Beim Wichsen erwischt

Hallo liebe Leser/Leserinnen,

Das ist meine erste Geschichte für Erwachsene. Ich hoffe es tauchen nicht viele Fehler auf bezüglich der Rechtsschreibung und Grammatik, wenn es so ist bitte ich um ein ehrliches Feedback und um eventuelle Anreize für eine weitere Geschichte.
Ob die Real oder nur Fantasie ist, diese Entscheidung überlasse ich euch ;)

Viel Spaß.

PS: Ich habe mein bestes gegeben. Also bitte ich um ehrlich gemeinte Review´s.


Beim Wichsen erwischt

Ich fuhr wie gewohnt um sieben Uhr morgens los zur Arbeit, während der Fahrt dachte ich daran, dass ich schon eine sehr lange Zeit keine Lebensqualität mehr hatte. Als ich bei meiner Firma ankam begrüßte ich meine Kollegen und Kolleginnen. Mein Büro war klein aber ausreichend genug um das wichtigste unterbringen, was ein Büro zu einem Büro macht.

So ging ich in mein Büro und legte dort meinen Rucksack nieder. Dann verließ ich wieder mein Büro und ging zur Kaffeestube, dort traf ich auf meine attraktive Kollegin. Sie war Mitte dreißig, sportliche Figur, schwarzes Haar, einen wahnsinnig geilen Arsch den wohl alle Männer in der Firma hier und da mal angeschaut haben, Hammer geile Beine und wunderschöne Titten. Sie trug die übliche Kleidung einer Bürokraft. Rock in Schwarz, Jackett in Schwarz, Strumpfhosen in Schwarz.

Ich fing mit ihr ein Gespräch an, wir sprachen über das „neue“ Projekt der Firma.

Sie sagte zu mir in einer genervten Stimmenlage: „ Na, das heißt wohl ein langen Tag und zusätzlich Überstunden bis uns der Hals raus hängt“.

Ich antwortete ihr gelassen und aufbauend: „ Ach was - das packen wir schon und da die Überstunden ohne gut vergütet werden“.

Sie antwortete mit etwas Erleichterung in ihrer Stimme: „ Da hast du auch wieder recht mit umso schneller wir fertig werden umso eher ist das Projekt fertig und Abgabe bereit“.

Ich antwortete ihr mit einem lächeln: „ Siehst du wir kriegen das schon“. Wir blickten dem Arbeitstag positiv entgegen und haben uns dann auch verabschiedet und gingen an die Arbeit.

Ich ging Richtung Büro und schaltete den PC an um an dem „neuen“ Projekt zu arbeiten. Es war schon neunzehn Uhr, ich dachte nur noch an Feierabend, aber da heute schon der Anfang der Überstunden begann ging der heutige Tag bis um zehn Uhr.

Ich ging auf die Unisex – Toilette, dabei dachte ich an meine attraktive Kollegin. Also ich setze mich aufs Klo und fing an meinen Schwanz zu hoch und runter zu bewegen, dabei stelle ich mir wie sie ihn mit ihrer Hand umschloss und anfing an meinen Eiern zu lutschen.

Bis sie ihn dann letzten Endes vollständig in ihren Mund nahm. Ich hörte plötzlich ein Geräusch, was mir ziemlich bekannt vor kam. Ich öffnete die Toilettentür einen kleinen Spalt und da sah ich meine Kollegin.

Ich schloss die Tür sofort, vergaß aber sie wieder abzuschließen. Ich hörte nähernde Schritte die anscheinend zu mir führten. Mein Schwanz stand wie eine eins. Sie sagte: „Ist da jemand drin?“. Ich hoffte innerlich sie nahm mich nicht wahr. Ich guckte nur auf die Tür. Bis ich sah wie immer mehr geöffnet wurde.

Sie guckte erschrocken aber auch erregt und sagte: „ erwischt! Was machst du denn da? ach was frage ich da noch, also ich muss schon sagen sein Gerät ist einlandend. Sie ging weiter auf mich zu und schaute nur auf Mein Schwanz. Sie sagte: „ könnte ich dir eventuell helfen bei deinem Problem?“. Ich sagte kurz und erstaunt: „ Ja und wie du das kannst“.

Sie zog sich ihr Jackett und ihr weißes Hemd aus, so konnte ich nun ihre prachtvollen Brüste
sehen. Sie hatte einen wunderschönen BH an, er war rot mit kleinen Herzchen bedeckt dort wo die Brustwarzen sind.

Sie grinste verschloss die Tür und griff nach meinem Schwanz und fing an zu lachen und sagte zu mir: „ Dein Schwanz ist ja schon ganz aufgeregt und kann es kaum erwarten mal ordentlich abzuspritzen“. Diese Worte aus ihrem Munde hätten mich beinahe kommen lassen. Vor lauter Geilheit sagte ich zu ihr: „ Na los nimm ihn deinen Mund!“, sie lachte wieder und sagte: „ Ohh ein Mann der dominanteren Art, ich steh auf so was“.

So tat das was ich ihr sagte sie blies ihn wie eine wilde Sau die gar nicht genug davon bekam ein prächtiges Gerät zu blasen. Was sie nun sagte brachte das Fass fast zum überlaufen, sie sagte mit einem bettelndem Blick: „ fickst du mich nachher auch Anal?“.

Also antwortete ich:„ Ja! , aber zieh dir nun dein Rock aus und lass mich deine Fotze lecken“. Sie tat was ich ihr „befahl“, sie zog ihren Rock aus und ich sah sie kein Tanga trug. Ich sah nun ihre rasierte Fotze vor mir. Ich packte sie nun am Arsch und zog sie an mich heran. Ich leckte ausgiebig ihren Kitzler.

