Die kleine Grillfeier

Hallo meine Lieben.
Vor einigen Tagen hatte ich meinen Freund zu meinem Ex-Freund gemacht. Er war zwar so ganz ok, konnte jedoch seinen Trieb nicht wirklich unter Kontrolle halten. Er war dauernd nur auf Sex aus. Und nicht das ihr jetzt meint ich wäre n Sexmuffel. Nein, ich denke ganz im Gegenteil! Ich meine wir hatten eigentlich jeden Tag Sex und an Wochenenden wenn wir alleine waren auch mehrmals. Aber wenn er geil war fing er immer zu grapschen an. Er versuchte z.B. im Kino oder in ner Bar wenn möglich seine Finger zwischen meine Beine zu schieben und so. Das mochte ich aber nicht wirklich. Fand das einfach nicht passend. Er hat auch nicht verstanden dass ich seinen normal langen aber recht dicken Schwanz nicht in meinem Po haben wollte. Ich meine es hat mir schon gefallen wenn er mich dort geleckt oder Gefingert hat. Aber wenn wir es mit seinem Schwanz versuchten tat’s einfach weh. Irgendwann ist es mir einfach zu blöd geworden und ich hab ihn abserviert (vor seinen Freunden). Als er mich dann nicht gehen lassen wollte und immer wieder anfing mich zurückzuziehen und auf mich einzureden hab ich aus Wut darüber seine „Lenden“ wohl zu sehr beleidigt. Klar dass er stinksauer war als ich ihn mit Schlappschwanz etc. beschimpfte. Aber es wirkte, er lies los und ich verschwand.
Umso erstaunter war ich als er anrief und um Verzeihung gebeten hat. Es hatte ja mein Geburtstag bevorgestanden und er hatte da eine kleine Grillerei geplant. Ich solle doch meinen Groll erstmal vergessen und nur so – der Alten Zeiten willen vorbeikommen. Außerdem hat er auch schon einiges eingekauft und das sollte doch nicht verkommen.
Da ich ja eigentlich auch noch an ihm hing ging ich hin. Es waren nicht besonders viele Leute da. Sein Bruder Thomas der sich um Getränke und Essen kümmerte, und zwei unserer gemeinsamen Freunde. Meine Freundinnen hatten leider kurzfristig abgesagt. Es war ein recht lustiger und unterhaltsamer Abend, wir haben viel gelacht und ich hatte mit der Zeit immer bessere Laune. Ich fühlte mich so richtig wohl und gut in dieser Runde. Normalerweise bin ich eher ein wenig schüchtern.
Sein Bruder meinte dann mal scherzhaft wir könnten doch mal ne Runde Strippoker spielen. Wir lachten alle und ganz komischer weise gefiel mir der Gedanke recht gut.
Thomas grinste frech während die anderen alle erstaunt schauten als ich meinte „klar doch, können wir gerne spielen. Allerdings sollte es mir jemand vorher erklären“
Wir einigten uns dass ich die ersten 5 Runden nichts zu machen brauchte wenn ich verlieren würde. Ich kam mir ein wenig beschwipst vor, hatte jedoch irre viel spaß an den ersten Spielen. Thomas stellte uns jeweils einen Schnaps (für mich gab’s nen besonderen süßen Likör) hin und meinte. „Jetzt wird’s ernst! Wer nichts ausziehen will muss trinken!“
Hatte ich die ersten Runden Unterstützung und ein wenig Hilfe, so verlor sich das jetzt sehr schnell. Jeder spielte für sich und sie alle ein wenig gegen mich… war ich doch die einzige Frau an dem Tisch. Es kam wie es kommen musste, nach dem ersten Spiel musste ich meine Ballerinas ausziehen. Nach einigen Spielen hatten wir alle weniger an als zuvor. Ich hab mein schwarzes Top und meinen Rock hergegeben und nur noch String und BH an. Als ich das nächste mal verlor zog ich es vor lieber zu trinken. Der Likör schmeckte wirklich sehr süß. Thomas grinste als er nachschenkte und ich die folgende Runde bereits wieder austrinken musste. Ab jetzt ging’s ein wenig langsamer voran. In den Shorts meines Freundes konnte ich schon seine markante Beule entdecken. Was ja auch nicht anders zu erwarten war. Ich lachte immer mehr und kicherte oft… und merkte, dass es mich anmachte heimlich auf seine Beule zu sehen. Und da waren noch drei andere Kerle am Tisch. Meine Nippel wurden hart und waren mittlerweile gut zu erkennen. Während die anderen nur schielten und mein Ex ihren Blicken mit seinen begegnete (sollte wohl MEIN MEIN MEIN bedeuten), grinste Thomas immer breiter. Die nächste Runde verlor ich wieder. Ohne viel darüber nachzudenken zog ich meinen BH aus. Jetzt wartet nur… dachte ich und schielte auf ihre Shorts die zeigten was sie von mir hielten. Ich merkte plötzlich dass ich schon ganz schön feucht war. Auf meinem blauen String hatte sich schon ein dunkler Fleck gebildet. Die Blicke der Jungs waren nicht unangenehm sondern sehr sehr aufregend. Sie sahen mich alle an, ich stellte mir vor was in ihren Köpfen los sein musste. Sie dachten bestimmt alle daran ihre Schwänze zu befreien und mich zu ficken um mir zum Abschluss ihr Sperma in meine Löcher zu spritzen. Bei dem Gedanken wurde ich noch geiler und rutschte unbewusst auf meinem Sessel herum. Ich kam mir vor als sei ich angetrunken dabei hatte ich doch nicht besonders viel gehabt. Ich konnte mich nicht mehr richtig konzentrieren, ich musste meine Gedanken von Sex zum Spiel zwingen. Langsam glitt meine Hand an