Hartholz

09.05 Uhr
SMS: „Hallo, bin schon den ganzen morgen rattig! Was treibst du gerade? Zeit für ne‘ geile nummer, s.“

[S. ist ein richtig geiles Luder, mit dem ich seit 25 Jahren eine Fickbeziehung habe. Sie ist verheiratet mit einem etwas lendenlahmen, netten Mann. Wenn sein Eheweib aber ausgefallene Spielchen treibt und ihm davon berichtet, dann kommt er richtig in Fahrt]

Ich: „arbeite gerade zu Hause an einem Projekt. für dich habe ich immer zeit und einen ständer“
S.: „ich habe mich gerade frisch rasiert und meine möse juckt…“
Ich: „knie dich auf die couch, streck‘ deinen geilen arsch heraus“
S.: ich habe dein letztes geschenk (ein dildo) zur hand und ziehe ihn zwischen meinen schamlippen durch“
Ich: „sieht sicher geil aus, mein schwanz wird schon hart“
S.: „hol ihn raus, wichs ihn steif und schick mir ein mms von deinem geilen teil“
[Fotohandy macht „klick“ – grossaufnahme von rotgeschwollener eichel]
Ich: „foto kommt gleich, kitzler schon gross und hart?“
S.: „klar, steht schon hervor, willste ihn schlecken. Uh, geiles foto, du hast wirklich den geilsten, härtesten und besten schwanz, den ich je …“
Ich: „ich lecke dir den kitzler und ficke dich mit dem dildo“
S: „jaaaaa, mach’s mir richtig geil, du stecher. ich kann schon bald kommen“
Ich: „nix da, du musst nur heiss werden, ich will dich heute in natura versägen“
S. „was hast du vor, ich kann’s kaum mehr zurückhalten. Meine säfte fliessen, meine möse zuckt und mein arsch braucht auch aufmerksamkeit“
Ich: „ruf mich an!“
[Telefon läutet, lautes Stöhnen, schmatzende geräusche]
S.: „Hörst Du wie das flutscht, hatte gerade den Hörer direkt neben meiner Möse. Ich ficke mich mit dem geilen Dildo, den Du mir vor ein paar Wochen geschickt hast. Das Teil ist der HAMMER. Hat nur einen Nachteil, ich komme extrem schnell mit dem Ding.“
Ich: „Wir treffen uns in einer Stunde am kleinen Waldsee, dort wo wir es das allererste Mal getrieben haben“.
S.: „Oh ja, ich weiss noch genau, damals war ich gerade 17, ein geiles Ding mit grossem Appetit und wenig Erfahrung. Seitdem habe ich aber ganz schön dazu gelernt.“
Ich: „Ja, hast Du – unter meiner und anderer Anleitung bist Du zu einer richtigen Sexexpertin geworden. Also, bis bald.“
S.: „Oh BITTE, ich bin jetzt so geladen und brauche einen ersten Abgang. Du weisst ja, dass ich nach dem ersten Orgasmus noch besser bin.“
Ich: „Also gut Du geiles Stück. Erzähl‘ mir, was Du am liebsten tun würdest.“
S.: „Mich selber ficken, während Du mir zusiehst. Ich spreize meine Beine und stosse mir den Dildo tief hinein. Wichs Deinen Schwanz für mich.“
Ich: „Tu das, mach’s Dir tief und fest. Ich lecke Dir den Kitzler und will Deine Säfte kosten.“
S.: „Ahhhhhh, Du geiles Leckmaul, meine Möse zuckt wie irre.“
Ich. „Leck‘ mal an meiner Eichel und koste den ersten Tropfen.“
S.: „Oh ja, und Heute will ich Deine Ladung schlucken. Wann hast Du zum letzten Mal gespritzt?“
Ich: „Vor 4 Tagen“.
S.: „Dann hast Du sicher ganz viel gespart, mhmmmmm ich freue mich schon.“
Ich: „Du wirst alles trinken, jeden Tropfen rausholen.“
S.: „Aber sicher, und wie! Weisst ja, dass ich darauf stehe. Schon die Vorstellung macht mich halb wahnsinnig. Jetzt will ich kommen…“
Ich: „Schrei‘ mir Deine Lust ins Ohr. Fick‘ Dich zum Höhepunkt während ich Deinen prallen Kitzler lecke und reibe. Los Du geiles Luder, mach‘ Dich fertig!“
S.: „Ahhhhhhhh, ich liebe es, Deine kleine Fickstute zu sein. Ich kommmmmmme, jeeeeeetzt, mir kommt es richtig heftig. Ahhhhhhhhhhhhhh, jaaaaaaaaaa!“
Ich: „Das war aber ein heftiger Abgang. Am liebsten hätte ich Dir gleich mitten im Orgasmus meinen prallen Riemen in die Fotze geschoben.“
S.: „Ahhhhhh, tu es! Stoss‘ ihn in meine zuckende Fickhöhle. Dann geht mir gleich noch einer ab. FICK MICH mit Deinem geilen, harten Rohr!“
Ich: „Nicht so hastig! Ausgemacht war nur ein Orgasmus. Bis bald – dann bekommst Du es genau wie gerade besprochen.“

