich jetzt um und will sehen wie er dich ableckt. Ich ließ den steifen Schwanz aus meiner Muschi gleiten. Geil sieht das aus wenn er so glänzt mit seiner prallen Eichel und meinen geilen Saft darauf. Dieses Bild sehe ich noch oft vor wenn ich mir meine Schnecke genüßlich wichse.
Ma zwirbelte ihre Warzen und scheuerte sich auf dem Mund einen
richtigen ab. Sie fiel vornüber und hatte den Schwanz im Mund. Sie
sah sich dabei, wie ich vorhin im Spiegel. Ah ist das ein geiler
Prügel. Leck mir den Kitzler steck deine Finger ins Loch ja aaaah
tiefer tiefer ohhh das ist guuuut tiefer raus rein weiter ooohhh
weiter tiefer tiefer ,meine Fotze verlangt nach mehr. Ich sah wie die Hand des Fahrlehrers immer tiefer in Mamis Loch stieß. Drei
Finger, vier ,fünf ,ooohh die Fotze wird immer größer --und da
ohh ist das toll die ganze Hand war drinnen. J aaaaaaaa das ist
es, weiter raus, rein schneller mach eine FAUST, ja jaha oh das ha
hab ii ii ch no no noch nni ni ch nicht erleeeeebt.Ma bewegte sich auf der fickenden Faust und schrie ihre ganze Lust aus dem
Leib. Nur noch röchelnde Laute kamen aus ihrer Kehle - wie aa ha
ja soo ohha wei wei weiter mmamaaa ch ich kkoko komm mme
schöööööööön jaaaahhhhh oooohhhh chh und sie lies sich auf den Mann fallen - nur ihre Fotze zuckte noch und wollte die Hand gar nicht mehr
freigeben.
Sie war ohnmächtig vor Lust geworden und ich durfte das miterleben.
Das war der Beweis dafür, das man im Alter immer geiler wird. Langsam zog der Fahrlehrer seine Hand aus Mamis Scheide und da kam
eine Menge Fotzenschleim raus.
Er war ein ausgezeichneter Liebhaber, denn sofort leckte er
Ma's Möse ab. Sie bekam das aber nicht mehr mit und trotzdem bewegte sich ihre geile Spalte.
Wir rollten sie beiseite und ich küßte den Mann .
Du schmeckst so herrlich nach Ma und ich schob seinen Steifen in meinen unersättliches Loch. Kannst du es mir genauso machen wie MA?
Ich will meine Fotze auch so gedehnt haben.
Ich ritt erst noch ein paar mal auf seinem Schwanz und war geil wie nie.
So und jetzt mach es mir wie meiner Mutter, ja schieb die Finger
rein jaa schööön langsam ,drei, jahjjaa, vier- och och ja so,
weiter - ich merkte wie sich meine Möse dehnte und gleichzeitig die Hand umklammerte.
Mach weiter jaa schieb deine Hand rein. Warte ich will es sehen.
Ich drehte mich um, seine FINGER immer noch im Loch. So und jetzt
mache - komm zum Spiegel - jaaaa das ist geil ,komm mach weiter
meine Fotze juckt. Ohhh weiter; ooohh jaahh schieb los weiter aahh. Ich spreizte meine Beine und geilte mich immer mehr an dem extremen Spiel auf. Dabei schrie ich meine ganze Lust raus jaaah,
schieb mir deine Hand rein ja ja so, weiter, tiefer, tiefer, ohhh,
sie ist weg, weiter rein raus ,du bist wirklich super ,mach eine
Faust jaaaaah soooo schööön,und jetzt raus rein raus rein sch sch
schneller schneller härter fick mich schneller toll tiefer jahh
dreh deine Hand in meinem LOCH jaaasooohhh weiter komm mach ahhhh,
Laß mich auf deiner Hand tanzen jaaaah geil.... weiter oooohh .
