Komplettprogramm, von der Mutter meines Freundes!

lles fing damals in meinen jüngeren Jahren an, als ich mal mit nem Kumpel dessen Dachboden ausgeräumt habe. Wir haben den ganzen Krempel ausgeräumt und sortiert. Ganz unerwartet fanden wir eine uns nicht bekannte Schachtel, in der Fotos gelagert waren. Es waren wie es kommen sollte, Nacktfotos von seiner Mutter. Damals begann alles, dass ich auf die Mutter von meinem besten Kumpel richtig scharf wurde. Das ganze zog sich über ein paar Jahre, in denen ich mir die Fotos immer angeschaut habe, mir einen drauf gewixt habe, ich hatte seine Mutter oft beobachtet, und in ihrer Getragenen Wäsche gewühlt. Immer wieder wenn ich den Duft dieser Reinrassigen Reifen 30 Jährigen Fotze aufgesaugt und geleckt habe, dacht ich mir immer wieder... Ich will Sie Ficken. Nach 3 Jahren, als ich dann doch schon 19 Jahre alt war, hatte ich meines Erachtens nach die Chance.. Ich habe seine Mutter immer so beobachtet dass sie es bemerkt. Ich lies sie merken das ich ihr immer auf die Nippel starrte, da sie nie einen BH trug, und ich lies sie merken, das ich ihr immer auf den Arsch kuckte, den sie immer durch ihre Tangas gut zeigen konnte. Oft wenn wir bei meinem Kumpel waren und etwas getrunken haben, habe ich sie in meiner Trunkenheit schon immer angemacht, aber sie glaubte mir damals nie so wirklich, da ich eben angetrunken war. Eines Tages war ich wieder bei meinem Kumpel, der musste mal für kurze zeit weg, und in dieser Zeit kam seine Mum herein. Da seine Mum geschieden ist, fragte ich sie einfach mal so :" Geht dir eigentlich seit dem geschieden sein nicht etwas ab ??" Sie fragte eh schon wissen zurück :" Was denn?, die wüsste nicht was ich damit meinen könnte:" Ich antwortete nur noch ganz Selbstbewusst :" Du weist genau was ich meine, wir beide wissen es."

Seit dem Tag an, hatte ich immer öfters längere Gespräche, die von ihrer Seite kamen, ganz normale Gespräche, nichts besonderes, nur um einfach den Kontakt zu Knöpfen.

Eines Tages musste ich zu meinem Kumpel an den PC, weil meiner abgestürzt war. Mein Kumpel, Sein Bruder, keiner war zuhause.. nur seine Mum.
Ich ging in die Richtung seines Zimmers und da kommt man immer am Wohnzimmer vorbei, ich warf einen BLick hinein und seine Mum saß im Mini-Rock breitbeinig, die Füße über den Sessel drinne und kuckte Fern. Ich hatte Freisicht auf ihren Blauen Slip, hatte Sie es extra gemacht ??
Ich dachte mir, Jetzt oder Nie !!!

Ich ging zu ihr hin, die Beine blieben immer noch offen, kniete mich hin, streife mit einer Hand leicht unter den Rock und sagte zu ihr :" Du weißt schon das mich das jetzt unheimlich geil mach, dieser Anblick, dein ganzer Körper, alles macht mich an dir geil". Sie machte nur große Augen, sagte einen Moment nichts, dann griff Sie zu meiner Hand und sagte :" Komm mit !".
Sie zog mich an meinem Arm mit in ihr Schlafzimmer, schloss es ab:" Und ging gleich voll auf mich ein:" Soso, du findest mich also Geil, Turnt es dich an, mich so zu sehen??:" Ich antwortete nur noch vor lauter Geilheit:" JA".
"Ich habe es schon gemerkt, schon lange zeit, darum hab ich dir auch so oft meine Harten Nippel und meinen Geilen Arsch hingestreckt, ich hoffte nur noch drauf das du auf mich zukommst". Sie ging ein paar schritte auf mich zu... Und nu ?

