Das erste mal beim Masturbieren abgespritzt

Meinen ersten Samenerguss hatte ich mit 12 Jahren. Masturbiert hatte ich eigentlich schon immer, auch schon bevor ich überhaupt wusste, was das ist. Aber ich hatte dafür eine eigene Technik entwickelt, denn erst mit 14 haben mir Klassenkameraden erzählt, wie man seinen Schwanz richtig wichsen kann, so wie ich es heute meistens tue (Kann man in meinen Videos betrachten).

Als Kind habe ich oft auf dem Bauch geschlafen. Dabei habe ich gemerkt, wenn man dabei nur ein wenig hin und her rutscht, bekommt man im Penis ein sehr angenehmes Gefühl. Dieses Gefühl konnte ich dann damit unterstützen, dass ich meine Hände dazugenommen habe, mit denen ich meinen Penis man meinen Oberschenkel gedrückt habe. Auf diese Weise habe ich dann mit mir herumgespielt, bist ich eingeschlafen bin.

Dann kam beim Herumspielen auch der Zeitpunkt, an dem ich mich dann zum Orgasmus hochgeschaukelt habe. Dazu musste ich nur konstant mit meinen Händen am Penis reiben, was ja ohnehin schon ein schönes Gefühl war und gleichzeitig mit meinem Unterkörper dagegenbewegen. Also im Prinzip auch die Bewegungen mit dem Hintern, die man durchführt, wenn man eine Frau von oben befriedigt. Der Penis war dabei stets am Oberschenkel nach hinten gedrückt. Also richtig steif war er gar nicht. Aber man muss auch nicht unbedingt einen steifen Schwanz haben, um zum Orgasmus zu kommen.

Das Hin und Her-Bewegen beim Selbstbefriedigen habe ich dann immer heftiger gemacht, bis ich dann gekommen bin. Natürlich ohne abzuspritzen, denn als Kind kann man das ja noch nicht. Aber beim ersten Mal, als ich richtig gekommen bin habe ich mich dann schon gewundert. Erstmal wie intensiv und heftig das Gefühl war, es sich selbst zu machen und dann wie beim Orgasmus mein Schwanz gezuckt hat. Sofort merkte ich dann, wie meine Geilheit nachließ und die Zuckungen nachließen und mich der Wunsch verließ, mich weiter am Penis zu streicheln. Mir war klar, dass das dann irgendeine Form des Höhepunktes sein muss. Aber wie gesagt, ich wusst nicht, was Selbstbefriedigung war, zu welchem Zweck man dies tun konnte und was da überhaupt mit mir geschah. In der Schule habe ich dann natürlich bei der sexuellen Aufklärung erfahren, dass man sich auch selbst befriedigen kann.

So richtig zum Orgasmus geschaukelt habe ich mich aber als Kind nicht sooo oft. Aber wenn ich es richtig in Erinnerung habe, habe ich es mir dann bis zur Pupertät hin immer öfter besorgt.

Mit 12 Jahren schoss dann zum ersten Mal der Samen heraus in meine Finger hinein. Ich habe zuerst wieder nicht gewusst, was da eigentlich passiert ist. Vielleicht war das irgend ein komisches Versehen? Beim zweiten oder dritten Mal habe ich dann kapiert, dass es sich wohl um einen Samenerguss halten muss, von dem ich - wie gesagt - in der Schule gehört habe. Ich war etwas irritiert, dass ich wohl nun kein Kind mehr bin, sondern ein Jugendlicher, der wie ein Erwachsener abspritzen und damit theoretisch ein Kind zeugen kann. Ehrlich gesagt hat mir dieser Gedanke zuerst nicht gefallen und mein Bettzeug und mein Schlafanzug war auch immer mehr ziemlich zugesaut eben mit dem getrockneten Sperma. Ich habe dann eine Masturbationstechnik entwickelt, bei der ich den Orgasmus so lange herauszögern kann, bis ich nicht mehr viel abspritze. Auch dass ist ein immergeiles Gefühl. Eigentlich besser, als sofort so schnell wie möglich zu kommen. Daher habe ich diese Masturbationstechnik auf das reine Wichsen mit der Hand übertragen.

--------------------------

Mich würde interessieren, ob anderen vergleichbare Erfahrungen mit dem ersten Wichsen gemacht haben. Würde mich daher freuen, wenn ich darüber angeschrieben werde. Aber natürlich auch gerne von Frauen, wenn sie mir über ihre Wichs-Erfahrungen berichten wollen.
75% (7/2)
 
Categories: Masturbation
Posted by Caesar82
4 years ago    Views: 846
Comments (4)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
habe den ersten Orgasmus gehabt, als ich noch nicht wusste was Selbstbefriedigung ist.
Es war in der Badewanne als ich mich eincremte und dabei meine Vorhaut nach hinten schob und alles einseifte, kam so eine kleine Gefühlswelle die ich nicht kannte aber unheimlich schön war.....
Beim nächsten mal hatte ich wieder das schöne Gefühl und wollte noch mehr davon haben...... und so habe ich angefangen meine Vorhaut nach vorne und hinten zu schieben .... und da es immer schöner wurde, wurden auch meine Rubbelbewegungen immer schneller und so kam ich zum ersten Höhepunkt aber damals noch ohne abzuspritzen..... war ja selbst erst 12 Jahre....
So ging es dann noch einige Zeit, wo mir es auch gelang mehrmals zu kommen.... und dann mit 13 Jahren hatte ich meine ersten feuchten Orgasmus......
2 years ago
kann mich noch gut erinnern, wie ich zum ersten Mal abgespritzt habe.
lag abends nackt im bett und habe wie so oft meinen schwanz massiert. es fühlte sich immer richtig schön an und hatte dann auch ab und zu einen orgasmus, jedoch ohne ejakulation
am besagten abend lag ich im bett, spielte mit meinem schwanz, massierte ihn
ich spürte wie ich mich meinem orgasmus näherte und wichste nun langsamer, um das gefühl zu geniessen. als es mir dann kam spürte ich plötzlich etwas feuchtes auf meinem bauch, wusste erst nicht was das war und genoss dann einfach meinen orgasmus. als ich dann fertig war und mit einer hand über meinen bauch strich, bemerkte ich diese feuchtigkeit wieder, dann wurde mit klar, dass ich das erste mal abgespritzt hatte, fand das echt toll, ich verieb den saft mit dem finger und roch diesen interessanten geruch an meinem finger
und das war erst der anfang :)
2 years ago
ich hatte dieses geile juckende gefühl immer beim sport, beim stangen klettern. ich fand es schön, deshalb bin ich auch immer mehrmals die stange hochgeklettert. irgendwann, ich weiß nicht mehr wie alt ich war, hatte ich nach dem geilen gefühl noch ein anderes gefühl in der hose und als ich wieder unten war einen feuchten fleck. das im sportunterricht alle konnten es sehen, mir war es oberpeinlich. ich konnte es damals noch nicht einordnen, aber auf dem spielplatz war ich immer am klettergerüst.
3 years ago
Befriedigt habe ich mich davor schon aber ejakuliert habe ich erst mit 13. Es hat sich nicht so viel geändert ausser dass mich meine Mutter rügte wegen der Flecken in den Unterhosen. Praktisch veranlagte Frau.