Zwei freche Mäuse unterwegs. Teil 2/10

Wir schwangen uns auf die Stepper und drehten unsere Runden. Macht ein strammen Po, grinste Berni und glotzte unverfroren auf unsere Hintern. Ja klar, damit wir Nüsse damit knacken können, gab ich zurück. Genau, aber richtig dicke, setzte Karin nach. Berni wurde rot, von mir hatte er es ja einen frechen Spruch erwartet, aber das Karin neuerdings auch so eine freche Klappe hatte verblüffte ihn total. Nach zwanzig Minuten machten wir Pause und gingen an die Saftbar um uns zu erfrischen. Es schlaucht doch etwas und geht in die Knochen. Ein frisch gepressten Saft oder ein Eiweißdrink, grinste Berni. Nur ein Wasser Schatz, säuselte Karin. Ja für mich auch, du hast bestimmt nicht genug Eiweiß in deinem Saft für uns beide, grinste ich frech. Ja, wir sind da sehr verwöhnt, war dazu Karins Kommentar! Die Spannung in Bernis Hose nahm schlagartig ab und er verschwand mit knall roten Ohren zwischen den Geräten. Oh, haben wir ihn etwa vergrault, fragte Karin und nuckelte mit breitem grinsen an ihrem Strohalm. Ist er von dir nicht gewöhnt Süße, du warst sonst viel braver und hast rote Ohren bekommen, wenn ich ihm frech geantwortet hab.
Das war bevor ich lecker Nüsse geknackt hab, grinste sie. Komm noch eine Runde, dein Popo fängt sonst an zu hängen, lachte ich und gab ihr einen Klapps. Du Sklaventrieberin , maulte sie, aber dann ist Schluss ich bin schon ganz verschwitzt. Na ja zwanzig Minuten waren es dann doch nicht und wir beide gingen unter die Dusche. Eine gute Gelegenheit sich nach dem Training zu entspannen.
Das warme Wasser, die duftende Seife, da kommt man schnell auf dumme Gedanken! Karin zog mich in eine der Duschen und zog den Vorhang zu. Komm Gabi knutschen, hauchte sie und drehte den Hahn auf. Hmmm macht einseifen Spaß, so Euterchen an Euterchen, freche Finger, die fummeln und Zungen die einen Knoten versuchen. Wir waren nicht die einzigsten die Spaß zusammen hatten, neben an wurde erst gekichert und dann leise gestöhnt.
Was die wohl machen, hauchte Karin mir ins Ohr. Einen Jungfernflug, gab ich zur Antwort und drückte meine Lippen auf ihre, bevor sie los lachen konnte. Du bist echt ne Freche Hexe, kicherte Karin nach dem langen Kuss und streichelte lieb über meine Euterchen. Es wurde lauter im Raum, eine Trainingsgruppe kam zum duschen. Unser Vorhang wurde zurück gezogen und eine ältere Dame stand im Evakostüm davor. Erst etwas verdutzt aber dann mit einem süßen Lächeln entschuldigte sie sich.
Macht nix, schnurrte ich, wir seifen uns nur gegenseitig ein. Hmmm das seh ich, besonders eure Tittchen, grinste sie. Wir verschwanden aus dem Duschraum, trockneten uns ab und gingen an die Bar, noch einen Saft aus Bernis Produktion trinken. Ich heiße Ruth, ihr beide seit süß, schnurrte sie.
Ich bin auch jeden Mittwoch hier zwinkerte sie. Hmmm schön zu wissen, gab ich zurück, du bist auch sehr lecker! Wir drei Plauderten noch etwas und dann brachte mich Karin nach Hause.
Nimm Die Brummer mit ermahnte sie mich und denk dran nicht allein damit vögeln! Es gab noch einen frechen Kuss zum Abschied und ich ging ins Haus.

Herby lag schnarchend auf seiner Decke und bewachte seine Gummiente, ich schlich in die Küche und holte mir ein Glas Wein. Dann machte ich mich über die Tüte her.Na mal sehen was Du da gekauft hast mein Schäfchen. Die Gummificker purzelten auf den Platz neben mir, einer fiel auf den Boden und hopste ein paar mal. Uau hat Spannkraft, grinste ich, war ja auch das fetteste Ding das ich je gesehen hab. Mein dickster Brummi ist gerade mal drei Zentimeter im Durchmesser und der hatte locker fünf! Ich bin gespannt wie du den in deine Ritze schieben willst liebe Karin kicherte ich. Ich hob den Schwanz auf, stellte ihn senkrecht auf den Tisch um mich dem Nächsten zu widmen. Einem XL mit zwei Fickpilzen, den ich schon im Auto in der Hand hatte. Oh lecker das Ding sieht aus wie echt! Das wird ja ein geiler Abend wenn wir euch ausprobieren, grinste ich. Am liebsten hätte ich ja einen Probefick damit gemacht, schön an lecken und dann in mein Ritzchen, aber versprochen ist versprochen. Ich tat alle zurück in die Tüte, machte das Licht aus und ging zu Bett.
100% (9/0)
 
Posted by GermanGabi
1 year ago    Views: 860
Comments
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
No comments