Bei der Arbeit

Mal eine kurze Geschichte über das Leben auf dem Bau.

Morgens in der Werkstatt bekam ich den Auftrag bei einer Dame im Wohnzimmer ein Parr änderungen und ausbesserungen der Wandfarbe vorzunehmen. Der Meister hatte im Vorfeld schon mit der Dame die Farbwahl besprochen, somit brauchte ich nur die Materialien zusammenzustellen und aufgings.

Bei der Dame angekommen schellte ich und es öffnete eine Frau um die Mitte 40, sie war nur leicht bekleidet und entschuldigte sich da Sie noch nicht mit mir gerechnet hatte und gerade im begriff war sich umzuziehen, ich musterte Sie da Sie einen scheinbar gut trainierten Körper hat aber durch den weiten Morgenmantel nicht viel zu erkennen war. Ich muss kurz einwerfen zu diesem Zeitpunkt war ich 28 hatte aber schon immer die Vorliebe für sagen wir es so etwas Reifere Damen.

Sie zeigte mir schnell das Wohnzimmer sagte was sie sich so vorstellt und verschwand auch direkt wieder. Also begann ich mit der Arbeit abdecken anzeichnen abkleben usw..

Als ich dann so auf der leiter stand und mine Arbeit verichtete kam die Dame ins Zimmer fragte ob ich einen Kaffee haben möchte und stellte sich als Martina vor und bestand drauf das ich Sie dutzen sollte sonst käme Sie sich so alt vor, ich drehte mich um, wollte schon sagen das der Chef so etwas nicht duldet und schon war meine Stimme weg sie stand in einem weißen Tennis Rock und einem eng anliegenden Oberteil vor mir, mir stockte der Atem große Pralle Möpse einen leichten Bauch aber weder dick noch Moppelig schöne glatte beine einfach Herrlich der anblick. Ich stimmte den Kaffee zu und fügte nur hinzu Na so Alt bist du doch nicht, und dachte nur Nein das hasst du jetzt nicht gesagt, Sie grinste und verschwand in richtung Küche und dann sah ich ihn einen richtig geilen geformten Arsch.

Ich Arbeitete Weiter und bekam das Bilder von ihr nicht aus dem Kopf, wie es so ist machte sich auch in meiner Hose der Gedanke an Martina breit. Als ich so vormich hin arbeitet dachte ich die ganze zeit wie es wohl wäre mit so einer scharfen Braut geilen Hemmungslosen Sex zu haben aber dachte auch das Sie wohl eher auf Blümchensex steht. Meine BEule wurde größer und größer und rieb nun an der innenseite der Hose was schon ein Spannendes Gefühl war, plötzlich hörte ich ein reuspern und dann ein Lachen ich schaute von der Leiter hinab und sah Martina und wurde sofort Knallrot.

Martina fing dann an weiter zu lachen undmeint nur ne ne die Jugend von Heute schom beim arbeiten kriegen se ne Beule, ich wusste nicht wie ich reagieren sollte und sagen konnt ich auch nix mehr. Sie ging dann weg und ich hörte ihr lachen weiterhin gefolt von einem immer wiederkehrenden ne ne ne.

So ca. 10 min.später ich war fertig mit dem ersten Teil der arbeit wollte ich gerade von der Leiter runter, als ich nur hörte du bleibst da oben stehen, ich schaute und da stand sie wieder Martina, ich fragte warum und Sie antwortet nur halt den Mund und tu was ich sage. Ich blieb stehen war verstört was hat sie nur vor? Sie sagte nur ich habe gerade deinen Chef angerufen, ich dachte oh shit was hat sie ihm erzählt da erläuerte Sie direkt ich hab ihm gesagt das ich von deiner arbeit begeister bin und mir noch ein paar sachen eingefallen sind die du tun sollst, und sagte du kommst erst zum Feierabend zurück.

Als sie so sprach fingerte Sie schon an meiner Hose ich sagte das geht nicht, sie sagte wieder nur halt den Mund erst Werbung machen mit der Beule und dann zurück ziehen aber nicht mir mi.... und schon war der Harte in ihrem Mund. Man war das Geil sie saugte lutschte spielte mit der Zunge an der Eichel ich dachte ich Platze aber soweit lies sie es nicht kommen, na gefällt es dir fragte Sie ? Ich stamelte nur jaa herrlich hör nicht auf, doch sie konnterte Meine Wohnung meine regeln, dann setzte sie sich auf das Sofa. Komm her leck meine nasse Fotze hörte ich nur, ich ging rüber zu ihr los knie dich hin, ich tat es los zieh den slip aus und leck an ihm icht wie mir befohlen und leckte süße feuchtigkeit nun ging mein blick auf eine komplett rasierte möse los leck mich jetzt, ich schaute hoch aber schon wurde mein kopf zwischen die Beine gepresst, leck du sau los leck meine Fotze, ich fing an zu lecken und wollte sie auch mit den Fingern Stimmulieren aber sie schrie nur nein nur Zunge du Sau. Ich leckte un merkte wie mein Schwanz immer härter wurde da sagte sie auch schon los du kleine Sau leck mir den Arsch und wenn du es gut machst darfst du mich auch fingern, es war mir neu befehle zu bekommen und gehorschen zu müssen aber genau so geil macht es mich, nun leckte ich den Arch und merkte das die zungen spitze ohne wiederstan in loch gleitete nicht wie ich es kannte mit leichtem Wiederstand, jetzt durfte ich sie auch fingern Sie Stöhnte grunzte schrie wirres Zeug, nun war ich an der Reihe und wollte den Speiß umdrehen.

