Im Fussballstadion

Ja dieses Erlebniss ist nun schon fast drei Jahre her, aber ich muss immer wieder daran denken, also hab ich mir gedacht vielleicht schreibe ich es euch mal auf.

Wie gesagt es war vor drei Jahren im Sommer Madonna war zu gast in Frankfurt und meine Freundin und ich hatten noch ein paar Tickets ergattert. Nun muss man sagen das meine Freundin wohl der größte Madonnafan in diesem Universum ist. Sie war also schon früh am Morgen da und wartete. Ich beschloss mir das aber nicht anzutun. Ich ging gemütlich nach der Arbeit hin schließlich würde mir Melanie ja meinen Platz freihalten.

Gut ich machte mich zuhause noch etwas Hübsch. Ich wollte ja eigentlich in Jeans und Shirt hin gehen,doch als ich mich anzog dachte ich mir, nee ich mach mich richtig chick. Gesagt getan. Ledermini, Ledercorsage, Halterlose, Heels sonst nix.
Als ich mich im Spiegel betrachtete dachte ich mir zwar noch kurz. Linda du spinnst so zu einem Konzert zu gehen aber den Gedanken schob ich schnell beiseite.

Schon bei meiner Ankunft an der S-Bahnhaltestelle am Stadion zeigte sich das mein Outfit genau das richtige war. Vor mir drängelten sich einige Leute als man mich bemerkte machte man mir Platz.

Also ab in meinen Block, dort angekommen machten mir auch alle Platz als ich durch die Reihe zu Melanie ging. Als sie mich erblickte viel ihr die Kinnlade runter. Linda was hast du vor rief sie. Gefall ich dir? Fragte ich sie. Du siehst echt heiß aus Süsse aber so auf nem Konzert, allein die Schuhe werden dich umbringen. Ach was sagte ich zog die Heels aus und setzte mich. Es war noch gut eine Stunde bis der erste Voract dran war. Die Sonne schien und es wurde mir ganz kribelig. Ich schaute mich um ganz in meiner Nähe stand ein sehr leckerer Typ. So Ende Zwanzig, lange schwarze Haare sportliche Figur, und einen geilen Arsch in der Jeans. Er hat mich wohl auch bemerkt, denn er schaute immer zu mir rüber. Ich lächelte und zwinkerte ihm zu. Er kam zu uns rüber und fragte ob wir denn wüssten wo man hier in der Hitze eine Abkühlung herbekommen könne. Er stand in zwei Reihen vor uns und schaute zu uns hoch. Ich setzte mich hin und gewärte ihm einen Einblick in bester Sharon Stone Manier. Er konnte sich sein Lächeln nicht verkneifen. Ich Lächelte zurück und meinte, Du ich hab auch Durst komm lass uns doch was zutrinken holen. Er nahm mich an der Hand und wir gingen zu den Treppen. Kaum waren wir in dem Aufgang verschwunden drückte er mich gegen die Wand und griff mir unter den Mini. Ich lies ihn gewähren, spreitzte die Beine etwas. Als er meinen Saft spürte sagte er, oh du geile Sau hast es echt nötig was? Ich griff ihm daraufhin auch in den Schritt, sein Schwanz war schon schön prall. Na komm du geiler Hengst du bist doch auch geil ohne Ende. Ja und wie geil das zeig ich dir jetzt. Er drehte mich um zog mir den Mini hoch und drückte mir mit einem harten Stoss sein riesen Teil in die Pussy. Ich stöhnte auf und er begann mich wild zu ficken. Nach ein paar Stössen hielt er inne. Ich schaute über die Schulter und fragte, was ist kommt jemand. Noch nicht meinte er. Er drückte meinen Oberkörper weiter noch vorn so das ich meinen Arsch schön präsentierte. Mir war klar was nun kommen sollte. Er setzte seinen Schwanz an meiner Rosette an und rammte ihn hinein. Während er mich wild fickte backte er mich an den Titten und feuerte mich an was für eine geile Drecksau ich doch wäre. Es dauerte nicht lange und er spritzte mir in den Arsch ab. Erschopft setzte wir uns erst mal auf die Treppe. Als wir wieder zu Atem gekommen sind holten wir noch was zu Trinken und sind dann wieder zu Melanie zurück.
80% (14/4)
 
Categories: AnalHardcore
Posted by MilfLinda
2 years ago    Views: 1,765
Comments (1)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Als wir wieder zu Atem gekommen sind holten wir noch was zu Trinken und sind dann wieder zu Melanie zurück. und ich tropfte während konzerts alles unter mir nass