Tempo 100 schneller uhh jahh man das tut gut jetzt jetzt komme ich
gleich aaaaaahhhhhhhhh.Ich fiel in ein tiefes Loch und stöhnte nur
noch geil schöööön hast du das gemacht und weg war ich. Als ich wieder zu mir kam stand doch der geile Kerl vor meiner Mutter und
holte sich einen runter. Als er sah das ich wieder da war, nahm
er seinen SCHWANZ und steckte ihn ohne VORWARNUNG in meine weite
Fotze. Da fiel mir ein ,der arme Kerl hat uns beide befriedigt, aber er hat noch gar nicht gespritzt. Komm du geiler Lehrer, fick
deine scharfe Schülerin und spritz mir deinen warmen Saft in mein großes geiles Loch .Ihr geilen Weiber macht mich ganz fertig
mit euren geilen Fotzen. Ihr könnt euch aber aufgeilen mein Geiler
ist so dick, meine Eier sind prall ahh ich schieße jetzt ab ahhhh
und er spritzte seinen Saft in meine Möse. Ja ist das gut, komm spritz schön, ich bin schon wieder geil. Herrlich warm spürte ich den Samen in mir und ließ dieses Gefühl voll auf mich wirken. Schmatzend zog er seinen Lustbringer aus meiner Spalte und drückte noch den Rest seiner Soße auf meine Brüste. Den nun erschlaffenden Schwanz nahm ich in den Mund und saugte ihn die Eier vollkommen leer.
Er war jetzt fix und fertig und trollte sich. Mami brachte ihn raus und ich rieb mir weiter die saftige Möse. Als Ma wiederkam jammerte ich mir schon wieder einen Orgasmus ab und schrie - Ma, komm leck den geilen Saft von uns beiden aus meinem Loch. Ah mein Kitzler ist so gereizt, guck mal wie groß der ist. Saug ihn mir bitte bitte jaa sooo, Ma du bist sooo lieb zu deiner kleinen Wichsi und läßt es mir immer wieder kommen .Mach es wie der Lehrer und schieb deine ganze Hand rein.
Ja komm mach es mir - guck mal Ma wie deine Hand verschwindet. Du geiles AAS, du bist ja die Geilheit in Person und reitest dir mit meiner Hand einen ab.
Mami komm fick schneller und schau wie deine Hand in meiner Spalte verschwindet und wieder auftaucht. Das ist es was wir brauchen - eine voll ausgefüllte FOTZE.
Ja komm und saug mir noch den KITZLER ja, ja, ja, ah ah das ist
zuviel, ich spritze ohhh meine Maaaaaaamiiii ist das geil.
Wir beide verstehen uns so gut und den nächsten Mann werden wir uns wieder teilen, denn ich lerne jedesmal noch geilere Spielarten
kennen. Ma sieh mal in den SPIEGEL und spreize die Beine .Ist das
nicht geil so eine schöne ,große und nasse geile Spalte zu haben.
Ich bin froh ein Mädchen zu sein, da kann ich immer spritzen und geil sein und deine Liebesspalte kann ich auch lecken. Als Junge dürfte ich das bestimmt nicht, aber schade ist das Paps mich nicht
ficken darf. Dafür erzählst du mir aber immer wenn Pa dich schön
fertig gemacht hat ,und ich wichse zu deinen Sc***derungen bis ich
in Gedanken den großen SCHWANZ von Papi in der schlammigen Möse
spüre. Dabei hast du mir nur den großen Vibrator ins Loch geschoben und fickst mich mit der höchsten Stufe und geilst dich
an mir auf bis wir beide kommen.
Wichsi, du irrst, denn wenn du ein Junge wärst würde ich deinen Schwanz wichsen und du müßtest mich in allen Stellungen ficken.
Ich stell mir oft vor von einen ganz jungen Burschen mit einen großen Prügel gefickt zu werden. Ich möchte einmal von einem 14 jährigen gefickt werden und ihn alle geilen Stellungen beibringen. dabei wäre es mir egal, ob es mein eigener Sohn ist.
