(Teil 3) Warum ich mich hier angemeldet habe.

Hallo an alle. Ich hatte eine wirklich schöne, aufregende, zärtliche, leidenschaftliche Nacht. Es hat mir sehr gefallen und es hat mir sehr gefehlt mit einem jungen Mann schönen Sex zu haben und das Bett zu teilen. Wir waren leidenschaftlich, wild, zärtlich - eine aufregende, himmlische Nacht... Wir hatten Sehnsucht aufeinander und so trafen wir uns in der Woche wieder, gingen ins Kino und was trinken und schmusten und küssten uns, aber nicht mehr und wir sprachen viel, lachten, warfen uns verliebte Blicke zu. Er fragte mich ob wir uns wieder sehen, das ich bejate und sagte ihm das ich gerne noch ein girl dabei hätte, das er aufregend und toll fand. Nun schrieb ich die nächsten Tage einige girls an und erklärte die Situation. Nach einigen Nachrichten fand ich ein junges, hübsches, sympatisches, aufgeschlossenes, sexy girl die Lust auf einen dreier hat. Sie mag girls und boys, ist neugierig, mag Sex mit beiden Seiten. Allerdings kommt sie nicht aus Berlin, was nicht das Problem ist weil sie gerne nach Berlin kommen möchte und lange nicht hier war. Wir verabredeten uns für den frühen Sonnabend Nachmittag. Es war soweit, Sonnabend...ich traf sie am vereinbarten Ort, sie kam mit dem Auto. Wir begrüßten uns und gingen erstmal in ein Cafe, wir tranken Kaffee und aßen Kuchen, lernten uns kennen und unterhielten uns. Wir gingen Shoppen, was uns viel Spaß machte. Wir kauften sexy Dessous, Kosmetik, Parfüm, sie sich noch eine neue Hose, einen Mantel, Stiefel und wir gingen noch in einen Sexshop, holten uns neue, kleine Freunde(Vibrator), Massageöl, Gleitgel und schauten uns lange im Laden um. Die Zeit verging viel zu schnell. Wir bummelten mit unseren vollen Taschen und Tüten durch die Straßen und gingen zurück zum Auto. Wir waren glücklich und küssten uns lange und leidenschaftlich. Wir fuhren zu ihm. Ich hatte ihm gesagt das wir Abends kommen würden...wir nahmen alles mit was wir so brauchen würden und waren sehr gespannt und aufgeregt...wir begrüßten uns und stellten uns vor, er machte uns einen Kaffee und wir girls legten die Beine hoch, was uns guttat und wir uns ausruhen konnten. Er kochte für uns. Ich schaute mir die Wohnung an. Er deckte den Tisch. Wir schufen eine romantische Atmosphäre mit Kerzenschein und Musik. Wir nahmen Platz, es gab erstmal eine Tomatensuppe, dann Pasta mit verschiedenen Soucen und frischem Salat, dazu Wein und Wasser, als Nachspeise Eis mit Früchten. Es war sehr nett, angenehm und schön, alles schmeckte sehr gut, wir unterhielten uns, lachten und fühlten uns alle sehr wohl...Wir tranken Wein, rauchten Zigaretten, hörten Musik, unterhielten uns über Musik und Filme und alles mögliche und kamen uns mit der Zeit immer näher. Wir tanzten, wir tranken, wir zogen uns langsam gegenseitig aus, wir küssten uns, wir streichelten uns, unsere Begierde stieg. Wir waren nackt und erregt. Wir girls leckten und lutschten seinen harten Schwanz, er abwechselnd unsere feuchten Muschies, wir streichelten ihn zum Höhepunkt und er spritzte seinen warmen Saft auf unsere Brüste...wir küssten uns lange und leidenschaftlich, er ruhte sich aus, hatte er doch eine wirklich große Ladung abgeschossen...Wir alle machten es uns in seinem Bett bequem, wir girls küssten, leckten, streichelten, fingerten uns, setzten unsere neuen kleinen Freunde ein, er schaute zu und machte mit, aber wir girls wollten zu zweit weiter machen...ich bei ihr, sie bei mir, hin und her, wild und zärtlich, hart und sanft...ich genoss ihren Geruch und ihren Geschmack...ich kam irgendwann sehr heftig und nass, mir war sehr heiß, ich schwitzte, mir war sehr angenehm, ich war glücklich...die beiden machten weiter, sie saß auf ihm, ich küsste ihn, wir waren laut und horny...er nahm sie wild von hinten, er stöhnte und kam in ihr...wir schmusten und kuschelten, streichelten, küssten uns...das war erst die 1.Runde...wir tranken, wir rauchten einen Joint, wir machten die Nacht über weiter in allen Stellungen und Positionen, er war sehr ausdauernd, er nahm uns abwechselnd von hinten, ich saß auf ihm und ritt ihn, sie saß auf seinem Gesicht und er leckte sie, er kam in mir, sie leckte meine Muschie...es ging sehr lange, wir hatten alle unseren Spaß und kamen auf unsere kosten, wir schliefen irgendwann glücklich ein...wir schliefen lange, standen auf, machten uns Kaffee und frühstückten, nahmen alle gemeinsam ein Bad und liebten uns nochmal...
98% (33/1)
 
Categories: First Time
Posted by Eva-Maria29
3 years ago    Views: 1,167
Comments (12)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Nette Geschichte... bitte erlebe und schreibe mehr... danke!
2 years ago
heisse Story
2 years ago
Erinnert mich sehr an früher ...
2 years ago
geil.. sowas will ich auch erleben.. :D
2 years ago
Das Leben: ein Traum ;-)
2 years ago
Gibt es zu dieser Geschichte ein Video?
2 years ago
na das habt ihr klasse hingekriegt
2 years ago
und wo ist die moral von der geschichte,,,,
wo ist das happy end
2 years ago
very sweet and sexy story
3 years ago
sehr nett zu lesen, leider bin ich nicht jung noch war ich der mann :-)
3 years ago
Das war schon geil , weiter viel Spass
3 years ago
Dann hat sich das Anmelden ja gelohnt.