Ich stand auf Sie wollte schom meckern doch es kam nur halts Maul du kleine Schlampe los zieh dich aus, Sie tat es und grinste vor sich hin, los du kleine Schlampe auf die knie Blas mir einen und sie tat es. Ich wollte Sie nur noch ins Maul ficken aber wollte es mehr zeit, also genoss ich erstmal und meinte kom du Ficksau geh ins Schlafzimmer, dort angekommen war ich baff auf dem Nachttisch lagen diverse Plugs Dildos bondage Seile und Vieles mehr , los du Schlampe knie dich aufs Bett sie kniete sich hin und ich schlug ihr auf den Arsch was sie mit einem Stöhen quittierte, ok du Luder das gefällt dir dachte ich mir und schlug noch mal zu nun etwas fester, sie stöhnte wieder. Ich dachte mir nur das Spielzeug liegt ja nicht zum ansehen da und nahm nun den mittleren plug mit ca 3 cm durchmesser spuckte auf die arschfotze und versuchte ihn reinzuschieben, Sie stöhnte rieb sich die fotze und meinte hau ihn rein du sau.

Nun mit dem Plug in den Arsch und der Hand an der Fotze drehte sie sich und ich rammte ihr meinen Schwanz bis zum Anschlag ins maul im ersten moment würgte und röchelte Sie, aber dann gings, sie blies leckte und ich wollte nur noch spritzen was dann auch bald geschah. Ich rotzte ihr sie soße nur so in ihr geiles Blasmaul das es an den Seiten am Mundwinkel rauslief, aber ich war glücklich und erlöst. Nachdem sie alles geschluckt hat und mir den schwanz sauber geleckt hat meinte sie nur 5 min bis runde 2 nahm sich das Bondageseil und fing an sich die Titten abzubinden ich schaute zu und sie meinte na da du die ja erst garnicht beachtet hast muss ich das mal ändern. Man sah das geil aus na auf Bildern hab ich das ja schonmal gesehen aber in Natur boah wow Geil.

Nun bekam ich wieder einen harten ich wollte die Sau nur Ficken und es ihr besorgen Sie benutzen, schon merkte ich ihr geiles Maul am Schwanz sie saß nun auf der Bettkannte so konnte ich auch an deie abstehenden Nippel die Mittlerweile bestimmt 1,5 - 2 cm rausstanden. Als ich sei anpackte schanufte sie und schrie nur fester hrter ja zieh dran du geiler hecht, ich zog die Dinger so lang wie es ging klatschte mit der hand auf die titten, und die Ficksau wurd immer nasser, Los du Sau knie dich hin sie drehte sich kniete sich hin und schwupps war der Schwanz in der Fotze, durch die nässe spürte ich leider kaum etwas und dachte schon das geht nicht gut aber dann zog ich den tropfnassen schwanz raus und fickte die Sau in den arsch hmm geil der schmiegt sich schön an meinen schwanz an hmmm geil. Ich fickte härter sie schrie vor geilheit und wimmerte als sie einen Orgasmus bekam, nun wollte das luder wieder blasen ich rammelt sie in den Mund und fing an sie zu Fingern erst 3 dann 4 Finger da es so leicht rein raus ging dachte ich nur ach komm und nahm den Daumen dazu, als ich bis Daumenansatz in ihr war ruckte sie mir entgegen und schwupps war die hand drin man war das ein gefühl icht fistete sie und es kam ihr erneut und dann im hohen bogen Pinkelte sie ihr bett voll man sah das geil aus nun fickte ich sie wieder in den arsch und rammelte was das Zeug hält in das geile Arschloch sie jammerte wimmerte schrie vor Geilheit sie rubbelte ihre fotze geil durch und ich klatschte ihr auf die Titten wir waren in Extase bis es mir wieder kam und ich ihr alles in den Arsch wichste ich stieß immer wieder mal rein zog ihn raus stopfte ihn ins maul dann wieder Arsch usw. völlig platt lag sie da durchgefickt bis zum abwinken schnauffend lächelnd. Ich schaute auf die Uhr und stellte fest das ich nicht viel Zeit habe um alles fertig zumachen und rechtzeitig in der Werkstatt zu erscheinen sie sagte nur man das war ein Fick wie seit jahren nicht und dann etwas was mich verwirrte Sie sagte das ich morgen eh wieder zu Ihr kommen würde wenn sei Ihrem Bruder sagen würde das ich noch nicht fertig sei und dann erklärte Sie mir das mein Chef ihr Bruder sei sie mich mal in der Werkstatt gesehen hatte und mich scharf fand und Sie deshalb auf die idee kam ihre Wohnung zu verändern.

Ich machte mich auf dem Weg zur Werkstatt wo mein Chef mich grinsend empfing und sagte hab einen neuen Auftrag für dich Adresse kennst du ja und dann fügte er Hinzu das ich ja aupassen sollte denn seine Schwester mag Jüngere Burchen und sie sei eine ganz Wilde, na wenn der wüßte

Am nächsten morgen fuhr ich wieder zu Martina und ..................
86% (41/7)
 
Categories: AnalBDSMMature
Posted by Kleinerteufel78
3 years ago    Views: 5,737
Comments (6)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
Paar6465
retired
3 years ago
sehr geile geschichte!!
3 years ago
geile Story!!

Wie geht es am nächsten Tag weiter? Schreib bitte weiter
3 years ago
geil geschrieben, klasse.
3 years ago
geiles erlebnis
3 years ago
Ersteinmal danke für die Votes, wenn ihr mehr lesen wollt dann lasst es mich wissen bin gern bereit mehr zu Posten !
3 years ago
Ja alte Frauen sind schon was schönes. Weiter so.