Meine Mutter überraschte mich...7.Teil

Meine Tante überraschte uns...3.Teil

Fortsetzung von Meine Mutter überraschte mich...6.Teil

Nachdem Abendessen setzten wir uns wieder in die Wohnstube, und Mutti erzählte mir wie es weiter ging,
zwischen ihr und ihrer Schwester.
"Erinnerst du dich noch daran, wie uns meine Schwester im Auto erwischte?" fragte mich Mutti.
"Ja, aber natürlich erinnere ich mich noch sehr gut daran." antwortete ich.
"So nun dann erinnerst du dich ja sicher auch noch wie geil ich und Carola miteinander rumgemacht haben?" fragte Mutti erneut.
"Ja, auch daran kann ich mich noch sehr gut erinnern." gab ich lächelnd zur antwort.
"Ja das ist gut, nun wie du ja weißt haben wir Carola dann nach Hause gebracht, und das ich ihr
gesagt habe das ich sie am nächsten Tag anrufen würde, weißt du sicher auch noch."
Ich nickte nur.
"Ich und das habe ich dann auch gemacht, und wir haben uns dann zum Nachmittag auf einen Kaffee verabredet."

Tja und da stand ich dann so gegen 13.30 vor meinem schrank und fragte mich was ich wohl anziehen sollte,
aber letzten endes dachte ich mir dann, das es wohl kaum gleich wieder zum Sex kommen würde.
Und wählte das Weiße Sommerkleid mit den Roten Rosen, und als Unterwäsche auch ganz normal, BH und String.
Als ich dann bei ihr war fielen wir uns in die Arme und hielten uns lange Fest, aber leider war der Kuss nur sehr Kurz.
Wir haben uns dann im Wohnzimmer auf die Couch gesetzt und Kaffee getrunken, und dann hat mir Carola
alles erzählt was sich in den letzten 18 Jahren so in ihrem Leben ereignet hat.
Wie schön ihre 1.Ehe Anfing und und mit der Geburt ihrer Tochter Jasmin gekrönt wurde,
doch wie grausam sie geendet hat, nach 6 Jahren glücklicher Ehe mit dem Krebstot ihres Mannes.
Danach habe sie sich ca. zweieinhalb Jahre Pause von Beziehungen genommen,
habe nur gearbeitet, und war vorallen für ihre Tochter Jasmin da.
Doch dann nach der Pause habe sie erst eine reihe von Affären und ONS gehabt,
bis sie dann einen neuen Mann an ihre Seite ließ, mit Namen Norbert,
gutaussehent, kräftig gebaut, durch seine Arbeit auch Finanziell gutgestellt,
und einem schönen großen Schwanz hatte er oben drauf auch noch.
Und nach 8 Monaten heiratete sie nochmal, und drei Jahre lang war es auch eine schöne und geile Ehe,
doch dann kam es zu veränderungen, ihr Mann musste plötzlich jede menge Überstunden machen,
und musste dann sogar übers Wochenende wegfahren.
Und als ihr Mann nach 4 wochen wieder übers WE wegfahren woltte,
rief sie in der Firma an, um sich darüber zu erkundigen.
Da erfuhr sie dann das ihr Mann gar nicht zu einen 3 tägigen Seminar müsste,
doch ein direkter Beweiß für untreue war das noch nicht, darum suchte sie schnell
eine nummer für einen Privatdetektiven heraus, den sie den Auftrag gab ihren Mann zu beschatten.
Durch den erfuhr sie dann das ihr Mann wohl schon seit einem Halben bis dreiviertel Jahr eine Affäre
mit einer anderen Frau hat, das war genau das was Carola brauchte um sich wegen untreue scheiden zulassen.
Ein Glück für meine Schwester war das ihr Mann keinen Ärger wollte und auch machte,
so das er ihr genug Geld zahlte um mach der Scheidung gut Leben zukönnen.
Nun zog sie mit ihrer Tochter, mitlerweile 13 Jahre alt, so ca. 150 km von uns weg, und in eine Normale Wohnung
und lebte nun ohne Partner und zog ihre Tochter groß.
Und so etwa vor 8 Wochen ist sie dann in das Haus gezogen das du ja schon kennst.
Nun muss ich dir sagen, mein Sohn das ich das meiste schon wusste was sie mir erzählt hat,
aber das war mir egal, sie braucht jemanden dem sie ihr Herz ausschütten und an den sie sich anlehnen kann.

Ich sagte: "Ja das ist gut und richtig. Aber eigentlich war das alles nicht das was ich wissen wollte.
Meine Mutter schaute mir ins Gesicht und sagte dann: "Komm gib es zu so richtig interessiert dich das nicht.?"
"Na ja, eigentlich.... stotterte ich.
"Aha, also doch nur am Sex interessiert, aber hast ja recht, mein Schatz." sagte Mutti.

Nun also die ersten beiden male hatten wir den selben Sex wie ich ihn dir schon erzählt habe,
erst ab den dritten Treffen, nach dem Gespräch, also quasi dem vierten treffen, wurde
der Sex extrem Geil, und wir endeckten auch das wir uns gern für einander geil kleiden wollten.
Aber das hast du ja schon selbst gesehen.

