Nachhilfelehrerinnen sind manchmal schon hilfsbere

Teil 1: Das Wichsen entdeckt

Wer kennt das nicht: für jeden heranwachsenden jungen Mann kommt der Tag im Leben, an dem ihm das erste mal auffällt, dass die Klassenkameradinnen keine kleinen Mädchen mehr sind, sondern langsam aber sicher zu Frauen werden. Erste Ansätze von Brüsten sind zu erahnen und dieser Prozess erfasst meist sehr rasch die gesamte Mädchenschaft.
Ich erinnere mich noch gut, als mir langsam auffiel, was dort passierte und welche Wirkung es auf mich hatte. Ich lag abends wach im Bett, ich war gerade 13 geworden, es war Sommer, und ich konnte nicht aus dem Gedanken an den Sportunterricht entkommen: während wir Jungs wie üblich unsere volle Konzentration auf Fussball richteten, mussten die Mädchen "Weibersport" machen - das heißt Turnen, Seilspringen und ähnliches. Bei einigen der Mädels versetzten die Sprünge ihre jungen, festen Brüste in Bewegung und auch ihre knackigen Hintern waren beim Turnen recht nett anzusehen.
So saß ich abends nun auf meiner Bettkante, verträumt, als ich merkte, das sich in meiner Schlafanzughose etwas aufbäumte. Ich wusste zuerst nicht so recht was dies zu bedeuten hatte, dass dies eine Erektion war, wusste ich nicht, jedoch stellte ich schnell fest, das jede Berührung meines Penises mir ein wohliges Gefühl bescherte, vor allem wenn ich dabei an die Mädchen aus dem Sportunterricht dachte..
Ich habe mir keinen runtergeholt, ich hatte viel zu große Angst jemand könnte mich bei dem, was ich dort mache erwischen. Ich berührte jeden Abend mehrmals meinen Penis, im Glauben, dies wäre der Höhepunkt sexuell erlebbarer Lust. Danach legte ich mich meist leicht verschämt ins Bett und versuchte zu schlafen.
Fast ein Jahr verging auf diese Weise und meine Sichtweise der Welt veränderte sich schrittweise. All die wunderhübschen Mädchen im Schulbus, ihre Brüste und Hintern, ihre Schenkel und ihr Decollete spukten durch meinen Verstand. Vor allem Jenny hatte es mir mächtig angetan.
Sie war meine Nachhilfelehrerin in Mathematik und unglaublich schön. Sie war schlank, ca.170 cm groß und hatte langes, kastanienbraunes Haar. Ihre Brüste waren meiner Ansicht nach groß, zumindest kam ich keinen größeren so nahe wie den ihren, wenn sie sich über den Tisch beugte um mir eine Funktion zu erklären. Lernfortschritt wurde zu dieser Zeit klein geschrieben - dafür war etwas anderes ganz groß!
Nach einem halben Jahr bezahlten Brüstebestaunens kam, was unausweichlich schien: es fiel ihr auf.
Meine sonst so prächtige Erektion erschlaffte als sie sich leicht peinlich berührt das Top etwas hochzug... Ich sagte nichts, sie ebenfalls nicht, jedoch lag Spannung zwischen meinem 15 jährigen Ich und der 17 Jährigen in der Luft, als sie in meinen Schritt blickte und beim Anblick meiner Erektion mit ihrem Eckzahn zart auf ihre Unterlippe biss.
An diesem Tage beendete sie den Unterricht jedoch wie gewohnt.
Des Abends saß ich nun wieder auf meinem Bett, es war gegen 18.30 Uhr, kurz nach dem Abendessen, und ich betastete wiedereinmal mein eregiertes Glied. Ich überlegte wie es sich wohl anfühlen würde, mit Jenny Sex zu haben und umgriff den Schaft mit meinen Händen. Wenn der Mann beim Sex sein Glied immer wieder in die Frau hineinschieben musste, so müsste es auch möglich sein, dies mit meinen Händen nachzumachen.
Ich griff den Penis sanft und nicht zu fest und schob meine Hände langsam entlang des Schafts auf und ab. Der Penis begann zu pumpen und wurde noch härter und länger und ein unglaublich warmes Gefühl durchdrang mich. Ohne darüber nachzudenken beschleunigte ich in Gedanken an Jenny's prall gefüllten Ausschnitt meine Bewegungen bis mich ein seltsames Gefühl überkam; zuerst glaubte ich, ich müsste urinieren, tatsächlich war es jedoch ein gewaltiger Samenerguss der sich über Monate aufgestaut hatte und nun mit einem Mal aus meinem Penis entwich und das Parkett in meinem Zimmer besudelte. Wie eine kleine Fontäne schoss es heraus und ich wusste, das ich dies öfter tun musste, zu gut war das Gefühl...

In Teil 2 wird die Geschichte zwischen mir und Jenny weitererzählt!!
91% (14/1)
 
Categories: Sex Humor
Posted by LazarusMaldrovich
11 months ago    Views: 4,547
Comments (6)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
6 months ago
geile geschichte!!!

bitte schreibe schnell die fortsetzung
11 months ago
toller beginn
suse26
retired
11 months ago
Wie süß, wann geht es weiter?
11 months ago
bitte weiter so... Ich bin gespannt!
11 months ago
Jenny wird Dir noch viel beibringen...
11 months ago
sehr geiler beginn!