FKK Urlaub mit meinen Eltern

Ich bin früher mit meinen Eltern immer im Sommer in Urlaub gegangen. Meine Eltern sind FKK Fans, also suchten sie sich entsprechende Anlagen aus.

Diesmal ging es nach Jugoslawien (heute Kroatien) auf die Insel Mali Losjin. Ein FKK-Resort, in dem es kaum einen Ort gab, an dem man nicht nackt war. Es war toll dort. Nach ein paar Tagen lernten wir ein Ehepaar aus dem Rheinland kennen. Rolf and Ingrid. Die beiden waren so um die 30 und echte Frohnaturen.

In den zurückliegenden Monaten hatte ich angefangen zu masturbieren. Ich las die Bravo und qüälte meinen kleine Freund. In diesem Urlaub sah ich die Frauen irgendwie aus einem anderen Blickwinkel. Ingrid war einen Kopf größer als ich, war schlank, hatte schöne, runde Brüste und war unten herum rasiert. Das war für mich neu und ich musste immerwieder hinschauen. Je nach dem wo ich sie sah, konnte ich unterschiedliche Details erblicken. Es war aufregend. Wenn es zu aufregend wurde lag ich dann längere Zeit auf dem Bauch und bewegte mich nicht weg. Rolf war ein super Typ, sportlich und immer am scherzen. Wir alle verstanden uns gut und trafen uns jeden tag, gingen zusammen zum Mittagessen und saßen auch abends manchmal beisammen.

Meine neugierigen Blicke schienen Ingrid nicht verborgen geblieben zu sein. Wenn sie mich dabei "ertappte" lächelte sie mir zu. Dann kam der Tag, an dem sie anfing sich anders zu verhalten. Sie verwickelte mich öfters in ein Gespräch und mir war, daß sie sich ständig so positionierte, daß ich entweder einen guten Blick auf ihre Brüste bekam oder sie sich so hinlegte, daß ich direkten Blick ihr Schamdreieck hatte. Ich meinte sogar, daß sie ihre Beine absichtlich ein wenig spreizte, damit ich noch mehr sehen konnte. Wenn es darum ging etwas zu trinken oder ein Eis für alle zu holen, fragte sie mich ob ich mitkomme, wenn die anderen ins Wasser gingen und ich keine Lust hatte, blieb sie auch liegen und wenn wir zusammen saßen, setzte sie sich immer neben mich. Wir unterhielten uns, sie wollte wissen, wie es so in der Schule ging, meine Hobbies und so weiter.

Ich fand sie total nett. Meinen Eltern oder Rolf schien das alles nicht aufzufallen, was gut war.

Dann kam der Tag, an dem sie die Idee hatte nachmittags Mingolf zu spielen. Keiner der anderen war zu begeistern, also zogen wir beide los. Der Minigolfplatz war auf der anderen Seite des Hotels, ca. 15 min. Fußmarsch (u.a. durch die Hotellobby). Dort angekommen, meinte sie "Ich muß nochmal kurz aufs Zimmer, kommst Du schnell mit?". Ich bejahte und folgte ihr. Im Zimmer angekommen sagte sie "Ich will mich nur mal noch schnell eincremen und etwas Geld mitnehmen", ging ins Bad und kam mit einer Flasche Lotion wieder raus und cremte sich genüsslich ein (mir war so als ob sie sich besonders viel Zeit für ihre Brüste und die Innenseiten ihrer Schenkel nahm). Dann streckte sie mir die Flasche hin und meinte "Cremst Du mir bitte den Rücken ein ?". Ich zuckte zusammen, nahm die Flasche und begann ihr den Rücken einzucremen. Aufgrund des "Schaupiels" vorher und dem Berühren ihrer Haut, schoß mein Schwanz in die Höhe ... mir war das total peinlich und ich geriet in Panik was ich jetzt machen sollte. Auf den Bauch hinlegen (wie am Strand) ging ja nicht. Sie merkte, daß etwas nicht stimmte (ich hatte ja abrupt aufgehört sie einzucremen), dreht sich um und erblickte meine Latte. "Na was haben wir denn da ?" sagte sie lächenld ... Ich wurde rot und brachte keine Ton raus. Sie aber strich mir über die Wange und meinte "Das muß Dir nicht peinlich sein, ist ganz normal ...". Ich nickte und sagte immernoch kein Wort. "Da gibt es jetzt 2 Möglichkeiten, die Situation zu bereinigen" hörte ich sie sagen. "Kalte Dusche oder ich nehme mich der Sache an". Ich schluckte. Mein Schwanz pochte wie wild und war nun total steif. "Na mit duschen kriegen wir das glaube ich nicht wieder weg" sagte sie und setzte sich aufs Bett, zog mich zu sich, sodaß ich genau vor ihr stand, streichelte mir über die Hüfte und nahm dann meinen pochenden Schwanz in die Hand. Sie schaute von unten zu mir rauf und fragte "Hast Du schon Erfahrungen mit Mädchen ?". Ich schüttelte verneinend den Kopf, immernoch unfähig etwas zu sagen. Sie steichelte meinen Schwanz mit der rechten Hand und die Eier mit der linken. "Hm, der ist ja total hart, so hart war Rolf's Schwanz noch nie" sagte sie und massiert mit dem Daumen meine Eichelspitze. Sie zog die Vorhaut etwas zurück und verteilte den ersten Lusttropfen auf der Eichel. Es dauerte nicht lange, dann war ich soweit. Sie merkte, daß ich mich anspannte und sagte "lass es ruhig raus", was ich dann auch gleich tat. Ich weiß nicht wie oft mein Schwanz gezuckt hat, ich schloß die Augen, meine Knie wurden weich und ich spritzte, spritzte und spritzte. Als ich die Augen wieder öffnete, sah ich in Ingrid in die Augen, sie lächelte. Etwas tiefer an ihrem Hals, auf den Brüsten und auf dem Bauch sah ich jede Menge Sperma. Sie meinte "Wow, das war ja ne Ladung!". Meinen Schwanz hielt sie noch in der Hand. Sie stand auf, gab mir einen Kuß auf den Mund und sagte "Ich geh mal kurz ins Bad und mach mich sauber ... nicht weglaufen".

