Selber schuld!






Ach, Du Scheisse....



Dies war mein erster Gedanke, als er mir die Augenbinde abmachte..... einen Moment brauchte ich , um meine Augen an das schummrige Licht in dem Raum zu gewöhnen...nicht, dass ich mir nicht bewusst war, in welcher Situation ich war.... ich kniete nackt auf dem breiten Bett, mein Busen berührte das Handtuch,welches unter mir lag, meine Hände über meinem Kopf gebunden, mit sehr wenig Spielraum, wie ich grad feststellte , und mein Po in die Höhe gereckt.....alles bereit für einen schönen Doggy. Doch er, der mich hier so hingelegt, abgelegt hatte, stand an der Tür, die Arme vor der Brust verschränkt und mit einem spöttischen, eher süffisantem Lächeln im Gesicht. Und wir waren nicht alleine....



Ich konnte meinen Kopf nicht weit genug herum drehen, aber ich spürte eine Hand auf meinem Po....ein Rascheln hinter mir...... und mein Gedanke: wie habe ich mich in diesen Mist hier hereinreiten können?



Ich lag in einem Swingerclub nackt und gefesselt auf einem Bett,...ER , der mich mit hierher nahm, stand an der Tür zu diesem Raum und überliess mich ...ja, an wen? und wofür? Die Frage nach dem Warum stellte ich mir nicht, ich konnte sie beantworten...ich habe gechattet, hier bei Hamster, und ich hatte Lust....Lust auf fremde Schwänze...auf fremde Männer, auf fremde Hände, auf neue Erfahrungen.... und ER hast es leider leider mitbekommen....also kriege ich wohl heute die Konsequenzen zu spüren....



Ich fühle mich gedemütigt, wie ich so nackt vor einem fremden Mann, den ich nicht gesehen habe, den ich nicht kenne, liege, der sich anscheinend grad ein Gummi überzieht und ER steht nur da und sieht mir zu.... meine Lust ist fast schlagartig weg..während der Fremde mir einen Finger in mein Fleisch bohrt, welches nass ist , aber eng..... es tut ein wenig weh, er hilft mit etwas Spucke nach, und ich will einfach nur noch weg hier......



Und Du Arschloch stehst da und machst nichts? Ich warte jederzeit auf ein Stopp , genug, von Dir..... Du wirst doch nicht zulassen, dass....... als ich merke, wie ein harter Schwanz sich seinen Weg in meine Möse bohrt und Du immer noch nur da stehst, ganz dominant den Raum beherrschend, sehr ruhig und sehr gelassen, weiss ich, dass von Dir kein Stopp kommen wird......ich will nicht, sage ich noch, während mir schon eine Träne aus dem Augenwinkel über meine Wange läuft.... weder der Fremde noch du hören darauf... er schiebt seinen Schwanz tiefer und tiefer und mit einem Ruck pfählt er mich..... zieht sich zurück und stösst wieder in mich.... ein langer, etwas dünner Schwanz, anders als Deiner, er passt nicht auf, ob es mir wehtut oder nicht, er macht einfach in seinem Tempo, greift mit seinen leicht schwitzigen Händen in meinen Po und zieht mich an sich heran....er fängt an zu stöhnen, laut, immer wieder, in sein Stöhnen mischen sich die Geräusche aus den anderen Zimmern, meistens sind es die Frauen, die laut sind...... nur von mir hörst Du nichts......ich werde schneller und schneller gestossen,schliesse die Augen und hoffe, dass er schnell fertig ist.....dann zwei,drei heftige Stöße während er hinter mir grunzt und stöhnt und dann ein tiefer Stoß, so verharrt er in mir...ich spüre seinen nassen Bauch an meinem Po....eine Schlag auf meine rechte Hinterbacke, er zieht sich aus mir raus...... und ich atme auf.....öffne die Augen und hoffe, dass Du mich jetzt losbindest.....ist jetzt nicht genug? Wir wissen beide, dass die Fronten jetzt geklärt sind.....oder?



