Mein erstes Sextreffen übers Internet

Es hat damit angefangen das ich mich bei einer Internetseite angemeldet habe für Sexgespräche.
Geile Gespräche hatte ich dort ohne Ende- Immer Abends wenn ich geil war, und meine Eltern schon schliefen.
Irgendwann hatte ich dann kein Bock mehr auf nur Gespräche und habe mir eine Cam besorgt damit ich Leuten dabei zu sehen kann wie sie sich ihrem Rohr widmen und die dabei mir auch zuschauen können wie ich meine Latte wixxe.

Es war so geil dabei zuzuschauen und zu wissen das mir auch jemand dabei zusieht.
Irgend wann traf ich ein Typen der mir sehr gut gefallen hatte. Schwanzlänge war lang und dick genug, Körperbau war gut, auch sein Gesicht war sehr Hübsch.
Wir haben sehr oft gecammt und wenn wir keine Lust auf cammen haben, konnten wir uns auch gut über andere Dinge unterhalten.

Eines Tages es war vielleicht so 1 1/2 Monate später kam mir die Idee, das wir uns vielleicht mal auf ein Sexdate treffen können. Er sagte sofort dazu ja und fragte dann wo und wann wir uns treffen wollen.
Ich meinte, weil wir nicht weit auseinander wohnten und ich leider kein Auto besitze das er mich abholen sollte und ich dann übers Wochenende bei ihm schlafen könnte. Abgemacht, wir einigten und so auf ein Datum und gingen beide Off.

Der Tag kam näher. Ich machte mich fertig und ging zu unserem vereinbarten Treffpunkt.

Sein Auto parkte ca. 10 Meter weiter weg von mir. Ich ging zum Auto und machte dir Tür auf. Er lächelte mich an und meinte ich solle ins Auto steigen.
Wir redeten die ganze Zeit nicht, weil wir beide ein bisschen schüchtern waren.

Als wir dann aus meinem Dorf draussen waren hörte ich aus seiner Richtung nur ein Reisverschluss aufgehen. Ich schaute hin und sah seinen Penis aus der Hose rausschauen. Er schaute mich kurz an und danach wieder seinen Penis. Als ich nach ein paar sekunden immer noch nichts gemacht habe griff er mit der Rechten Hand hinter meinen Kopf und drückte ihn leicht in Richtung seines Schwanzes.

Ich war total verwirrt und wehrte mich nicht dagegen. Als mein Mund dann langsam von der dicken Eichel geöffnet wurde, spielte ich mit. Ich konnte ihn fast ganz in den Mund nehmen als er noch nicht Steif war, und spielte dabei an seinen geil rasierten Eiern rum.
Mein Mund wurde immer voller da der Schwanz anfing zu wachsen. Das verriet mir auch das ich es ganz gut machte mit dem Blasen.

Als ich ihn so weit hatte das er bald kommen würde, hielt er kurz bei einer Raststätte an damit es nicht zu gefährlich auf der Straße wird. Er klappte sein Sitz nach hinten, zog seine Hose komplett aus und genieß es. Kurz bevor er dann wirklich kam fragte er mich noch ob ich seinen Schwanz ein bischen weiter in mein Mund reinbekommen würde. Ich versuchte es und merkte das sein Schwanz schon zuckte und etwas meine Kehle hinablief. Ich ließ in so lange drinne bis ich fast anfing zu würgen und ich merkte das bei ihm nichts mehr rauskam. Dann leckte ich noch seine Eichel ab und es schmeckte ziehmlich gut.Er holte Taschentücher raus und wischte sich den rest des Spermas schnell ab und merkte das meine Hose auch eine erhebliche Beule hatte.

Ich brauchte ihm kein Wort zu sagen, er wusste das ich jetzt auch ein geblasen bekommen möchte. Und durch unsere vorherigen Gesprächen wusste er das ich auch gerne mal Outdoor ausprobieren wollte. Er stieg aus machte meine Tür auf und zog mich an meinem Arm herraus und zerrte mich in den angrenzenden Wald. Als wir weit genug in den Ästen verschwunden waren, riss er mir förmlich meine Hose von den Beinen und fing an meinen Schwanz in den Mund zu nehmen. Das Plötzliche machte mich so geil das er nicht lange brauchte um zu stehen. Er konnte richtig gut blasen, er nahm in erst komplett in den Mund und leckte danach meine Eichel ab und massierte dabei meiner Eier mit seinen Fingern. Mit der anderen Hand spielte er mir am Arschloch rum. Es sah so was von geil aus wie er von unten zu mir hoch blickte und dabei schön meinen Schwanz lutschte. Ich fickte mit, ging mit meinem Becken immer nach vorne und hinten. Die Nackheit in einem öffentlichen Wald machte mich zusätzlich auch noch ziehmlich geil und es dauerte nicht lange bis ich meine ganze Ladung Sperma schön in sein Mund und ins Gesicht gab. Da ich ihm auch schon einen geblasen hatte sagt er das es erst mal reichen würde bis wir bei ihm zuhause seien. Wir stiegen in sein Auto und fuhren los....


mfg BinGeil90

PS: Bitte um Kommentare ob ihr noch mehr wollt oder ob ich es lieber sein lassen soll. Könnt auch dazu schreiben was ich besser machen kann.^^
92% (34/3)
 
Categories: First TimeGay Male
Posted by BinGeil90
4 years ago    Views: 704
Comments (12)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 month ago
Der Anfang gefällt mir.
9 months ago
Ich Blase gerne Nackt auf dem Parkplatz einen Schwanz und lass mich auch Ficken und Vollspritzen.
2 years ago
geile geschichte , ich hab nen ständer
Olifun1982
retired
3 years ago
Wow! HOT!!!
3 years ago
mehr
Usagi-chan
retired
3 years ago
diese storys machen mich so richtig geil *_*
da bekommt man lust auf mehr
3 years ago
Auf jeden Fall musst Du weiterschreiben...mir ist fast die Hose geplatzt beim lesen.

Weiter so!!!
4 years ago
geile story
preppie
retired
4 years ago
Oh ja, mehr! Viel mehr!
4 years ago
ich bitte sehr um fortzetzungen =)
4 years ago
meeeeeeeeeeeehr
4 years ago
na aber sicher will ich weiterlesen was ihr noch so ales angestellt habt