Oh Mami, wenn du dich von deinem eigenen Sohn ficken lassen würdest, so darf Papi mich auch ficken! Ich werde das bald einmal versuchen, denn Papi hat einen schönen geilen Schwanz und er liebt meine nasse Fotze.
Du Mami, Nachbars Junge ist doch so um die 15. Er schaut mich auch immer so verlangend an. Er wird dir bestimmt deine Träume erfüllen.
Denn er wichst sich bestimmt oft einen ab. Schau mal, da kommt er. Ist er nicht süß in seinen kurzen Hosen. Ob sein Schwanz so groß werden kann, daß er unten hervorschaut?
Wichsi, du hast aber hübsche Ideen. Ich gehe schon mal rein und mache mich etwas frisch.
Gut Mami, ich werde Peter zu dir führen.
Na Peter, hast du die Schule geschafft. Sag mal, habt ihr auch Mädchen in der Klasse?
Ja ?! Die himmeln dich wohl sehr an? Verlegen sah er mich an und wußte nicht so recht wie sich verhalten sollte. Ich öffnete einen Knopf meiner Bluse und beugte mich leicht nach vorn, so daß er meine Brüste sehen konnte. Immer verlegener wurde er, aber den Anblick genoß er sichtlich. In seiner Hose zeichnete sich deutlich sei Glied ab. Ich dachte mir der Junge ist goldrichtig. Aber erst mußte ich ihn unter einem Vorwand zu uns locken. Du Peter, kannst du uns mal helfen einen Schrank abzurücken. Er wollte natürlich. Ich bat ihn herein und ließ ihn in der Stube Platz nehmen. Meine Mutter war im Bad und tat so als ob sie gar nicht wüßte das Peter hier ist. Nackt kam sie heraus und sagte ganz erschrocken. Ach wir haben ja Besuch und reichte Peter ganz ungeniert die Hand. Na, dir macht es doch nicht aus mich so nackt zu sehen. Oder bekommst du jetzt Hemmungen? Dann ist das auch nicht weiter schlimm, denn das wäre ganz normal. Ein Junge in deinem Alter darf schon mal verlegen sein.
He ich gefalle dir wohl, denn dein Piepmatz guck ja aus der Hose. Der sieht aber schön aus wenn er so vorlugt. Ma setzte sich neben ihn und legte ihre Hand in seinen Schritt. Sofort hatte sie eine Ladung Samen in der Hand. Ach du hast ja schon einmal abgespritzt. Du kannst aber bestimmt noch mehr von diesen Saft hervorzaubern. Komm wir waschen dir erst einmal die Spuren deiner Männlichkeit ab. Und du kannst dann auch alle Scheu ablegen und uns erzählen was du alles schon mit den Mädchen gemacht hast.
Eigentlich hab ich mit noch keinem Mädchen was gehabt aber ich stelle mir manchmal vor wie ich ein Mädchen an die Brüste fasse, dabei wichse ich mir einen ab bis es mir kommt wie eben. Mami duschte ihn ab und seifte seinen geilen mehrmals ein. Na ist das schön von mir gewaschen zu werden? Ja, ich möchte ihre Fotze streicheln. Na dann mach es doch endlich. Etwas ungeschickt griff er meiner Mutter an die Fotze. Dabei bekam er einen mächtigen Ständer. Mutter ließ ihn einfach gewähren und genoß das geile Spiel. Peter begann seinen Steifen zu reiben. Aber das wollte Mami nicht, denn die nächste Ladung des geilen Saftes wollte sie für sich haben. Laß deinen Schwanz los, sonst geht dir gleich wieder einer ab. Du sollst aber deine Männermilch in meine Spalte spritzen. Komm wir gehen ins Bett. Da darfst du meine Fotze studieren oder kennst du das weibliche Geschlecht schon.
