Die Austauschschülerin

.. Auf unseren Schule war einmal wieder Schüleraustausch angesagt. Jeder Schüler bekam einen Schüler oder Schülerin von England zu sich. Da es in der Klasse nur 5 Jungs gab bekam ich ein Mädchen. Ich erhoffte mir daraus nicht sehr viel, weil ich eine Freundin hatte.

Die Schüler von England würden 1 Woche dableiben, dass mir eigentlich schon zulange war, weil ich noch Jungfrau war und meine Freundin mir versprochen hatte das sie nach dieses Woche mit mir Sex haben will. Ich bekam schon einen Ständer wenn ich etwas intensiver mit ihr rumgemacht habe. Petting hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon. Als die Schüler kamen, habe ich mir eigentlich keien Gedanken gemacht wie meine Schülerin aussehen könnte, doch als ich sie sah bekam ich schon so einige Fantasien ... 1.70 groß, Blonde Haare, braune Augen, Kurzer Rock, großer Ausschnitt .. Kurz gesagt ein Traum von Mann !


Ich begrüßte sie und fragte sie gleich wie sie heißt. Sie schaute mich einmal von unten nach oben an und sagte Kelly. Danach schob sie sich ihre Kopfhörer in die Ohren und musterte die Gegend. Wie eingebildet kann man sein dachte ich mir und schaute sie an und zeigte auf unser Auto. Wir stiegen ein und fuhren nachhause, hier zeigte ich ihr mein Zimmer. Sie durfte in meinem shclafen, weil wir kein Gästezimmer haben. Also schlief ich auf der Couch. Sie schaute im Zimmer herum stellte ihren Koffer ab und setzte sich auf mein Bett. Gleich schoßen mir geile Gedanken mit mir durch den Kopf. Sie weckte mich aber aus meinen Träumen und fragte mich ob sie Duschen gehen darf. Ich nickte und ging runter und zeigte ihr die Dusche.

Am letzten Tag an dem sie bei mir schlief, verlief eigentlich alles gleich. Wir kamen heim, sie ging hoch und ich ging Duschen. Der ablauf war uns beiden eigentlich klar. Wenn ich duschen gehe, schließe ich nie ab, weil ich weiß das von meiner Familie niemand reinkommt wenn man duscht und wir auch noch im Notfall ein anderes Bad im Haus haben. Doch mitten im Duschen öffnete sich die Türe und Kelly trat ein ! Sie schaute durch die Glaswand erst in mein Gesicht und dann auf meinen Penis. Es war irgendwie unangehnem aber auch geil ! Sie entschuldigte sich und meinte das sie auch duschen wollte und nicht gewusst hätte das ich dusche. Das kam mir dann schon etwas komisch vor. Ich versuchte die Aktion zu vergessen und ging wie jeden Mittwoch in die Band Probe.

Als ich wieder daheim war. Schaute ich bis spät in die Naccht Fernseh .. Doch mir ging diese Aktion vom Nachmittag nicht aus dem Kopf. Ich beschloss hoch zu gehn und sie zu fragen ob es wirklich unabsichtlich war. Es war schon 1 uhr in der Nacht aber trotzdem brannte noch Licht. Ich ging zur Tür und lauschte. ich hörte ein leises stöhnen. Da es mein Zimmer ist und ich es unbedingt sehen wollte wie sie es sich selber macht klopfte ich und öffnete schnell die Tür. Da lag sie auf meinem Bett, ganz nackt, und und verwöhnte sich. Neben ihr lag mein Parfum und ein Fotoalbum mit Bildern vom letzten Urlaub von mir.
Ich entschuldigte mich und wollte wieder gehen, da es mir doch etwas unangenehm war. Doch sie sagt ich soll dableiben und ihr dabei helfen.
Da ich noch Jungfrau war und meine Freundin schon öfters sex hatte, wollte ich dann auch beim ersten mal nicht ganz blöd dastehen. Daher sah ich es nicht als fremdgehen sondern als Übung.

Ich machte die Türe zu uns setzte mich neben sie. Sie fragte mich ob ich schonml sex hatte und ich antwortet mit einem lässigen "Ja" damit sie nicht ein rückzieher macht. Ich legte mich aufs Bett und sie stieg über mich. Sie verwöhnte erst meine Nippel mit ihrem Mund, dann ging sie runter zu meinem Penis. EIN BLOWJOB ! Von soetwas habe ich bisher immer nur geträumt. Ich musste mich anstrengen um nicht zukommen und das merkte sie auch. Sie sagte nur " Ohh a virgin " und machte weiter. Das war mir irgendwie peinlich, doch anscheinend stand sie darauf. Sie machte weiter und ich konnte nicht mehr inne halten. Sie lachte und fragte mich ob ich es ihr nicht auch mit dem Mund besorgen könnte. Ich nickten legte mein Kopf zwischen ihre Beine. Da ich meiner Freundin es auch schon mit dem Mund besorgt hatte, hatte ich ein wenig Erfahrung darin. Ich fing an ihren Kitzler mit meiner Zunge zu umkreisen und mit meinen Lippen daran zusaugen. Immer wenn ich etwas härter daran saugte stöhnte sie kurz auf .. Ich steckte mein Finger in ihre unglaublich gut riechende Möse und leckte weiter. Mein Penis war schon wieder geil und ich steckte ihn gleich rein ! Es fühlte sich 1000 mal besser an als meine Hand. Und ihr schien es auch zu gefallen. Nach Minuten Missionarsstellung kam ich schon wieder. Dieses mal lachte sie aber nicht. Sie schaute zufrieden zu mir auf und sagte " My great german expirience (: " Ich lächelte und ging runter schlafen.

Am nächsten morgen lächelten wir uns am Frühstücktisch nur an. Als sie wieder gehen musste, sagte sie mir das sie sich darauf freut wenn wir nach England kommen und das ich bis dahin mehr Erfahrung habe.

91% (34/3)
 
Posted by Gumpi
4 years ago    Views: 1,353
Comments (7)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Ja die geilen kleinen Engländerinnen hatten schon immer viel Freude am Ficken !!!!
2 years ago
hach... ich hätte auch am austausch programm teilnehmen sollen ;)
4 years ago
Nette Geschichte !
Dann dir viel Spaß in England.
Fragt sich nur ob du deine Freundin wirklich liebst ..
4 years ago
Ohja (;
4 years ago
Hot Summer plan! ;-)P
4 years ago
Noch nicht, in diesem Sommer ist es soweit ;)
4 years ago
Geil! ;-)P
Und war´st schon in England?