10.30 Uhr
Ein kleiner, romantischer Waldsee. Eine schmale Strasse führt zu einem verschwiegenen Plätzchen mit einer kleinen Hütte und Bootssteg. Davor steht ihr schwarzer Wagen, daran gelehnt eine Frau in High-Heels, einem kurzen Jeansrock und weissem Top, unter dem sich ihre prallen Möpse abzeichnen.
S.: „Hallo mein Lieber, bin gerade angekommen und aktionsbereit“.
Ich: „Was hast Du denn unter Deinem Rock?“
S.: „Nur eine feuchte Möse – und sonst gar nichts.“
Ich: „Zeig‘ sie mir und steck‘ Dir einen Finger ins Loch.“
S.: „Ahhhh, wie das glitscht. Willst Du mal kosten? Leck mir die Fotze, mach‘ mich noch heisser!“
Ich: „Beug‘ Dich über die Motorhaube und streck‘ den Arsch raus.“
S.: „Hier hast Du ihn. Mach‘ ein Foto für meinen Mann, damit er sieht, was für ein geiles Luder er geheiratet hat.“
Ich: „Zieh‘ Deine Arschbacken auseinander. Ich will Deine Möse und Deine Rosette sehen.“
Ich: „Was ist denn das in Deinem Hintereingang?“
S.: „Mein neuer Buttplug. Ich wollte meine Rosette vordehnen, damit Du mich schön in den Arsch ficken kannst. Na, wie steht er…“
Ich: „Er ist hart und will gleich in Dich rein…““
S.: „Dann gib‘ ihn mir doch endlich – ich warte!“
Ich: „Da hast Du, was Du willst.“
Ich schiebe ihr meinen Schwanz ein paar Mal zwischen den Schamlippen hin und her und er wird gut befeuchtet. Sie wackelt ungeduldig mit dem Hintern und greift sich ihr Lieblingsgerät.
S.: „Wow, der ist ja hart wie ein Stück Holz. Ich steck‘ ihn in meine klitschnasse Spalte. Ahhhhh, endlich wieder einmal ein richtig geiler Schwanz in meinem gierigen Fickloch. Los, massier‘ meine prallen Möpse, pack‘ sie richtig fest und fick‘ mich durch.“
Mein Hodensack klatscht gegen ihren herrlichen Hintern und jedesmal wenn ich mich zurückziehe, stösst sie ihren immer noch knackigen Arsch nach hinten. Nach wenigen Minuten fängt sie in bekannter Manier an zu schreien.
„Himmel ist das wieder ein geiles Gefühl. Du weisst einfach genau, was ich brauche, mein Nummer 1 Hengst.“
Ich fasse mit einer Hand an den frech hervorschauenden Buttplug und beginne ihn etwas zu bewegen. S. schiebt eine Hand zwischen ihren Schenkel durch und knetet meine zum bersten gefüllten Nüsse.
„Ja, das ist es! Gleich kommt es mir, stoss‘ Deinem Prachtschwanz noch ein paar Mal fest rein, dann… ohhhhhhhh ja, jetzt, jetzt… Ich kommmmmmmeeeeee.“
Ich lasse mein fast platzendes Gerät noch etwas in der zuckenden Grotte – ein schönes Gefühl, die Nachwehen ihres Abgangs zu spüren.
S.: „Ohhhhh, ja, war das gut, jetzt will ich ihn reiten. Warte, wir nehmen die Decke und Du legst Dich hin.“
Ich: „Aber zuerst noch ein bisschen blasen. Los, zeig‘ mir wie gierig Du lutschen kannst.“
S.: „Wie wär’s mit 69, dann kannst Du meine Möse lecken und mit dem Buttplug spielen.“
Ich: „Aber immer, leg‘ los und gib‘ mir Deine Spalte, damit ich Dir die Zunge reinstecken kann.“
S.: „Geiiiiiil, hol‘ mir noch mehr Saft aus der Grotte und leck‘ alles weg.“
Ich: „Saug‘ fester an meinem Riemen und vergiss‘ die Eier nicht. Los, leck mir die Nüsse.“
S.: „Wie wär’s mit meiner Spezialbehandlung… Du weisst doch sicher noch welche.“
Einer ihrer Finger spielt um meine Rosette und stösst dann frech ein wenig zu.
Ich: „Ah, Du geile Sau, mach’s mir und hol‘ mir den Saft hoch.“
S.: „Wusst ich’s doch, mein Hengst steht immer noch auf Analstimulation. Los, schiess mir die ganze heisse Ladung in meinen gierigen Schluckschlund.“
Ich: „Hier hast Du es, trink die ganze Sahne, schluck es, saug mich leer…, ahhhhhhhhh, ich spritze gleich los.“
S.: „Mhmmmm, mehr, mehr, mhmmmmmm. Ich liebe Spermaschlucken. Und Heute Abend bekomme ich noch eine Ladung von meinem Mann, wenn ich ihn ablutsche und von meinem geilen Waldsee-Fick berichte.“
Ich: „Gib‘ mir eine kleine Pause und erzähl‘ mir eine geile Fantasie damit ich Dich noch in Deinen Arsch ficken kann.“
S.: „Keine Sorge, hne Arschfick kommst Du mir nicht davon. Die zweite Ladung musst Du mir hinten rein spritzen“

11.35
S. hat mir erzählt, dass sie gerne einmal beim Ficken mit zwei Männern gefilmt werden möchte. Vor allem will sie endlich einmal in Fotze + Arsch doppelt gemoppelt werden! Den Streifen will sie dann ihrem Mann vorführen und ihn abreiten. Die Vorstellung war geil, mein Schwengel kam wieder auf Touren und sie bekam den gewünschten Arschfick inklusive Samenspende in ihrem Hintern

75% (14/5)
 
Posted by Hornyoldie
2 years ago    Views: 2,335
Comments (4)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Erfahrung kann doch ganz schön sein!
2 years ago
geil
2 years ago
Klasse Fantasie, schön erzählt, gerne mehr davon!
2 years ago
geil!