Nein, ich hab nur einmal meine Mutter im Bad beobachtet wie sie sich breitbeinig vor dem Spiegel sich zwischen den Beinen gescheuert hat. Da hab ich auch einen Steifen bekommen.
Willst du das mal von Nahem sehen? Hier schau mal. Mami legte sich aufs Bett uns spreizte geil die Beine. Peter starrte auf die nasse Fotze und an seinem Schwanz hing schon wieder ein Erregungstropfen.
Ich beobachtete die beiden und erfreute mich an den geilen Jungen. Dabei hatte ich natürlich meine Hand an der Möse.
Guck mal Peter wie geil ich bin. Meine Fotze ist ganz nass. Hier die Schamlippen sind herrlich prall und hier oben der Kitzler schaut ganz weit vor. Peter ging mit dem Kopf nahe heran. Da nahm Ma diesen und drückte ihn auf ihre Spalte. Küß mich da und leck mit der Zunge meinen Kitzler. JAAA, das machst du schon gut. Und Mami bekam ihren ersten Höhepunkt. Dabei schrie sie laut auf und Peter hielt erschrocken inne. Aber Mutter drückte seinen KOPF fest gegen ihre Möse und lies es sich kommen. Sein Gesicht war voller Fotzenschleim als er den Kopf hob. Richtig ungläubig schaute Peter auf Mami's Spalte die ebenfalls voller Schleim war.
Das ist ja wie bei mir wenn ich mich wichse und meinen Saft kommen lasse.
Ja Peter, auch wenn ich wichse kommt mein Saft so wie jetzt. Immer ungläubiger schaute er und sagte zweifelnd. Mädchen wichsen auch? Natürlich du Dummer, schau mal so wichse ich und ich bearbeitete meine Möse wie wild, denn vom zuschauen wurde ich immer geiler. Der Bengel sah aber auch herrlich unschuldig geil aus. Er stand jetzt vor mir und schaute mir beim Wichsen zu. Sein steifer Schwanz stand schräg nach oben, als Zeichen seiner enormen Potenz. Möchtest du deinen Prachtkerl hier rein schieben. Ja? Komm gib ihn mir und stoße mich. Peter warf sich auf mich und versuchte seinen Steifen in meine nasse Möse zu schieben. Das ging aber nicht, weil ich so nass war, so daß er immer abrutschte und über meinen Kitzler fuhr. Durch seine Übergeilheit fickte er herrlich meine Schamlippen und den steifen Kitzler. Dadurch wurde ich unberechenbar geil. Schon nach ganz kurzer Zeit spürte ich den Orgasmus kommen. Ich nahm seinen übersteifen Riemen und steckte ihn richtig in meine Spalte. Dabei feuerte ich ihn an. Ja jetzt fick mich richtig. Ja so, schön ahh herrlich. Stoß tiefer jaaa du kannst es ja schon. Peter fickt wie besessen und schrie jetzt selbst laut auf. Dabei zog er den Geilen aus meiner Spalte und spritzte los. Ein mächtiger Strahl schoß hervor bis zu meinen Brüsten. Wie immer verteilte ich den Saft und küßte seine Eichel. Er zuckte zurück, denn diese war noch richtig überreizt. Noch voll in Extasse saugte ich ihn leer und lies ihn in meinem Mund erschlaffen.
Aber wie das bei solchen jungen Bengel's manchmal ist dauerte dieser Zustand nicht lange. Schon nach kurzer Zeit hatte er wieder eine schöne Erektion.
Ursache dafür war bestimmt unsere geile Unterhaltung die wir führten, denn ich war neugierig wie Jungen in so einem Alter fühlen. Sag mal Peter, wie oft wichst du dir denn deine Pfeife?