Sie ging in die Hocke, holte meinen schon lang erregten Schwanz aus der Hose und begann gleich extrem dran zu lutschen und zu saugen. Ich griff sie nur noch hart an den Haaren und stieß ihr jedesmal mein Teil tiefer in ihren Mund. Bei dieser Frau zweifelte ich an meiner Ausdauer, zog sie nach oben und sagte zu ihr, das jetzt erstmal sie dran sei spaß zu haben. Ich worf sie aufs Bett, schob ihren eh schon so kurzen Rock nach oben, striff ihren Tanga ab und begann, diese leicht Behaarte, Saftige und große Möse zu Lecken. Ihre Schamlippen waren Riesig, und klitschnass, ich Leckte sie immer heftiger, rieb mit meinem Daumen über ihren Noch größeren Kitzler, Sie stöhnte immer heftiger, immer mehr Saft floss aus ihr heraus. Auf einmal dachte ich was ist dass ?? Sie Quetsche ihre Schenkel heftig an meinen Kopf, lies einen Schrei los, und aus ihrer Fotze sprudelte es nur noch so heraus. Ich habe den ganzen Saft von ihrem Orgasmus komplett geleckt, geschluckt, aus jeder Ritze geschlürft. Daraufhin stand sie auf, zog sich aus, kam zu mir, Entkleidete mich und flüsterte mir ins Ohr :" Das ist es doch was du willst, mich Ficken, jetzt hast du die Chance, wenn du es drauf hast, könne wir das gerne jeden Tag wiederholen". Ohne Worte, drehte ich sie um, beugte sie übers Bett und drang mit einem Stich komplett in ihre Feuchte Fotze ein. Sie Schrie auf, zum Glück war keiner im Haus, denn sie stöhnte wirklich sehr laut. Ich bearbeitete also ihre Fotze heftigst von hinten, nebenbei Rieb sie sich den Kitzler und ich Fingerte schon immer ihr geiles Po-Loch. Die Stöße kamen mir immer härter Entgegen, sie wurde immer schneller, sie Stand auf, warf mich aufs Bett und machte gleich weiter, sie Ritt mich wie noch nie eine, sie Stopfte sich meinen Schwanz sehr hart und Tief in ihr loch. Ihr Tempo hörte nicht auf, bis sie schlagartig aufhörte, etwas zuckte..eine Warme, Weiße Flüssigkeit aus ihr Floss und sie auf mich herunterfiel. Sie hatte ihren 2ten Orgasmus.. Ich sagte zu ihr:" Hey.. jetzt bin ich aber auch mal an der reihe..." Sie entgegnete es mir mit einem Mega BlowJob und zugleich dem Tittenfick, das sehr gut ging, weil sie wirklich Mächtiger dinger dran hat. Sie lutschte mich zum Höhepunkt, ich Kündigte es ihr an, sie öffnete Weit den Mund, sah zu mir hinauf und flehte mich an:" Gib mir all deinen Jungen Saft". In langen und kurzen Stößen spritze ich ihr meinen Saft komplett in ihren Mund. Sie schluckte alles runter und entgegnete mir nur ein "LECKER". Wir lagen kurze zeit da und warteten bis mein Kleiner Freund wieder Einsatz bereit war. Als er wieder extrem Anschwoll, verlange sie nur noch von mir:" Fick mich von hinten in mein Arschloch du geiler Bock". In der Löffelstellung drang ich ohne Vordehnung in ihr ohnehin geweitetes Arschloch ein und machte sie dabei ein bisschen heiß. Als sie es nötiger brauchte, drehten wir uns so, das ich sie Perfekt in der Hundestellung Hämmern konnte. Sie schrie schon vor Lust und schmerz, als ich das Tempo auf Maximum erhöht hatte. Ich steckte ihr noch 3 Finger in die Fotze und kurz drauf hatte sie wieder einen Orgasmus, währenddessen gab ich ihr auch bekannt, dass ich komme, sie schrie laut:" Spritz mir alles in den Arsch, ich werde danach alles aufsammeln" Ich dachte mir hä ? Aufsammeln ??
Naja, erstmal heftigst in ihren arsch abgespritzt, ihr enges Loch melkte mich durch ihre Zuckungen komplett. Dann kam dass, was ich nicht erwartete, Sie zog aus dem Nachtkästen eine Schüssel heraus, hielt sie unter Ihr Arschloch und sagte:" Komm zieh ihn raus" Ich habe meine Prügel rausgezogen und die Ganze Sahne lief in diese Schale. Als alles soweit draussen war, schlürfte sie die Schale komplett aus. Sie entgegnete mir ganz fertig:" Ich liebe diese Cocktails aus dem Arsch, die sind so Lecker". Daraufhin, sagte ich zu ihr, das ich auch gerne einen Cocktail von ihr probieren würde..Sie wusste was ich meinte, Ich kniete mich hin, und sie Lies einiges von ihrem Goldenen Saft über mein Gesicht laufen und Pisste mir in den Mund. Auch ich habe es geschluckt und antwortete ihr auch ein Lecker. Lachend sagten wir, dass wir den gleichen Geschmack hätten. Ich fragte sie ob ich durch meine Chance was erreicht habe ?! Ooooh JA, bekam ich gesagt, drangehängt mit einem, Meld dich doch morgen wieder bei mir ! Ich zog mich an und ging endlich an den PC von meinem Kumpel um dort meine Arbeit zu erledigen, Sie ging wieder ins Wohnzimmer, damit niemand was merkte!!
92% (50/4)
 
Categories: AnalHardcoreMature
Posted by Getbigordietryin88
4 years ago    Views: 2,641
Comments (5)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
tolle geile Geschichte
2 years ago
Great story. Loved it. Thanks for posting.
4 years ago
geile story. weiter so
4 years ago
herrlich geil
roggi_71
retired
4 years ago
Scharfe Mutter... das tönt nach noch mehr geilen Erlebnissen mit der geilen Muttersau...