Ich setzte mich aufs Bett und versuchte mich zu sammeln. Sie kam aus dem Bad zurück stellte sich vor mich und zog mich hoch, beugte sich zu mir herunter und gab mir einen langen Kuß. Dabei schob sie ihre Zunge vor und versuchte meine Lippen zu teilen. Ich brauchte etwas, um zu verstehen, öffnete dann meinen Mund und brachte meine Zunge ebenfalls zum Einsatz. Sie nahm meine Hände und brachte sie an ihre Brüste. "Ich zeig Dir was Du machen kannst" hauchte sie und führte mich sanft in die Geheimnisse des weiblichen Körpers ein. Brüste, Brustwarzen, Venushügel, Schamlippen, feuchte Grotte usw.

Mein Schwanz stand natürlich schon wieder wie eine eins. Sie massierte ihn zwischendurch und es dauerte nicht lange, bis ich auf ihren Bauch und Unterleib spritzte. "Nanana" grinste sie "jetzt muß ich ja schon wieder ins Bad". Ich war im siebten Himmel. Sie also ins Bad und als sie herauskam, meinte sie nur "Auch wenn mir das widerstrebt, ich denke wir müssen mal wieder runter". Ich habe keine Ahnung wie lange wir zugange waren ...

Beim Verlassen des Zimmers meinte sie dann "Wenn Du uns Ärger ersparen willst und mehr von dem was da drin war haben willst, behälst Du das absolut für Dich, ok ?". Ich nickte eifrig und fragte mich was da noch alles kommen konnte.

An den kommenden Tage schafften wir es irgendwie, immer mal wieder alleine zu sein. Ingrid sprach dann unverblümt über Sex ... einmal im Wasser, wir schwammen an einer nicht einzusehenden Stelle, wichste sie mich bis es mir kam mit dem Kommentar "Damit die Fische auch mal was bekommen". Im Gegenzug zeigte sie mir was man mit Zeigefinger, Mittelfinger und Daumen in ihrer Spalte so alles anstellen konnte. Sie verrollte die Augen als es ihr kam und sah danach sehr zufrieden aus. Ein anderes mal suchten wir uns ein ungestörtes Plätzchen in dem ans Hotel angrenzenden Pinienwald. Sie wichste mich und ich massierte ihre Spalte. Dann sank sie auf einmal auf die Knie und nahm meinen Schwanz in den Mund. Ich war überrascht, konnte allerdings nicht lange darüber nachdenken, denn ihre intensive Behandlung war einfach umwerfend. Als es mir kam war mein Schwnaz immernoch in ihrem Mund. Ich schoß ihr alles hinein, sie hielt die Lippen fest um meinen Schaft geschlossen. Als ich fertig war nahm sie den Kopf zurück, mein Schwanz rutschte heraus, sie schluckte und meinte "das kann man machen, wenn man keine Chance hat sich danach sauber zu machen". Ich war platt.

Viel zu schnell gingen die Urlaubstage vorbei ... ich habe sie nie wieder getroffen, träume aber heute noch von diesem Urlaub !
93% (122/9)
 
Categories: First TimeMatureTaboo
Posted by Diddi67
4 years ago    Views: 9,843
Comments (8)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 month ago
War der Urlaub auch so kurz wie dein Bericht ?????????
2 years ago
die bekannte hätte ich auch gerne im unseren FKK Urlauben kennen gelernt!
4 years ago
nicht schlecht.
4 years ago
...hab so meine Erfahrungen mit FKK in Jugoslawien...
4 years ago
Nicht schlecht mehr davon
4 years ago
Puh, echt geil, da hab ich gleich mal ganz synchron mitgespritzt.
4 years ago
wow...sehr sehr geile Story
4 years ago
Hmmm davon hätte ich gern mehr gelesen...