Hm beinahe täglich, aber ich spritze nicht immer los, denn dann ist das geile Gefühl weg. Einmal hatte ich die Idee mich so meiner Mutter zu zeigen. Ich zog mir dann aber doch eine Turnhose über. Aber ich baute ein tolles Zelt. So ging ich in die Küche zu meiner Mutter. Sie schaute auf meinen Ständer aber sagte nichts. Wie zufällig rieb sie mit ihren Schenkeln an meiner Hose. Ich legte den Arm um meine Mutter und drückte sie ganz fest an mich. Dabei spritzte ich los. Mutter merkte das bestimmt, denn sie nahm meinen Kopf und drückte ihn gegen ihre Brüste. Dabei stöhnte sie als ob ihr etwas weh tat. Ihre Brustwarzen wurden ganz spitz.
Jetzt wichste ich mich manchmal in Gedanken an meine Mutter. Einmal hatte ich den Verdacht, daß meine Mutter mir beim Selbstbefriedigen zugeschaut hat. Denn als es mir kam stand sie lächelnd vor mir und sagte. Na Peterle du kannst wohl nicht schlafen. Dabei drückte sie ihre Hand auf meinen Geilen und streichelte meine Eier. So schön hab ich deinen Puller noch nie gesehen. Dabei küßte sie mich und sagte träum jetzt schön von einem Mädchen und ging.
Also, Mütter sind doch alle gleich. Sie möchten ihre eigenen Kinder vernaschen.
Du Peter, meine Mutter ist genau wie deine, aber sie treibt es jetzt schon mit mir. Möchtest du deine Mutter auch mal ficken? Ja, aber ich glaube sie hat Angst wegen Inzess und so. Paperlapap, wenn sie so geil ist wie du sie beschreibst wird sie deine beste Lehrerin sein. Versuche es mal und dann erzähl mir wie es war. Aber jetzt fickst du noch mal meine Mutter richtig, denn sie hatte ja die Idee dich zu vernaschen.
Komm her und schieb deine Dicken in meine Altweiberfotze. Ahhh, du hast aber schnell gelernt. Peter schob seinen Stab dieses mal gleich richtig rein und fickte meine Ma sehr ausdauernd. Ich war neidisch weil Mami so lange und ausgiebig gefickt wurde. Die Eier von Peter schlugen immer geil an den Arsch meiner Mutter. Aufgegeilt ging ich hin und massierte Peters Eier ganz intensiv. Dabei spürte ich wie sich der Hoden hob und ganz prall wurde. Sachte drückte ich zu und Peter brüllte seine Lust für heute aus seinem Unterleib. JAHHH AAAHH schööön meine Eichel zuckt aaahhh.Ich spritze schon wieder aaahhh.
Peter, erzählst du mir wenn du deine Mutter scharf gemacht hast? Ja, denn jetzt weiß ich das es nicht Zufall ist wenn meine Mutter mich beobachtet. Gleich morgen werde ich die Tür zu meinem Zimmer offen lassen und mich selbst befriedigen. Dabei werde ich meine Lust herausstöhnen und euch in Gedanken ficken. Meine Mutter kommt bestimmt an und dann werde ich ihr einfach an ihre Fotze fassen.
Später erzählte er mir, daß er es genau so gemacht hat. Seine Mutter hatte gar keinen Schlüpfer an und das war Beweis genug, daß sie nur auf eine passende Gelegenheit gewartet hatte.
Sie setzte sich sofort auf seinen angewichsten Ständer und fickte erst mal sich einen Orgasmus ab. Erst dann drehte sie sich zur Seite und ließ sich von Peter durchficken. Schade war nur das er jetzt nicht mehr zu uns zum Ficken kam, denn seine Mutter schaffte ihn jedesmal und lies nicht eher von ihn ab, bis er den letzten Tropfen verschossen hatte.
Aber in Gedanken an Peter wichse ich mir noch heute meine Schnecke. Meiner Mutter geht es ebenso, denn wenn sie wichst schreit sie manchmal laut nach Peter.
