Sophie ist eine Gangbangschlampe

Die ist die wahre Geschichte mit meiner letzten Freundin und hat sich in dem Zeitraum zwischen dem 15.03.2010 und dem 18.06.2011 ereignet. Daher liegt das Copyright natürlich bei mir.

Es ist das erste Mal das ich schreibe, also seid bitte Nachsichtig, wenn nicht alles so geschrieben ist wie es ein Profiautor macht.
I
ch werde sie in mehreren Absätzen verfassen und hier einstellen. Wenn ich alles berichtet habe, dann werde ich sie auch als Gesamtwerk nochmal posten.
Da meine Zeit allerdings begrenzt ist, wird es eine Zeitlang dauern, bis ich alles zusammen habe.

Sophie ist eine Gangbangschlampe


Ich habe Sophie auf der Silberhochzeit meiner Schwester kennengelernt, sie ist die beste Freundin meiner Schwester lebt wie ich getrennt, das heißt, wir kannten uns von Festen schon länger, allerdings war dies das erste Mal, das wir beide ohne Partner dort aufgetaucht sind…… Sophie ist eine sehr hübsche Frau, ca. 170 cm groß, 70kg, schwarze mittellange Haare, und geile Titten Cup DD, sie hat einen wirklich geilen Body.
Ihr könnt Sophie in meiner Fotogalerie Ficken bewundern.
Wie es kommen sollte haben wir die letzten Stunden der Feier mehr der weniger zusammen verbracht und haben noch einige heiße Tänze aufs Parkett gelegt.
Es war mittlerweile 3:30 Uhr und wir waren dann auch die letzten auf der Feier, so nahmen wir uns zusammen ein Taxi, denn wir hatten im selben Hotel unsere Zimmer, dazu ist zu sagen, das meine Schwester im Westerwald wohnt, Sophie kommt vom Bodensee und ich aus Ostwestfalen-Lippe. als wir im Hotel angekommen sind, war es klar das ein Zimmer unbenutzt blieb…….
Also gingen wir in mein Zimmer wir haben uns dann nicht länger mit irgendwelchen unnötigen Redereien etc. aufgehalten.
Wir haben uns nur noch geküsst und uns gegenseitig die Sachen vom Leib gerissen… es dauerte nicht lange und mein Schwanz steckte (natürlich ohne Gummi) in Sophies Fotze… zu einem Vorspiel ist es nicht gekommen, dazu waren wir beide viel zu aufgegeilt, wir wollten beide nur noch das eine… „FICKEN“ wir hat eine Zeitlang wie die Wilden GEFICKT, ich über ihr, sie hat mich geritten, ich sie von hinten, ich merkte das sie es mag hart genommen und angefasst zu werden und knetete ihre Titten entsprechend hart.
Auf einmal nahm Sophie meinen Schwanz und führte ihn an ihren hinteren Eingang, da alles voller Fickschleim war, war es kein Problem in Sophies Arschloch einzudringen… wir fickten weiter während Sophie einen Höhepunkt nach dem anderen bekam….. bis wir beide nicht mehr konnten….. somit machten wir eine Pause und rauchten erst mal genüsslich eine Zigarette.
Nach einiger Zeit fing ich an, an ihrer verfickten Fotze rumzufingern…. Alles um ihre beiden Ficklöcher war verschmiert und schleimig, obwohl ich meinen Saft noch nicht in sie rein gespritzt hatte, denn ich bin in der Lage, meinen Orgasmus sehr lange zurückzuhalten…. Bzw.….. ich muss mich regelrecht darauf konzentrieren, damit ich einen Orgasmus bekomme……
Ich schob ihr zwei Finger in die Fotze und merkte, dass da noch wesentlich mehr geht…. Ich nahm den Dritten und auch gleich den vierten Finger dazu…. Das war soweit kein Problem….. ich sagte ihr, das sie eine verfickte Schlampe sei, worauf sie mich nur vielsagend angrinste…. daraufhin sagte ich ihr noch, dass sie es doch sicherlich mit mehr als einem Mann gleichzeitig aufnehmen kann……
Ihre Antwort darauf war „Immer gerne“ da wurde mir einiges klar, und ich schob weiter mit Nachdruck meine Hand in ihre Fotze…. Dies stellte sich dann doch schwieriger da, als ich es gedacht hatte, denn es fehlte Gleitmittel…. Da wir allerdings beide nicht darauf eingestellt waren, das wir in der Nacht noch solch ein Erlebnis haben würden, hatten wir auch kein Gleitmittel dabei… Ich brach die Aktion mit der Hand ab und besann mich darauf sie nochmal so richtig durchzuficken….. es dauerte auch nicht lange, und ich spritzte ihr meine Gleitmittel tief in die Fotze…. Sie Quittierte das mit einem wahnsinnigen Orgasmus….. wir vielen nebeneinander aufs Bett und mussten erst mal verschnaufen….
Nach kurzer Zeit begann ich mein Fingerspiel wieder und siehe da, das natürliche Gleitmittel ist doch immer noch das Beste, ich konnte ihr die Faust jetzt fast ohne wiederstand reinschieben und es war ein saugutes Gefühl, meine Faust so tief in dieser Rassefrau zu haben…. Ich habe sie dann mit meiner Faust noch zu mehreren Höhepunkten gefickt, bis sie Kapituliert hat und nicht mehr konnte… zu diesem Zeitpunkt war es mittlerweile 7:30 Uhr…. Somit hatten wir, zwar mit kleinen Pausen fast 4 Stunden gefickt……
Wir haben dann noch versucht ein wenig zu schlafen, dies gelang uns allerdings nicht wirklich. Sophie ist dann in ihr Zimmer und wir haben uns um 10:30 Uhr zum Frühstück wieder getroffen.
Nach dem Frühstück haben sich unsere Wege getrennt, da ich mit meine Eltern mitgenommen hatte, und die nun langsam wieder nach Hause wollten…
Wenn euch der Einstieg gefallen hat, dann schreibt es mir.
Aus diesem Treffen ist eine Verbindung über 16 Monate geworden, in der wir wirklich geiles zusammen erlebt haben und wenn es euch interessiert, geht es nächstes Mal mit dem Treffen in Würzburg weiter.

83% (25/5)
 
Categories: AnalHardcoreMature
Posted by Charmbiker62
2 years ago    Views: 3,278
Comments (5)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
Charmbike...
retired
2 years ago
bin am schreiben.
2 years ago
bin mal gespannt wie es weiter geht
2 years ago
Diese auf dem Gang fickenden Schlampen, immer wieder gern benutzt.
2 years ago
Hey tönt spannend, schreib bitte weiter!
2 years ago
hallo...lach klar weiter machen...