Doch schon spüre ich hinter mir ..... mach mich jetzt los, knirsche ich durch die Zähne... den Nächsten.... eine Zunge , die über meine Rosette zu meiner heissen, etwas angeschwollenen Möse leckt, ein Finger, der etwas Nässe verteilt, dort, wo bisher nur der kleine rote Plug war und manchmal, ganz selten , Dein Finger....



Der nächste Fremde drückt ein wenig, sein Finger flutsch in meinen Po.....gleichzeitig tippt eine dicke Eichel an meinen Kitzler....ich schliesse die Augen...er drückt sein dickes Glied in mich, und ich fange an , mich vor mir selber zu ekeln.... und trotzdem ...ich fange an, diesen dicken Schwanz in mir zu geniessen.... langsam und fast zärtlich fickt mich der Besitzer dieses Prachtstückes.....gleichzeitig bewegt er seinen Finger in meinem Po, nicht zu tief, so dass ich mich unwohl fühle..... greift um mich herum, reibt ein wenig an meinem Kitzler, findet aber nicht die richtige Stelle, und bevor ich es will, kommt ein Stöhnen aus meinem Mund. Ich schaue schnell zu Dir, immer noch, unbeweglich,stehst Du da und Dein Blick scheint interessierter an den Dingen, die da vorgehen , zu sein....



Ich wende mein Gesicht ab von Dir, vergrabe es in dem Handtuch unter mir, die Augen geschlossen und will nichts Schönes fühlen, mein Gedanke ist nur, was wird das hier? Und doch habe ich das Gefühl, dieser fremde Schwanz in mir, der sich so ganz anders anfühlt als Deiner, bringt mich Stoß für Stoß ein wenig näher an meine Geilheit... doch dann nimmt er seine Hand von meinem Kitzler, bohrt seinen Finger tiefer in meinen Po, und fängt stakkatomäßig an , mich zu ficken. Er ist ganz still dabei, kaum ein seufzen entweicht ihm, und schon merke ich, wie sein Ding in mir noch größer wird, unangenehm irgendwo gegenstößt und dann, glaube ich, kommt er.....er drückt und drückt und drückt..... ich bin nur ein Stück benutzbares Fleisch vor ihm und interessiere ihn nicht, es ging nur um seine Lust.....anscheinend hat er auch noch sein Gummi in mir verloren und stochert ungeschickt danach, zieht es raus, und geht, ich sehe nur seine nackte Rückseite durch die Tür verschwinden, an Dir vorbei aus dem Raum....



Ich spüre die Gegenwart eines dritten Fremden hinter mir.... eine Hand greift nach der Ölflasche neben meinem Kopf.... es träufelt etwas Öl über meinem Po, ein Finger verschmiert etwas davon auf und in meine Rosette, ich kenne dieses Gefühl, aber er nimmt nicht nur einen Finger, sondern schiebt langsam 2 Finger in meinem Po, dreht sie, zieht sie wieder raus, spreizt sie....es brennt ein wenig, ich versuche mich zu entspannen, aber DAS will ich eigentlich nicht...nicht mit einem Fremden, nicht hier, nicht wo alle zusehen können , unter Deinen herzlosen Blicken auf mich....



Wieder drückt sich ein Schwanz in mich....flutsch in meine nasse Möse....... Gummi, höre ich Dich scharf sagen.....aha, Du passt also doch auf mich auf...ich lasse die Augen zu, denn ich höre Deine Schritte, Du kommst näher ans Bett, ich spüre Deinen Atem an meinen Ohr... geniesse es, es ist Dein letzer fremder Schwanz für lange Zeit.....