Sie fing nun an zu stöhnen und leise sagte sie vor sich fick mich endlich steck ihn mir rein. Ich kam ihrer Bitte „noch“ nicht entgegen, weil ich sie länger betteln lassen wollte. Doch als ich zunehmend spürte wie geil sie auf einen Schwanz erfüllte ich ihr ihren Wunsch.

So sagte ich zu ihr: „ Stell dich breitbeinig an die Tür, den Rest erledige ich. Als sie meinem Befehl folge leistete stellte ich mich hin steckte ihr mein Prügel in ihre ohne hin schon heiße Fotze. Wir stöhnten beide etwas lauter vor lauter Geilheit. Ich stieß mal sanft und mal härter in ihr geiles Loch.

Sie drehte ihren Kopf um guckte mich an ich guckte sie auch und dann sagte sie lüstern: „Fick mein Arsch bitte, ich steh auf Analsex bitte …. Ich verspreche dir auch das ich ihn am Ende noch mal blasse, wenn du kommst“.

Da ich selber nicht mehr lange aushielt und Wissen wollte wie sie vor Schmerzen schrie wenn ich ihr mein Meißel in den Arsch stecke. Ich sagte ihr nach ein paar Sekunden Bedenkzeit: „ Ok, aber eine frage noch wo willst denn meinen Saft haben soll ich im Arsch kommen oder dir mein heiligen Sanft in dein Gesicht spritzen?“.

Sie sagte in einem immer erregter werdenden Ton: „ Ich will das du mein Gesicht besamst, damit ich alles genüsslich ablecken“. Ich steckte ihr zwei Finger in den Mund, bis sie feucht genug waren um ihren Arsch zu befeuchten. Als es nur so triefte vor Spucke zog ich sie heraus und begann ihr den Arsch zu befeuchten danach meinen Schwanz.

Es war nun so weit ich war fertig mit allem, hielt mein Schwanz fest und bewegte mich Richtung Arsch, zuerst wollte er nicht rein.

Jedoch bei einem weiterem Versuch ging ich etwas härter zu als bei dem ersteren. Ich hörte ihren Freudenschmerz. Ich steckte ihn immer wieder rein und wieder raus.

Bis ich zu ihr sagte: „ Ich komme . . . . gleich“, sie antwortete mir: „ Wirklich? ach übrigens das mit dem ich steh auf Anal war gelogen bis heute hatte ich noch keinen Anal-Sex du hast mich Anal entjungfert“.

Sichtlich geschockt von der Aussage sagte ich zu ihr: „ Ohh …. Scheiße du Geiles Stück ich komme jetzt los nimm ihn den Mund!“.

Sie kniete sich flink vor mir hin und rieb ihn eine kurze Zeit mit schnellen Bewegungen hin und her. Ich stöhnte laut auf und sie merkte, dass es gleich soweit sein würde, also nahm sie ihn wie versprochen in den Mund. Sie Spielte mit ihrer Zunge an meiner Eichel herum in ihrem Mund sodass ich sofort in ihren Mund kam. Sie gurgelte einmal kurz auf und ließ es auf ihre Titten fallen.

Ich sagte zu ihr: „ Du bist echt ein geiles Luder, könnten wir so was nicht öfter machen,?“.
Sie antwortete: „ Selbstverständlich, ich wusste ohne hin schon das du mir mal ab und zu hinter guckst“.

Sie machte sich sauber und zwinkerte mir zu und sagte: „ Nach der Arbeit will ich noch mal gefickt werden und zwar von dir Ok?“.

Ich sagte nur: „ Geht klar“.

Wir gingen wieder in unsere Büros und arbeiteten noch ein bisschen.

Ich hoffe meine erste Geschichte ist gut geworden.








97% (23/1)
 
Posted by DrCox20
3 years ago    Views: 1,390
Comments (4)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
3 years ago
na jetzt wollte ich mal sehen, was aus der Sache noch geworden ist, aber Dein Profil hast Du ja versteckt - ist da noch was?
3 years ago
also......das ist zuviel auf einmal reine fantasie ohne gefühl

eine blöde wixxgeschichte doch selbst dabei bekomm ich keinen hoch huhuhu
3 years ago
Du wolltest einen ehrlichen Kommentar! Also, hier ist er:
"Naja, solltest vllt noch ´nen bisschen an der Gramatik arbeiten, aber ansonsten ====>"

______________________LL
______________________LL
______________________LL
______________________LL
_GGGGGGG___EEEEEE__II_LL___EEEEEE
GG_____GG_EE____EE_II_LL__EE____EE
GG_____GG_EEEEEEE__II_LL__EEEEEEE
GG_____GG_EE_______II_LL__EE
_GGGGGGGG_EEEEEE___II__LL__EEEEEE
_______GG_
GG_____GG_
_GGGGGGG__
3 years ago
________TT
________TT
_____TTTTTTTT
________TT
_SSSSS__TT___OOOOOO__RR_RR_YY____YY
SS______TT__OO____OO_RRRR___YY__YY
_SSSSS__TT__OO____OO_RR______YYYY
_____SS_TT__OO____OO_RR_______YY
_SSSSS___TT__OOOOOO__RR______YY
____________________________YY
___________________________YY

Wenn du Lust hast, schau dir doch mal mein Profil an und lass bitte einen Gruß da.


..?........................?
......_/|_ ....... .(' " " ()...
.....>,"< .......("( 'o' , )...
............?....(")(")(,,)...._/|_
...?....Liebe Grüße....... >,"

….. vom schönen Edersee....

…. und natürlich auch von mir!

H.C.