Geile Autowäscherin

Na dieses Erlebnis ist schon einige Jahre her, war aber ein geiles Erlebnis und das begann so:

An einem schönen Januartag fuhr ich mein Auto in die Waschstraße, dort stand dann eine scharfe Frau, gutaussehend mit den richtigen Rundungen und kassierte ab und fragte natürlich was gewaschen werden sollte. Wir blickten uns an und mhhhh sie war bestimmt genauso scharf auf mich, wie ich auf sie. Ein Griff, mit dem Wechselgeld gab ich ihr meine Visitenkarte mit Handy-Nr. und wartete mal ab was sich tut...

Es dauerte nur einige Tage, da klingelte mein Handy und sie(Brigitte) war am Telefon und fragte, ob sie bei mir richtig wäre, was ich natürlich beantwortete. Wir verabredeten uns für den kommenden Sonntag zum Mittagessen bei ihr, ja es gab etwas gutes zu Essen und der Empfang von ihr war in einer durchsichtigen Bluse mit blauem BH... Das konnte ja schon ein netter Mittag werden, dachte ich mir. Gesagt getan, nach dem Essen war es ihr nach einer Massage, was ich natürlich gerne auf mich nahm und massierte ihr den Nacken und da es mit Bluse nicht so gut ging, zog ich sie ihr aus und hatte dann einen super scharfen Blick auf ihre geilen großen Titten, also alles was ich mir bei der Waschstraße erträumt hatte, traf ein. Von hinten massierte ich jetzt ihre geilen dicken Titten, sie stöhnte laut auf und zog selbst ihren BH aus, damit ich ihre Nippel lecken konnte.

Nun war es an ihr, mich zu massieren, schwupps war mein pullover und t-shirt ausgezogen und wir konnten beide jetzt nicht mehr die hände an uns halten, auch ihr rock und string waren schnell von ihrem körper und auch meine hose und boxer short, so dass sie nun meinen schon harten Schwanz in ihren geilen mund nehmen konnte und das sie das konnte, super geil.

Was nun noch zu erzählen ist, das sie ein 1-Zimmer Appartement hat und draußen auf dem Flur lief die ganze Zeit jemand hin und her...grins, ihre Vermieterin war wohl sehr neugierig was da in dem Zimmer passierte...

Während sie mein bestes Stück geblasen hat, war ich mit meiner Zunge an ihrer nassen rasierten Muschi, was sie mit einem lauten Stöhnen quittierte, so dass die Schritte im Flur wieder langsamer wurden...grins

Nachdem wir uns oral so richtig scharf gemacht hatten, wollte sie, dass ich sie jetzt geil von hinten nehmen sollte...und ganz Kavalier habe ich das geil und gerne übernommen...

Ich packte sie an ihrem geilen griffigen Arsch und stieß immer und immer wieder von hinten zu, ihr Stöhnen wurde lauter und lauter und ich glaube draußen vor der Tür war jemand außer sich...grins

Nach einigen Minuten sind wir dann beide geil gekommen und waren aber immer noch super scharf aufeinander, so dass wir nach einiger Zeit wieder miteinander gefickt haben...

Wir waren nun so scharf aufeinander, so dass unsere Sex-Freundschaft über einige Monate andauerte und ihre Vermieterin hatte dann auch öfter etwas davon...grins
83% (12/2)
 
Categories: Hardcore
Posted by MoselM1964
4 years ago    Views: 940
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
3 years ago
nicht schlecht
4 years ago
Eine schöne Geschichte, gab´s danach für Dich keine neue, weitere geile Geschichte?