Ich erzähle dir dann mal am besten was sich beim vierten Treffen und auch danach alles passiert ist.
Wir sassen beide in ihrem Haus auf der Couch, beide nur noch in die Sexy Unterwäsche gehüllt,
die du ja sehr gut kennst.
Ein, zwei Sekunden lang sahen wir uns tief in die Augen und fielen uns dann in
die Arme. Während wir uns lange und innig küssten glitten unser Hände über
unsere bebenden Körper.
In einer Kusspause fragte ich Carola:
"Was für Sex hast du bis jetzt mit deinen Männlichen Partnern gemacht?"
"Na ja, eigentlich ganz normal...", fing Carola an.
"Also einfach drauf, ein paar Mal rauf und runter und das war's...?"
Carola nickte, und sagte: "Aber mit Stellungswechseln."
"Und das hast du so viele Jahre ausgehalten?, Da hast du ja eine Menge nachzuholen." sagte ich.
Oh mein Sohn dein Blick sprich bände, ja ich weiß schon was du sagen willst, ohne dich
hätte ich auch keinen anderen Sex kennen gelernt, wofür ich dich auch mehr als dankbar bin.
"Das werde ich.", versprach Carola, "Und mit deiner Hilfe wird mir das auch gelingen." sagte sie weiter.
"Nun dann werde ich dir mal zeigen was es noch alles für an geilen Sexspielen gibt"
versprach ich ihr nun meinerseits.
Ich nahm einen schwarzen Umschnalldildo aus meiner Handtasche und legte ihn mit
geübten Griffen an.
Den Unschnalldildo, hatte ich einige Tage vor dem Treffen gekauft und hatte auch schon das anlegen geübt.
Carola brauchte keine weiteren Erklärungen und auch keine Aufforderung.
Erwartungsvoll legte sie sich mit weit gespreizten Beinen auf ihr Bett.
"Du kennst es wohl wirklich nicht anders?", lachte ich. "Komm, dreh dich um und knie dich hin."
Carola sagte nix und begab sich in die angewissene Stellung, und ich kniete mich hinter sie,
Carola wandte ihren Kopf zurück und beobachtete, wie der Dildo zwischen ihre Beine zielte.
"Mmmh...", stöhnte Carola und stieß ihren Hintern gegen den
eindringenden Gummischwanz.
Ich fickte sie mit langsamen Bewegungen in ihre Votze und verrieb dabei etwas
Gleitcreme zwischen meinen Fingern.
Dann spreizte ich mit der einen Hand Carolas Arschbacken und ließ meinen
eingeschmierten Zeigefinger vorsichtig in das enge Arschloch gleiten.
"Ooooh...!", stöhnte Carola auf, "Tut es weh?" fragte ich.
"Nein! Mach weiter...Mach bitte weiter...Mmmh..." stöhnte Carola.
Sorgfältig verteilte ich die Gleitcreme und schob dann vorsichtig
einen zweiten Finger in Mariannes Arsch.
Das Stöhnen wurde lauter und Carolas Bewegungen wurden immer fordernder.
Ich schob dann noch einen dritten Finger dazu und fickte ihr kleines Arschlöchlein,
dann fragte ich: "Bist du bereit für die nächste Lektion?",
"Ja...Ja...Alles...Bitte...Bitte...", bettelte Carola.
Ich zog den Dildo aus ihrer triefender Fotze und setzte die Spitze an dem leicht
geöffneten Arschloch an und drückte sie vorsichtig und langsam hinein.
Erst nur soweit bis die Spize in ihrem Arsch verschwunden war,
Und obwohl ich das noch nie gemacht hatte, wusste ich doch instinktiv was ich tat,
während ich darauf wartete, dass sich Carolas Schließmuskel entspannte verteilte ich noch
mehr Gleitcreme über den Dildo.
Carola stöhte kurz: "Aaah...!", und dann: "Mach weiter...Hör jetzt bitte nicht auf..."
Das hatte ich auch gar nicht vor, und darum sagte ich: "Keine Sorge, ich werde dir heute zeigen
wie geil es ist in den Arsch gefickt zuwerden!"
Ich drückte nun den Dildo langsam weiter, immer mit kleinen gewöhnungs Pausen,
bis ich bis zum Anschlag drin war.
Ich fragte Carola: "Wie fühlt sich das an?", Carola drehte ihren Kopf zu mir und Stöhte:
"Mmmh...", "Das fühlt sich so geil an."
"Soll ich weiter machen, soll ich dich jetzt richtig in deinen arsch ficken?" fragte ich.
"Oh, jaa bitte fick mich in mein Arsch" stöhte Carola.
Ich zog den Dildo einmal ganz heraus, um ihn gleich wieder in ihrem Arsch zuschieben,
das wiederholte ich noch zweimal, dann bewegte ich den Dildo langsam hin und her.
"Das ist so geil....Oooh...Mmmh...weiter weiter", stöhnte Carola stöhnte abgehakt.
Unsere Bewegungen wurden schneller und laut klatschend prallten Carolas Arschbacken
gegen meine Schoß.
Ohne Widerstand drang der dicke Gummischwanz tief in ihren Darm und wie ich an ihrem immer
lauteren Stöhnem und flehen nach: "Mehr, schneller, Tiefer und Fester" hörte, erzeugt er ganz neue, erregende Gefühle.
Ich fickte sie nun hart und tief in schnellen ryhtmischen Stössen, es war ein geiler Anblich wie
der Dildo immer wieder in ihrem Arschloch verschwand.
Carola brachte nun keinen Wort mehr hervor und stöhnte nur noch.
"Warte nur mein Schatz, ich bringe dich genau so zum schreien, wie mein sohn
mich zum schreien gebracht hat." dachte ich mir.
"Oooh...Aaah...Jaaah...Jaaah...Ich komme...Ich komme...Jaaah...Fick
mich...Fick mich... Mehr...Mehr...Oooh...!"
schrie Carola ihren Megaorgasmus heraus, ich hielt sie mit beiden Händen an den Hüften fest.
Mit aller Kraft fickte ich den Dildo bis zum Anschlag in das nun weit gedehnte Arschloch und jeden
Stoss, den ich an meinem pochenden Kitzler spürte, brachte mich dem eigenen Orgasmus näher.
Mit einem befreiten Aufschrei sank ich auf Carolas zitternden Arsch zusammen und hielt meine Schwester
an den schweißnassen Brüsten fest umschlungen, bis wir uns nach einiger Zeit wieder erholt hatten.
Ich zog langsam den Gummischwanz aus ihrem Arsch und und gab ihr auf ihre geöffnete Arschfotze einen langen und tiefen Kuss.
Wir legten uns erschöpft aber glücklich nebeneinander aufs Bett und streichelten und Küssten uns zärtlich.
Worte brauchten wir keine, wir wussten auch so was der andere fühlte.
Und dann einige tage später, als du mir gefolgt bis mein Sohn und uns eine weile zusehen konntest,
hat Carola mir gesagt, das sie nur noch Sex mit mir haben möchte, den das wäre der Geilste Sex ihres Lebens.
Und ausserdem haben wir an diesem Tag, auch probiert welche stellungen noch beim Analsex möglich sind,
und am besten haben uns gefallen: die "Reiterstellung", "Kaninchen-Stellung", "Löffelchenstellung", "Im Stehen" oder
auch "The Office" genannt, und unser Romantik-Favorit ist "Der letzte Tango in Paris" oder einfach "Im Sitzen",
und dann kam es noch zu einer premiere, Carola hat mir erst mein Arschloch geküsst und dann richtig ausgeleckt und
zum schluß hat sie mir sogar zwei Finger reingeschoben und mich damit gefickt bis es mir geil gekommen ist.
Und als wir dann nebeneinander lagen, sagte Carola das sie mich beim nächsten mal, auch mit dem
Umschnalldildo Ficken will, ich sagte ja: Ja, meine Süße bitte fick mich auch mit dem Gummischwanz."
So und nun warte ich darauf das Carola aus Frankreich zurück kommt.