Aha, so ein Spiel wird das hier. Machtspiele....ja, kann ich auch spielen.....sicher nicht, keuche ich zurück, denn jetzt steckt der Fremde seinen gummiummantelten Schwanz wieder in mich....Deine Hand auf meiner Schulter drückt mit fest in die Matratze...... okay, sagst Du leise, dann machen wir weiter...... entfernst Dich wieder vom Bett und ich ahne, nein ich weiss, dass Du wieder auf Deinem Beobachtungsposten stehst.....nicht ohne vorher ein paar leise Worte mit dem Kerl hinter mir gewechselt zu haben.....der bohrt wieder mit seinen Finger in meinem Po......wieder etwas Öl..... wie kannst Du das zulassen?....es fängt an , wehzutun...SO wollte ich es nie erleben, so nebensächlich, also ob ich nur eine Puppe wäre, die man in alle Löcher ficken kann, ohne dass es dabei auch um mich geht, um meine Gefühle.... ich mag ja dominante Männer, aber kann er nicht liebevoller sein, wenn Du ihm das hier schon erlaubst an mir?



Mein Po brennt, trotz des Öls..... ich versuche, eine ruhige Atmung zu finden , ahne ich doch, was jetzt kommt, als der Mann seinen Schwanz aus mir zieht und seine Eichel an meinem Po ansetzt....und plötzlich, während der Typ noch versucht, eine gute Position dafür zu finden, laufen mir die Tränen herunter.... ich kann sie nicht mehr verbergen....nein, ich will das hier nicht!!! Es ist ganz anders, als in meinen Phantasien, als in meinen Träumen und ganz anders als in den Chats, die ich mit Fremden über Sex hatte...die Realität hat mich eiskalt eingeholt....in diesem Moment merke ich es deutlich wie nie vorher....



Es drückt an meiner Rosette, der Mann merkt garnichts davon, wie es mir unter ihm, vor ihm geht, er achtet nur auf seine Lust... und während er seine dicke Eichel in mich drücken will, ich vor Schmerzen und Demütigung weine, es tut einfach nur noch weh...... höre ich ein lautes Stopp von Dir, Du stehst hinter mir, schiebst den Mann zur Seite, es ist genug , sagst Du zu ihm....



Blöde Fotze, höre ich ihn sagen, frustriert wirft er sein Gummi neben meinen Kopf und verschwindet....



ich liege einfach nur so da....erleichtert, dass dieses Spiel rechtzeitig ein Ende genommen hat.....



Du löst meine Handfesseln, aber ich wage garnicht, die Arme zu bewegen......



Du schliesst die Tür, wie gut, dass es hier überhaupt die Möglichkeit gibt, privat zu sein... ich habe mich immer noch nicht bewegt, traue mich nicht, meine Position zu ändern.... ein Tuch reibt über meine Scham....wieso, kann ich mir denken, als ich Deinen Atem an meinen Pobacken spüre, wer leckt schon gerne 'Gummigeschmack....



Deine Zunge kreist um meine Rosette......ach, so, es geht weiter, aber diesmal bist Du es, diesmal achtest Du auf meine Lust, bist vorsichtig, ich entspanne und gebe mich in Deine Hände....



Ein öliger Finger dringt in mich ein, ein zweiter, wo es eben noch wehtat, spüre ich jetzt keinen Schmerz, sondern eine aufsteigende Lust, doch Du hältst Dich nicht lange mit Deinen Fingern in mir auf...... ich spüre Dich hinter mir knien, drückst meine Pobacken auseinander, wie sonst, wenn Du mir den kleinen roten Plug einführst, doch diesmal ist es Dein Schwanz, und ich bin sowas von bereit, ihn in mir aufzunehmen....



Ein bisschen zieht es, als Deine Eichel durch meine enge Rosette drückt, dann bist du mit der Spitze in mir........drückst Dich weiter in mich...und ich stöhne nur noch,weil es sich so geil anfühlt.... du ziehst Deinen Schwanz ein Stück zurück......alles okay?, flüsterst Du , diesmal ein wenig heiser und nicht mehr so distanziert wie vorher....