Mami, wollen wir nicht noch mal zum Sexshop und die Verkäuferin vernaschen? Die war so schnell geil - komm wir holen uns ein neues
Video -aber vorher schauen wir uns das gemeinsam an. Mal sehen wer
die geilsten Ideen hat.
Im Shop empfing uns die Verkäuferin wie alte Bekannte. Wir umarmten uns, küßten uns richtig auf den Mund und waren sofort bei der Sache. Wir erzählten was wir vorhatten.
Sie war sofort Feuer und Flamme.
Im Shop waren nur wenige Leute. Ein Ehepaar schaute sich
die verschiedenen Hilfsmittel an und geilten sich sichtlich daran auf. Aus der Kabine hörte ich unterdrücktes Stöhnen. Du Ma, wollen wir mal die Leute hier scharf machen ? Bei dem Paar da brauche ich nicht viel dazu, denn guck mal wie die schon geht und er hat einen mächtigen Prügel in der Hose. Ich stellte mich zu den beiden und legte los.
Das sind geile Dinge hier, mit denen kann man sich herrlich einen
runterholen oder sich vollspritzen lassen. Der Große da ,der ist doch bestimmt richtig für ihre Frau.
Wenn sie den in ihrem Loch haben, können sie nicht mehr aufhören.
Haben sie schon eine nasse Möse? - Ich bin jetzt schon so scharf das ich ihren Mann vernaschen könnte. Ihnen möchte ich die Pflaume lecken und sachte in den Kitzler beißen. Man bin ich geil ahhhh.
Ich griff ihr einfach in den Schritt und hatte die nasse Bescherung in der Hand .
Kommt, ihr seit hier richtig wir wichsen uns jetzt gegenseitig einen ab, ja.
Noch etwas unschlüssig kamen sie doch mit mir mit.
Wir gingen in eine der Kabinen, sofort holte ich seine Riemen raus und gab ihn ihr in die Hand.
Herrlich wichste sie ihn und er stöhnte jämmerlich.
Das lockte natürlich den Wichser aus der Nachbarkabine an. Hatte der einen Riesen von Schwanz. Die Frau starrte auf das Ding wie von der Schlange hypnotisiert und stöhnte ganz leise:
Fick mich mit den Riesending, bitte
Sie bückte sich um das Ding von hinten zu empfangen.
Und du , sprach ich zu ihren Mann schiebst mir dein Ding rein und schaust zu wie es uns beiden Frauen gleichzeitig kommt.
Wie besessen ging jetzt die Post ab, denn die Männer waren total überreizt.
Ich schaute aber wie der Kerl seinen Riesenschwanz in die weite Pforte der Frau schob. Ich spürte den Geilen schon in mir -ja reiß
sie auf ihr Mann fickte mich dabei wie ein Karnickel.
Das sieht toll aus, wie die Fotze sich öffnet und dieses schöne Ding in sich aufnimmt. Die Frau beugte sich ganz nach unten und
brüllte jaaaaa duu geiles Stück reiß meine geile Spalte auf, jaaahh das ist es jahh mach jetzt sie rieb sich jetzt noch zusätzlich den
Kitzler. Daaas ist soooo schöööön -ihre Knie knickten ein , ihr
Körper zitterte auf den Lustbringer sich bestimmt mehrere Orgasmen ab. Ihr Mann hinter und in mir spritzte
zur gleichen Zeit wie seiner Frau kam. Toll wie sich Eheleute doch
verstehen.
Wir hatten mit mal Zuschauer. Meine Mami , die Verkäuferin und noch ein Kunde der hinzukam. Alle scheuerten schon an ihren Geschlechtern und machten sich scharf für die nächste Orgie im
Sexshop.

81% (33/7)
 
Categories: Group SexHardcore
Posted by Petra15
3 years ago    Views: 2,513
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
9 days ago
Hammergeil, jede Geschichte aufs neue. Ich kann einfach nicht aufhöhren mich zu wixxen.
3 years ago
Sehr geile Story!
3 years ago
STILL CANT FUCKIN READ IT