Meine Mutter schaute mich an und fragte: "Na war das so wie du es dir vorgestellt hast?"
"Jaaa, noch geiler als ich mir es vorgestellt habe" sagte ich.
Mutti schaute mir in den Schritt und sah das sich da schon eine dicke Beule abzeichnete,
und sagte mit einen geilen grinsen im Gesicht: "Ja ich sehe schon wie gut es dir gefallen hat."
"Ja, die Story hat mir sehr gut gefallen und hat mich auch sehr Geil gemacht." sagte ich.
"Aber du hast morgen deinen Ersten Tag in der Lehre und da willst doch sicher nicht zuspät kommen."
"Darum wäre es besser wenn wir heute Abend auf Sex verzichten würden."
gab Mutti zubedenken.
Ich war zwar etwas enttäuscht, aber Mutti hatte sicher recht, darum gab ich Mutti einen dicken Kuss und ging dann ins Bad und dann
in mein Zimmer, gerade als ich ins Bett gehen wollte, kam Mutti noch mal herein und sagte:
"Wenn ich morgen Mittag aus der Schule komme, werde ich in deinem Schrank, Platz für deine Arbeitssachen machen."
"Ja, ok Mutti." gab ich kurz zur Antwort, nicht ahnend was dadurch passieren würde.
Ich legte mich dann ins Bett und schlief auch recht schnell ein.
Und am nächsten morgen klappte auch alles.

Fortsetzung folgt......
93% (56/4)
 
Categories: AnalLesbian SexTaboo
Posted by Marcel36
2 years ago    Views: 5,415
Comments (4)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
sehr heiss
2 years ago
lese gerne deine geschichten,machen mich sehr geil
GeilerBen...
retired
2 years ago
wird immer besser
jerrycott...
retired
2 years ago
einfach wieder nur geil..... klasse geschichte!