meinen Nacken und ich strich von ihm nach unten über meine Brüste. Als meine Finger meine Nippel berührten hab ich unwillkürlich leise aufgestöhnt. Das Spiel war vergessen, die Jungs hatten alle einen harten in ihren Shorts. Und ich wollte diese Schwänze sehen, sie fühlen und schmecken. „Das kann nicht ich sein“ dachte ich während ich meine Hand in meinen String gleiten lies. „Mmmmmhhhhh“ stöhnte ich auf als meine Finger meine Spalte berührten. Ich hatte keinerlei Hemmungen mehr, stand auf und zog meinen String aus, stellte ein Bein auf den Sessel und fing an mich vor allen zu Fingern. Ich ging zu meinem Ex, legte mich auf den Tisch und zog meine Schamlippen auseinander. Dann griff ich in seine Haare und zog ihn auf meine Spalte zu. „Komm schon. Leck mich endlich!“ befahl ich ihm. Und er lies es sich nicht zweimal sagen. Zwar schaute er Entgeistert, leckte mich jedoch mit Hingabe. Ohne zu fragen kniete sich Thomas auf den Tisch. Er hatte seinen Schwanz in der Hand und hielt seine Spitze an meine Lippen. Ich öffnete meinen Mund und saugte gierig an seinem Harten. Dann packte er mich an den Haaren und begann meinen Mund zu ficken. „Mmmmhhhh“ stöhnte ich geil auf und merkte das die beiden anderen auch nicht ganz untätig waren. Zaghaft griff einer an meine Brüste und massierte sie gekonnt, zwirbelte meine Nippel. Der andere nahm meine Hand und führte sie zu seinem Schwanz. Ich erschrak als ich ihn fühlte. „Er muss riesig sein“ dachte ich. Konnte ihn jedoch nicht sehen weil mich Thomas noch immer mit seinem Prügel in den Mund fickte. Er kniete sich jetzt auf meinen Oberkörper und fing an meine Titten zu ficken. Jedes Mal wenn er zustieß landete seine Eichel in meinem offenen Mund. Ich konnte fühlen wie meine Beine angehoben wurden und einer seinen Schwanz an meiner Spalte rieb. Durch die Zunge meines Ex angeheizt war ich schon kurz vor einem Orgasmus. Und als er seinen harten wild und ungestüm in meine klatschnasse Fotze drückte zuckte ich zusammen und keuchte laut auf… „Oooohhhhjaaahhhh!! Ich komme!“ Ein geiler Orgasmus durchlief meinen Körper. Ich kann es nicht beschreiben aber er war ein wenig eigenartig. Ich hatte irre Glücksgefühle und es war richtig geil aber ganz und gar nicht befriedigend. „Ich brauche mehr!“ keuchte ich und wurde belohnt indem er und sein Bruder mich weiterfickten. Nach einigen Augeblicken hörte ich Thomas keuchen und er spritzte fast ohne Vorwarnung in meinem Mund ab. Ich schluckte so viel ich konnte, leckte meine Lippen sauber und hatte fast gleichzeitig einen weiteren Orgasmus. Ich konnte fühlen wie meine Votze sich Rhythmisch um den Harten meines Ex zusammenzog. „Ohja, ist das geil wenn deine Votze so an meinem Schwanz saugt. Ich halte das nicht länger aus!“ keuchte er und dann konnte ich seinen Schwanz fühlen. Er hämmerte wild und tief in mich hinein und spritzte alles was er nur in seinen Eiern hatte in meine Spalte. Michael und Erik, die Freunde rochen ihre Chance. Michael kniete sich auf den Tisch über mein Gesicht und griff nach meinen Beinen welche er an meinen Oberkörper presste. Ich konnte fühlen wie das Sperma aus meiner Spalte langsam über meinen Po tropfte. Und ich merkte auch wie Erik seine Eichel in Tobias Sperma rieb. Er lies seinen langen Schwanz mehrmals langsam in meine Spalte gleiten. Was ich jeweils mit einem leisen Stöhnen quittierte. Er nickte Michael zu und der steckte mir seinen gewaltigen Schwanz in meinen Mund. Ihn hatte ich vorher also in meinen Händen gefühlt. Sein Schwanz war irre dick und sollte wohl dazu dienen mir den Mund zu stopfen. Denn kaum hatte ich ihn drin merkte ich wie Erik seinen Schwanz aus meiner Spalte zog und ihn mir in meinen Po drückte. Ich zuckte zusammen vor Schreck und erwartetem Schmerz. Doch da war kein Schmerz. Nur dieses geile Gefühl vollkommen ausgefüllt zu sein. Ich schloss meine Augen und genoss es, leckte dabei an dem dicken Pint. Als sie dann noch damit begannen meine Clit zu massieren schrie ich wieder einen Orgasmus heraus. Ich wurde jetzt auf Michael gezogen und lies mich langsam auf seinen Schwanz sinken. Er war wirklich gewaltig dick. So etwas hatte ich vorher noch nie gefühlt. Ich begann auf ihm zu reiten, musste nur kurz innehalten als Erik seinen Schwanz wieder in meinem Po versenkte. So fickten sie mich noch einige Minuten im Doppelpack. Ich musste mich dann auf den Rücken legen und sie stellten sich neben mich und begannen ihre Schwänze zu wichsen. Tobias und Thomas stellten sich auch daneben. So war ich nun von vier wichsenden Kerlen umgeben. Ich versuchte alle nacheinander zu wichsen und zu blasen bis der erste zu zucken begann. Es klatschte mir eine Ladung in mein Gesicht und ein Teil in meinen offenen Mund. Ich wurde von ihnen richtiggehend im Sperma gebadet. Meine Brüste, Hals und Gesicht waren mit Sperma bedeckt. Es war einfach nur geil. Erschöpft sank ich dann auf die Couch und schlief fast augenblicklich ein.