Ja, mach.....ein Stöhnen kommt über meine Lippen, als Du einen kleinen Stoß ausführst...... weiter.....der nächste Stoß..........



Sag bitte, sagst Du, und ziehst Dich wieder aus mir zurück, nur die Eichel ist noch in mir...... es brennt, ein wenig, aber es ist einfach nur phantasisch schön, sehr intensiv und sehr intim.....



Nie im Leben, fauche ich, langsam gewinnt mein Mut wieder die Oberhand....



Ein harter Stoß, bis zum Anschlag, dann ist er ganz aus mir raus...... tja, sagst Du, schade, es fühlte sich grad so gut an in Deinem Arsch......kniest hinter mir und ich höre aus Deiner Stimme ein Lächeln......komm, gib nach....... Deine Eichel stupst an mein offenes Loch.....flutscht rein, es tut nicht mehr weh..... und ich sage nur noch bitte, bitte, bitte.....und dann fickst Du mich..... kontrollierte Stöße, wie ich es schon von Dir kenne, wenn Du meine Möse fickst..... tief, tiefer, schnell, hart , aber kontrolliert.... nie überkommt es Dich, immer hast du die Kontrolle und das liebe ich!....



Ich kneife meinen Po noch mehr zusammen, um es für Dich noch enger zu machen... spüre, wie Dein Schwanz hart und groß wird, keuche , stöhne und winseln vor Dir....meine Hand inzwischen an meinem Kitzler, den ich mit meinen Fingerspitzen reibe..... spüre , wie die Welle aufsteigt und mich zu überrennen droht.....ich will nicht als erste kommen, doch dann höre ich Dich ..... und ich kenne Dich so gut, ich weiß, dass Du so kurz davor bist..... und dann lasse auch ich mich gehen...... reibe ganz schnell über die harte Knospe, lasse mich von Dir pfählen, hart und tief und fest, meine Lust läuft mir die Oberschenkel herunter.... und dann spüre ich Dich zucken in meinem Arsch......der bis eben noch jungfräulich war...den ich im Chat virtuell benutzen liess von anderen Männern...



Lass das Spielen, sagst Du , ein wenig atemlos, Dein Schwanz noch in mir..........






100% (24/0)
 
Categories: AnalFirst TimeVoyeur
Posted by Kissme-Kate
7 months ago    Views: 3,424
Comments (19)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
5 days ago
Super Geschichte...Das Kopfkino bringt einen schönen Film. Dankeschön für das Posten.
8 days ago
Danke...ich war auch schon bei Deinen Geschichten, darf Dich aber leider nicht persönlich anschreiben......
8 days ago
Geile geschichte und toll geschrieben!
13 days ago
wirklich geil geschrieben ...!
2 months ago
Genial ... liebe den stil
4 months ago
Gut, dass es noch ein gutes Ende nimmt! Toll geschrieben! Danke!
6 months ago
sehr geile phantasie !
6 months ago
Klasse gechrieben Kate, eine Fantasie die gut in eine Geschichte gepackt wurde. Deine Geschichten gefallen mir gut.
7 months ago
In der Phantasie? Vielleicht.....
7 months ago
Hmmm.... Swingerclub... hast du das nötig, Kate?
7 months ago
Worauf?
7 months ago
also kate , ich hatte ja keine Ahnung das du darauf stehst
7 months ago
Ziemlich, ziemlich gut!
7 months ago
Darf ich das als Kompliment nehmen, mein Lieber?
7 months ago
käthchen auf dem weg zur käthe ^_^
7 months ago
...sehr kribbelndes Kopfkino ;-)
7 months ago
Sehr spannend und fesseln geschrieben... ein schmaus fürs kopfkino
7 months ago
Kate ich liebe sie, es, Dich
tobi-aux
retired
7 months ago
Sehr geile Geschichte!