Neujahrsverkehr

Sylvester:

ich bin auf dem Weg zum Postbahnhof zum Feiern.Ich treffe mich mit meinem besten Freund, seiner rattenscharfen Freundin und ein paar Kumpels.
In der Schlange stehend, gerät mein Buddy und unsere Kumpels in eine fiese Schlägerei und sie werden festgenommen. Nun stehen wir genervt zu zweit
vor dem Eingang. Wir lassen uns unsere Laune nicht verderben und gehen erstmal in eine ruhige Ecke und ziehen in Ruhe eine Bahn und trinken Wodka.
Langsam lockert sich unsere Stimmung und wir tanzen etwas. Die Substanzen zeigen ihre Wirkung und wir kommen uns immer näher. Sie fässt mir immer
wieder an die Hüfte und redet immer inniger mit mir. Ich gehe unsere Gläser auffüllen und sehe sie auf der Tanzfläche stehen und mich intensiv
mustern. Ich ergreife ihre Taille und frage sie, ob sie Angst hat mich zu verlieren. Ihre Antwort ist ein geiles Lächeln und ein Zwinkern. Ich setze
mich an die Seite. Sabrina setzt sich fast auf meinen Schoß und flüstert mir ins Ohr, dass sie sehr in Versuchung ist... Ich lächele sie an und streiche
ihr über den Hals. Anschließend fragt sie mich, ob wir draussen irgendwo eine ziehen wollen. Die Frage löst einen herben Hitzeschub bei mir aus. Die
Frau meines Buddys und die Eigentümerin des geilsten Arsches weit und breit allein mit mir unter Alkohol- und Drogeneinfluss? Ohoh...
Wir gehen raus, es ist bitterkalt und wir steuern Richtung Hochhaus und gehen in den 4.Stock des Treppenhauses.Sabrina knickt auf der Treppe um und
wimmert. Ich beruhige sie und schenke ihr einen Wunsch. Ich wünsche mir den ganzen Abend schon nichts sehnlicher, als deinen Schwanz im Mund zu haben,
erhallte es im Haus und sie küsste mich mit viel Zunge. Nun kann ich auch nicht mehr und packe das erste mal ihren Bilderbuchhintern...
Sie flüstert :"ich mag es im Po". Diese Worte lassen natürlich alle restlichen Lichter bei mir erlischen. Langsam geht sie in die Knie und öffnet gekonnt
meine Hose. "Darauf warte ich schon seitdem wir uns kennen", ertönt es bevor sie ihre Zunge zärtlich um meine Kuppe kreisen lässt. Fast in Zeitlupe
verschwindet er bis zum Anschlag in ihrem Mund. Immer Abwechselnd zärtlich und wieder sehr intensiv lutscht und leckt sie. Zwischendurch immer wieder
eile Zungenküsse. Plötzlich packe ich ihren Kopf beiseite , mache die Hose zu, nehme das Handy aus der Tasche und bestelle ein Taxi. Sie guckt sehr verdutzt.
Wir fahren jetzt zu mir und dann werde ich dich erstmal gründlich ausschlecken...
Gerade im Taxi klingelt ihr Handy und sie quasselt. Kaum ist die Wohnungstür geöffnet werde ich seitlich angesprungen. Während des Küssens schaffe ich es
ihre Hose runterzuschieben. Während sie wieder auf der Suche nach meinem Schwanz zu sein scheint nehme ich sie hoch und lege sie auf den Rücken in die
Couchecke. Ich drücke ihre Beine hinter ihren Kopf. Ich schiebe den Tanga bei Seite und lecke einmal genüsslich über ihre Löcher. Wir lecken uns unsere
Gesichter. Ich reibe ihn an ihren süßen Titten. Jetzt spucke ich 2 mal auf ihr Poloch und schiebe ihn ganz langsam bis zum Anschlag in ihren den Mund, ich
ziehe ihn vorsichtig aus ihrem Arsch und suche den Weg in ihren Mund. Ich habe Lust online zu Pokern, also öffne ich 2 Tische. Sie fragt, ob wir nicht noch
eine ballern wollen. Ich schlage vor, dass wir immer eine ziehen, wenn ich in ihrem Mund gekommen bin. Ich lecke genüsslich ihr Poloch, als es klingelt.....

33% (2/4)
 
Categories: Anal
Posted by MagicAndi
2 years ago    Views: 257
Comments
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
No comments