So… nun würde ich mich über Kritik freuen (am besten POSITIVE) ;-)
Wie weit die Geschichte jetzt nur eine Geschichte ist und wie weit der Realität entnommen….. Wer kann das schon sagen? Aber ist es nicht das Entscheidende das es euch gefallen hat? Warum war ich an diesem Abend nur so geil, wieso hat Thomas so gegrinst? Und wie geht’s jetzt weiter? Freue mich auf Anregungen.

LG an alle Freunde
Bea
86% (43/7)
 
Categories:
Posted by Beatrice_bi
4 years ago    Views: 422
Comments (20)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
5 months ago
Sooo, vom Lesen schon ein Rohr bekommen ;)
1 year ago
welche idioten haben das den negativ bewertet? Finde Sexstories auf deutsch meist ..., aber die ist sehr erregend :P
2 years ago
Sehr schöne Geschichte, sehr detailliert und auf jeden Fall sehr sehr anregend ;-)
19pepe82
retired
2 years ago
was für eine geile story, wirklich geil geschieben und so versaut detailiert!!
konnte mir das geile poker-spiel richtig vorstellen, danke für das geile Kopfkino!!!
KUSS pepe
2 years ago
geile story, gleich mal zu meinen favs gemacht!
2 years ago
Geile Geschichte, da kommt man(n) gern zum grillen vorbei.... :-)
2 years ago
Schöne Story... bei der nächsten grillfeier wäre ich gerne dabei!
2 years ago
Du hast eine wirklich geile Story geschrieben
habe beim lesen einen Steifen bekommen
hab gesehen die Geschichte geht noch weiter
klasse
2 years ago
Ich wäre gerne dabei gewesen^^
3 years ago
sehr schöne geschichte
lg basti
Terrorbraut
retired
3 years ago
Gefällt mir ;-)
ilpatrino18
retired
3 years ago
respekt mädel die gecshichte ist echt heiß dein ex ist dumm das er diuch zeiehn lässt leb deine triebe aus du kannst stolz sein du hast 4 männer bedient und deinen spaß gehabt
hotsexyor...
retired
3 years ago
geile versaute verfickte pronostory. mehr davon :-)
Lenzinnge...
retired
3 years ago
wow eine verdammt tolle und sehr heisse geschichte;)!
Klasse mehr davon...
becks_23
retired
3 years ago
Sehr geile Geschichte...
4 years ago
Hallo Bea,

es ist eine großartige Geschichte, lebhaft und interessant. Man kann bei deiner Geschichte richtig mitfühlen. Du solltest so weitere Geschichten schreiben, einfach natürlich und altagsbezogen.

Liebe Grüße aus der Nachbarschaft
4 years ago
hammer geschichte
4 years ago
Einfach nur klasse
4 years ago
eine wirklich tolle Geschichte, habe jede Zeile genossen, konnte mir jedes Detail so lebhaft vorstellen, dass auch ich herrlich & intensiv gekommen bin. 5 Sterne von mir + eine Anregung fuer Dich: lass' dich doch einmal mit deinem Professor beim Ski-Ausflug in eine Skihuette einschneien, Kaminfeuer, ein Fell, Kerzen (und Kerzenwachs;-), oder in einem Heuschober, mit Reitgerte, Zaumzeug... naja, bin mir sicher, dass Dir was erotisches einfaellt ;-) Viel Spass & alles Gute !!!
4 years ago
Geht es denn noch weiter ?